Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

thomas magnum

Survival-Experte

  • »thomas magnum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:08

Alles rund um das Thema 4mm R, lang, kurz, M20, und 6mm Flobert Waffen aller Art.

Hallo Leute,

in diesem Thread, könnt ihr alles zum Thema bedürfnisfreie aber WBK-pflichtige 4 und 6mm Waffen fragen,
oder auch schreiben, wenn ihr Info´s zu dem Thema habt.

Gruß TM

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MarcKA (18.12.2012)

2

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:13

Ich bin gerade am Grübeln ob die bedürfnisfreien Waffen auch auf mein halbjährliches Kontingent angerechnet werden? Wobei ich das fast für eine blöde Frage halte, den ich gehe davon aus das es so ist :)

Der Reiz eine bedürfnisfreie Kurzwaffe zu haben ist aber bei mir stark vorhanden :)

Matthias

Forengründer

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 29. November 2012

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:15

Info: Für diese Art von bedürfnisfreien Waffen gibts jetzt ein eigenes Forum, ich habe den Thread mal hierhin geschoben. Gruß Matthias

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomas magnum (18.12.2012)

thomas magnum

Survival-Experte

  • »thomas magnum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:23

Hallo Marc,

nein das ist keine blöde Frage, und noch mal NEIN die bedürfnisfreien (Lang- und Kurz-) Waffen mit F im Fünfeck dürfen nicht auf das Grundkontingent angerechnet werden, und werden es auch nicht wenn der SB (Sachbearbeiter) im Amt sich auskennt, manche haben aber was die "Kleinen" angeht ein paar Wissenslücken, so meine Erfahrung.
Übrigens gilt auch die 2/6 er Regelung nicht für die bedürfnisfreien, du darfst so viele kaufen wie du willst und wann du willst, Voreinträge in grüner WBK voraus gesetzt.

Noch ein Tipp wenn man eine grüne WBK für die Kleinen beantragt, sollte man gleich alle acht möglichen Voreinträge machen lassen das kostet normalerweise nur ein mal die Gebühr. ;) (PS: aber auch das wissen nicht alle SB (weil es so selten vor kommt), einfach den SB bitten in seine WaffkostV. zu schauen da steht das drin.)

Aber das kann man ja vorher mit dem SB klären.

Gruß TM

PS: Danke Matthias gute Idee !!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomas magnum« (18. Dezember 2012, 20:31)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MarcKA (18.12.2012)

5

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:38

Thomas, vielen Dank! Ich war gerade echt an mir am Zweifeln ob ich da in der Sachkunde irgendwie gepennt habe oder ob das Thema gar nicht dran kam! Ich nehme mal letzteres an. Ein B-Schrank sollte aber vorhanden sein?

Werde meine SB'in im neuen Jahr gleich mal damit malträtieren! :thumbsup:

thomas magnum

Survival-Experte

  • »thomas magnum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Dezember 2012, 20:43

Ein B-Schrank sollte aber vorhanden sein?
ja das ist leider so wie bei den Großen, die Kurzwaffen müssen in einen B-Schrank (oder höhere Sicherheitsstufe) und die Langwaffen in einen A-Schrank.
(Munition getrennt von der Waffe in einem anderen verschlossenen Schrank/Behältnis)

EDIT: noch etwas wichtiges, es sind nur 4 und 6mm Waffen bedürfnisfrei die das F im Fünfeck haben/tragen,
und in dem Kaliber hergestellt wurden, umgebaute Waffen sind es leider seit April 2008 nicht mehr.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomas magnum« (18. Dezember 2012, 21:16)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MarcKA (18.12.2012)

MP 40

Naturbursche

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: Lauenförde / Niedersachsen

