Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

RG800

Dosenschießer

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2015

  • Nachricht senden

361

Montag, 28. Dezember 2015, 23:37

Hallo,

ich denke bei der Röhm gemeinschaft bin ich mit meinem Anliegen am besten aufgehoben. Ich habe Anfang der 90er eine RG800 neu gekauft und möchte sie verkaufen da sie nur herumliegt. Nun versuche ich erstmal herauszufinden was ich da habe, PTB ist 414 am Griffstück neben einem Symbol steht KB daneben wiederum etwas was wie ein halbes hirschgeweih aussieht. ist wahrscheinlich die Standardausführung mit Kunstoffgriffschalen und brüniert. Ich habe sie ungefähr 5x auf Sylvester benutzt, sie hat 350 schuss gesehen. ich habe mal ein paar Fotos gemacht.

Meine frage ist nun was kann ich dafür bekommen und wie ist der beste legalste Weg so eine Waffe zu verkaufen?









Danke und Gruß,

Stefan

362

Dienstag, 29. Dezember 2015, 00:03

Hallo Stefan,

Willkommen im Forum!

Eine kleine Begriffserklärung zur Bestempelung:

Deine RG800 hat die PTB 414, das ist dahingehend interessant dass in der Regel die meisten SSW mit einer PTB-Zahl über "400" auch mit heutigen Knallkartuschen recht gut/einigermassen gut funktionieren. Hintergrund ist die Verringerung des max. zulässigen Ladedruckes von 600 bar auf max. 400 bar.

"KB" bezeichnet in den Herstellungszeitraum b.w. das Jahr in dem die SSW amtlich beschossen wurde. Hierbei stehen die Buchstaben stellvertretend gemäss ihrer Reihenfolge für die Ziffern 0 - 9. Das "J" wird aus nachvollziehbaren Gründen (Verwechslungsgefahr mit "I") ausgelassen. Beispielsweise ist das "A" dann einer "0" entsprechend ...... "B" steht für "1" etc. etc.

Das "Hirschgeweih" ist das amtliche Kennzeichen/Symbol für das zuständige Beschussamt, das die Einhaltung der PTB-Vorgaben in der Serienfertigung überprüft, zusätzlich zu einer Beschussprüfung.

Zu finden auch hier in einer Übersicht gemäss diesem Link des Beschussamt Baden-Würtemberg:



Die brünierte (gebeizte) Version der RG800 mit den montierten Kusto-Griffschalen ist, wie Du bereits geschrieben hast, die Standard-Version.

Anbieten kannst Du die Waffe auf EGUN www.egun.de das dürfte die Verkaufs- b.w. Handels-Plattform mit den meisten Interessenten/Käufern sein. Oder auch hier auf dem Marktplatz einstellen.

Link zum Marktplatz:




Preis regelt bekanntlich immer das paritätische Verhältnis von Angebot zu Nachfrage. Eine gut erhaltene RG 800 ..... Brünierung zu mindestens 90 % erhalten, Griffe nicht übermässig beschädigt oder zerkratzt, Funktionsfähig, mit Zubehär (Karton, Abschussbecher, Bed.-Anleitung, rotes Filztuch) sollte einen Betrag über 100 € erbringen ... und kann IMO bis 145 € gehen. Ausreisser sind in beiden Richtungen immer möglich.

Eine ehrliche, freundliche und sachliche Zustandsbeschreibung kommt übrigens bei den meisten Käufern auf EGUN besser an, als reisserische Versprechungen die kurzfristig vielleicht 10 oder 20 E mehr erbringen ... Auf längere Frist aber meist nur Ärger und Verdruss, wenn beim Käufer dadurch Verärgerung und Enttäuschung nach dem Erhalt der Ware vorprogrammiert ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »RG725« (29. Dezember 2015, 00:19)


RG800

Dosenschießer

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2015

  • Nachricht senden

363

Dienstag, 29. Dezember 2015, 00:38

Hallo RG725,

danke für die sehr lehrreiche Erklärung. jetzt weiß ich doch schon mehr über meine Pistole. Ich habe sie vorrangig damals gekauft weil Kinder immer in der Nähe waren zu Sylvester und ich so die Blindgänger vermeiden wollte. Damals war das noch so das Kinder versucht haben die Böller nochmal anzuzünden. Die Ironie war das ich die SSW als ich Vater wurde auf den Dachboden verbannt habe. Dieses Jahr hat meine Frau sie entdeckt und will sie aus dem Haus haben, deswegen der Verkauf.