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Dezember 2012, 21:00


EDIT: noch etwas wichtiges, es sind nur 4 und 6mm Waffen bedürfnisfrei die das F im Fünfeck haben/tragen,
und in dem Kaliber hergestellt wurden, umgebaute Waffen sind es leider seit April 2008 nicht mehr.
:thumbsup: Altbestand war allerdings geschützt,(Originale und Eintrag in Grüne WBK) hierfür braucht kein Bedürfnis nachgewiesen werden. :D
Der Herr der Eisen wachsen ließ,der wollte keine Knechte. http://www.prolegal.org/ http://german-rifle-association.de/


harryumpf

Dosenschießer

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: South-West of Munich

  • Nachricht senden

8

Freitag, 21. Dezember 2012, 13:51

Altbestand

Jojo, Altbestand war geschützt - sorry, aber so kann ich das leider nicht mittragen - denn in einigen Bundesländern lief das nicht so - mit dem 4mmM20-Altbestand. Was mir da Alles zu Ohren gekommen ist, das war weniger spassig.

Es gab da nämlich eine ziemlich lange "Grauzone" - wo jedes BL und LRA sozusagen alles machen konnte, was es zu diesem Thema wollte (sorry, läuft teilweise heute noch so). Ich kenne da ein paar Fälle, da liegen die 4mmM20/LEP-Originalumbauten wahrscheinlich immer noch "irgendwo" beim Amt verwahrt, weil der EX-Besitzer kein (nachträgliches) Bedürfnis dafür nachweisen konnte, ... (WÜRG!).

Nebenbei, falls es interessiert:

Ich versuche gerade aktuell eine meiner "ROTEN" Wbk`s zu erweitern auf "Geborene und gekorene Lang- und Kurzwaffen im Kaliber 4mmRfL und 4mmM20" - mal sehen, was daraus wird.

Da mir die Belegstücke in meinem eigentlichen Sammelgebiet (wer das nicht kennt, der lese mal auf meiner HP nach www.zentralzuender.de) sozusagen "behördlicherseits ausgestorben sind" und ich auf dem Sektor 4mmRfl und 4mmM20 mit "F" und "PTB" fast alles - was auf dem Markt verfügbar ist - "gebunkert habe", brauche ich eine neue Beschäftigung. *music1*
Guckst du hier: www.zentralzuender.de

MP 40

Naturbursche

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: Lauenförde / Niedersachsen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 21. Dezember 2012, 17:51

Jojo, Altbestand war geschützt - sorry, aber so kann ich das leider nicht mittragen - denn in einigen Bundesländern lief das nicht so - mit dem 4mmM20-Altbestand. Was mir da Alles zu Ohren gekommen ist, das war weniger spassig.

Es gab da nämlich eine ziemlich lange "Grauzone" - wo jedes BL und LRA sozusagen alles machen konnte, was es zu diesem Thema wollte (sorry, läuft teilweise heute noch so). Ich kenne da ein paar Fälle, da liegen die 4mmM20/LEP-Originalumbauten wahrscheinlich immer noch "irgendwo" beim Amt verwahrt, weil der EX-Besitzer kein (nachträgliches) Bedürfnis dafür nachweisen konnte, ... (WÜRG!).


Na ja , was dir da zu Ohren kommt ist eine Sache,die andere ist:Waffenrecht ist Bundesrecht! Was soll ich sagen,dumm gelaufen ,Pech gehabt? Wer sich nicht wehrt lebt verkehrt und Hören sagen ist für mich ein Sch...dre... wert. Bedürfnis nachweisen? Die waren vorher Bed.frei und sind es danach auch noch gewesen,nur mit Neuerwerb ist das so ne Sache,wer keinem anerkannten Schießsport verband angehört kann sich logischer weise ja nicht selbst ein Bedürfnis ausstellen.Einige Verbände haben allerdings Disziplinen in 4 M20.Ich kann allen nur empfehlen ,wenn die Behörde wegen Altbesitz Theater mach,sich einen Rechtsanwalt zu nehmen und gegebenenfalls zu Klagen,da einige Sachbearbeiter und nicht die Bundesländer ein Wissensdefizit haben.Hir in Niedersachsen und bei uns im Kreis ist mir nicht ein einziger Fall bekannt.
Der Herr der Eisen wachsen ließ,der wollte keine Knechte. http://www.prolegal.org/ http://german-rifle-association.de/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MP 40« (21. Dezember 2012, 17:59)


harryumpf

Dosenschießer

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: South-West of Munich

  • Nachricht senden

10

Freitag, 21. Dezember 2012, 20:48

Sorry, aber ich kenne selbst solche Fälle, da war 2008 Wissenslücke und 2009 Willkür - das ist definitiv kein Hören-Sagen und nicht jeder machte seinerzeit wegen ein paar 4M20 dann unbedingt ein "Fass" mit dem Amt auf - ich kenn mich leider mit dieser Problematik etwas aus, ... leider!

Deshalb habe ich in meinem Post auch "lief"" das nicht so, ... geschrieben.

Mittlerweile mag es besser laufen - und ich kenne auch die neuen 4M20-Disziplinen, naja -

Jojo, und wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt (nebenbei auch mein Motto) - stimmt - aber nicht jeder (leider) wehrt sich gegen den Amtsschimmel angemessen.

Ich weiß wirklich, wovon ich rede, denn mit ein paar Anderen (mittlerweile auch teilweise hier im Forum) von CO2air.de haben wir seinerzeit um 4M20 und LEP richtig gekämpft - guckst du mal bei co2air die entsprechenden Foren durch.

Aber wir waren ziemlich allein auf weiter Flur, ...
Guckst du hier: www.zentralzuender.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MP 40 (21.12.2012), thomas magnum (22.12.2012)

thomas magnum

Survival-Experte

  • »thomas magnum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

11

Samstag, 22. Dezember 2012, 01:49

Da sagst du was..
Ich weiß wirklich, wovon ich rede, denn mit ein paar Anderen (mittlerweile auch teilweise hier im Forum) von CO2air.de haben wir seinerzeit um 4M20 und LEP richtig gekämpft - guckst du mal bei co2air die entsprechenden Foren durch.
..mit gruseln erinnere ich mich an die Zeit kurz vor April 2008 und das halbe Jahr danach, das war schon ein Theater was da so abgelaufen ist. *wall1*

harryumpf

Dosenschießer

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: South-West of Munich

  • Nachricht senden

12

Montag, 24. Dezember 2012, 15:15

Genau Thomas, "GRUSELN" ist das richtige Wort nachdem ich gesucht habe, ... aber es ist seit dem nicht viel einfacher geworden.



Trotzdem ein Frohes Fest allen hier im FORUM und allen "Murmelwerfer-Sammlern" und "Randzünderratten".



Der Weihnachts-Harry *santa1*
Guckst du hier: www.zentralzuender.de

thomas magnum

Survival-Experte

  • »thomas magnum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

13

Montag, 24. Dezember 2012, 15:29

Jo Harry,

ich wünsche dir und deiner Familie auch frohe Weihnachten. *santa1*

Gruß Thomas

harryumpf

Dosenschießer

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: South-West of Munich

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 15. Januar 2013, 20:57

RECK R12 PTB83-69 in 4mmM20???

Kennt jemand einen Reck-Revolver (SAA) Modell R12 mit der PTB 83-69 (ohne F) im Kaliber 4mmM20???

Lt. PTB-Liste ist das eigentlich der Reck R14 im 4mmRfL oder 4mmKurz???

Ist das wieder eine 4mm-Kuriosität?
Guckst du hier: www.zentralzuender.de

DianaPanther31

unregistriert

15

Dienstag, 15. Januar 2013, 21:27

hab unter anderem hier noch nen weihrauch revolver mit 3oder 2,5 zoll lauflänge rumfliegen. in 4mm rand.

hatte damit letztens mal "geschossen" :D :D :D :D

ehm ja, will den jemand haben? :rolleyes:

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 15. Januar 2013, 23:25

Kennt jemand einen Reck-Revolver (SAA) Modell R12 mit der PTB 83-69 (ohne F) im Kaliber 4mmM20???

Lt. PTB-Liste ist das eigentlich der Reck R14 im 4mmRfL oder 4mmKurz???

Ist das wieder eine 4mm-Kuriosität?


Es gab einen Reck R 12 unter der PTB-Nummer 56, der hatte aber Kaliber 4mm lang.
Hast du ein Belegstück des R 12 in 4mm M20 ?