Die Zustandsbeschreibung ist das große Problem da ein Sammler so wie Ihr die garantiert anders einstuft als ein Teilzeitbenutzer wie ich, deswegen frage ich vorher nach um möglichst gut den zustand bewerten zu können. Ich habe nie mehr als 25 Schuss zu Sylvester damit geschossen also hat sie jetzt erst 150 Schuss gehabt , heute habe ich 50 Schuss gekauft zum Abschied. Habe vorhin 3 x gefeuert, funktioniert wie am ersten Tag, macht doch Spass. :-)

Gruß,

Stefan

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

364

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 13:29

So, Magazine sind geladen, der Abend kann kommen :thumbsup:
Heute hatte ich endlich die Gelegenheit mein 14 Schuss Magazin für die Rg96 zu testen. Kartuschen waren die Perfekta von Shoot-club. Das Ergebnis seht ihr hier. https://youtu.be/ne2BtmK9Ae4
Aber gleich eine Warnung an alle die ihre Icon Gray mit Matchaufsatz benutzen wollen..... lasst es. Ich hab die RG gleich nach dem Schießen gereinigt und hab das Plastik vorne nur mit der groben Seite eines Haushaltsschwammes sauber bekommen. Das über Nacht gelasen und die Pistole wäre verhunzt. ;(

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pellkopf (31.12.2015), PlanB (31.12.2015)

365

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 14:49

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (8. Juli 2017, 22:17)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

PlanB (31.12.2015), Hajo (31.12.2015)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

366

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 15:22

Ja, mit dem Aufsatz würde ich nicht mehr schießen. Muss nochmal ein Video ohne machen. Hab auch noch nie gesehen, das die Flammen so weit nach unten gehen. Hat wohl auch mit der Stellung der Entlastungsbohrungen im Abschussbecher zu tun!?!
»Hajo« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2015-12-31 15.02.38-1280x893.jpg

367

Donnerstag, 31. Dezember 2015, 18:23

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (8. Juli 2017, 22:17)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (03.01.2016)

Dextor

Hobbyschütze

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2012

Wohnort: Köln/Bonn

  • Nachricht senden

368

Montag, 8. Februar 2016, 16:39

Hallo zusammen,
ich habe vor ein paar Wochen einen RG 99 (PTB 453, Beschuss AA) eines Bekannten bekommen der diesen loswerden wollte. Der Revolver hat wohl über 12 Jahre in einem staubigen Keller gelegen, was man ihm auch ansah. Nachdem ich alles gereinigt und geölt habe funktioniert auch alles soweit, nur beim manuellen Spannen des Hahns ist das sehr schwergängig und der Hahn rastet auch relativ schwergängig in die davor vorgesehene Kante des Abzugs. Ich habe mal 2 Fotos gemacht. Die rot markierte Stelle ist wohl das Problem, ich sehe dort nur keine Beschädigungen oder sonstiges war mir ungewöhnlich erscheint. Double Action geht einwandfrei! ...oder ist es normal beim RG 99 ? Ich hatte bisher nur den RG 69, da ist das viel leichtgängiger. Auch beim Entspannen des Hahns muss man diesen mit viel Kraft noch weiter nach hinten ziehen, erst dann kann man langsam mit dem Abzug entspannen. Irgendjemand eine Idee woran das liegen könnte?
»Dextor« hat folgende Bilder angehängt:
  • rg99_1.jpg
  • rg99_2.jpg

cz75

Spender

Beiträge: 1 143

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2012

Wohnort: Raum Schweinfurt

  • Nachricht senden

369

Mittwoch, 10. Februar 2016, 18:21

Ich würde da noch etwas weiter zerlegen und die eingekreisten Stellen mir genauer ansehen.

Das sieht da nämlich schon etwas vermackt aus.

Aber der RG99 ist schon recht stramm im SA, selbst nach tausenden von Schüssen.

LG cz75
Es ist wichtiger, wie du mit deiner Zeit umgehst als mit deinem Geld. Fehler in Sachen Geld kann man berichtigen, aber die Zeit ist für immer vertan.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dextor (19.02.2016)

Dextor

Hobbyschütze

Beiträge: 197

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2012

Wohnort: Köln/Bonn

  • Nachricht senden

370

Samstag, 20. Februar 2016, 20:16

Die besagte Stelle ist auch "vermackt". Mal eine generelle Frage: Wie baut man den Hahn am einfachsten aus? Ich finde in der Federstange keine Bohrung o.ä. wie ich das von anderen Revolvern kenne wo man dann einen Splint einsetzen kann ohne die Feder entspannen zu müssen.

franknick

Dosenschießer

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 24. November 2016

  • Nachricht senden

371

Donnerstag, 24. November 2016, 10:08

Ersatzteile für Röhm RG 76

Hallo,
ich nutze ein Röhm RG 76 für den Hundesport. Leider wird die Trommel
nicht mehr transportiert. Augenscheinlich sind Abnutzungen Schuld. Wo
könnte ich ERsatzteile für die Röjm RG 76 beziehen. Danke Frank

joric_viking

Dosenschießer

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 23. Februar 2017

  • Nachricht senden

372

Donnerstag, 23. Februar 2017, 17:05

Röhm RG 77

Hallo zusammen,
gibt es die Röhmgemeinschaft noch? wenn ja, wer kann mir sagen wo ich Ersatzteile (speziell einen Trommelhalter) für die Röhm RG77 bekomme? :D


Gruß Joric

benny1957

Dosenschießer

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 26. April 2017

  • Nachricht senden

373

Donnerstag, 27. April 2017, 19:35

Hey suche Holzgriffschalen Röhm RG 88 Mauser HSC

Hey suche Holzgriffschalen Röhm RG 88 Mauser HSC *huhu1*