MfG Kolibri

thomas magnum

Survival-Experte

  • »thomas magnum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 15. Januar 2013, 23:39

HM, also ein R 12 in 4mmM20..
Kennt jemand einen Reck-Revolver (SAA) Modell R12 mit der PTB 83-69 (ohne F) im Kaliber 4mmM20???
sagt mir im Moment auch nichts, den R 12 kenne ich nur in .22lr

hab unter anderem hier noch nen weihrauch revolver mit 3oder 2,5 zoll lauflänge rumfliegen. in 4mm rand.
Dann sollte es 2,5 Zoll sein, es gab 2,5- 4- und 6 Zoll. Das sind schöne solide Revolver aber nehmen würde ich keinen mehr davon, es lohnt sich einfach nicht mehr sich damit einen "Platz" im B-Tresor zu belegen, der Eintrag in die WBK und das alles für eine Waffe die selten für mehr als 20,- gehandelt wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thomas magnum« (15. Januar 2013, 23:51)


harryumpf

Dosenschießer

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: South-West of Munich

  • Nachricht senden

18

Freitag, 18. Januar 2013, 12:44

@DianaPanther:

Sorry, die Arminiusse im Kaliber 4mmRfL und 4mmM20 hab ich schon in diversen Ausführungen (alte und neue Baureihe) und in allen Lauflängen, daher kein Interesse.

Bei dem Reck R12 in 4mmM20 bin ich gerade am Nachforschen und will mir ein paar Fotos besorgen - sobald ich etwas habe, stell ich das hier ein.

Aktuell vermute ich, dass der R12 von einem Händler verkauft wird, der mal wieder keine Ahnung vom 4mm-Thema hat - bei den alten Recks (z.B. dem R50 im Kaliber 4mmRfL) steht auf dem Lauf nur CAL. 4MM - daher glaube ich, dass hier ein Fehler des Händlers vorliegt, ... - mal sehen, was rauskommt.

Habe noch eine andere Kuriosität entdeckt - betrifft die "alten" HS121-Revolver im Kaliber 4mmRfL mit der PTB23 und dem F-im Fünfeck:

Es gibt hier mehrere 4mm-Typen:

- Vatiante 1 hat keine Gasentlastungsbohrungen in den Trommelstoppnuten (Gasentlastung wird über Trommelspalt und Übermaß erzeugt).

- Variante 2 hat Gasentlastungsbohrungen in den Trommelstoppnuten.

- Variante 3 hat KEINE Gasentlastungsbohrungen in den Trommelstoppnuten UND das Patronenlager liegt ZWISCHEN den Fräsungen der Flutungen der Trommel - damit also da, wo das Patronenlager eigentlich in die Trommel gehört.

- Variante 4 hat KEINE Gasentlastungsbohrungen in den Trommelstoppnuten UND das Patronenlager liegt genau UNTER den Fräsungen der Flutungen der Trommel - wobei dei Flutungen in der Trommel so tief gefräst sind, dass oberhalb der Bohrung gerade mal 1,5mm Metall sind.

Das 4mm-Thema ist m.E. wirklich sehr interessant und man stößt immer auf Unerwartetes. *ciao1*
Guckst du hier: www.zentralzuender.de

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomas magnum (18.01.2013), MP 40 (19.01.2013)

thomas magnum

Survival-Experte

  • »thomas magnum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

19

Freitag, 18. Januar 2013, 14:14

Hi Harry,

das es verschiedene Varianten (in Sachen Entlastung) beim HS 121 gibt wusste ich, aber vier waren mir jetzt auch nicht bekannt, sehr interessant.

Zum R 12,
bin gespannt was da raus kommt, meiner Meinung nach gibt es den nur in .22lr.

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

20

Freitag, 18. Januar 2013, 15:53


Zum R 12,
bin gespannt was da raus kommt, meiner Meinung nach gibt es den nur in .22lr.


Hallo Thomas,

hast du meinen Post (Nr. 16) überlesen? Den R12 gibt es auch im Kaliber 4mm lang, zumindest hat er die PTB-Prüfung bestanden.

MfG Kolibri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomas magnum (18.01.2013)