Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

travel

Naturbursche

  • »travel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 21. Februar 2016

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. August 2018, 09:13

Waffen aus 3D-Druckern

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »travel« (2. August 2018, 10:01)


räbchen

Dosenschießer

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 17. April 2018

  • Nachricht senden

2

Freitag, 24. August 2018, 17:02

moin. mal eine frage....
würde einer von euch freiwillig so eine plastikwaffe in die hand nehmen und abfeuern mit einem gefühl technischer sicherheit?
nie im leben, wenn man sich die gasdrücke mancher muntion anschaut..... :P
gruß räbchen

baikal-513

Outdoorfreak

Beiträge: 1 023

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: 31832 Springe

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. September 2018, 22:26

Bei 4-6 mm Randzündern mag das vielleicht länger funktionieren aber schon bei .22lfB habe ich so meine Zweifel.
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

454/B36

Outdoorfreak

Beiträge: 1 357

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2012

Wohnort: Gladbeck / Ruhrgebiet ( Der Pott ist wie New York nur größer)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. September 2018, 21:04

Also ich hätte/habe Angst , so was abzufeuern :thumbdown: ,aber eins steht fest die 3D-Drucker werden auch immer besser und in kürze können die auch gutes Material drucken/fertigen . Irgendwann muss man(n) für den Erwerb eines 3D - Druckers ,ein Bedürfnis haben X( , sonst gibt es keinen

NC9210

Moderator

Beiträge: 724

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2013

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. September 2018, 21:10

Mit guten Kunststoffen und mechanischer Bearbeitung
(Drehen/Fräsen) geht das genau so gut wenn nicht besser.
Die Leistung bleibt halt begrenzt, spielt für ein Attentat
aber auch keine Rolle.
Eine .22lr hält das locker aus; die reicht für einen Mord.
Lässt sich sogar extra leicht dämpfen.
Da wird mal wieder eine Sau durchs Dorf getrieben.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Spricand1941

Dosenschießer

  • »Spricand1941« wurde gesperrt

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 27. Juli 2018

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. September 2018, 02:50

wenn man sich die gasdrücke mancher muntion anschaut..... :P
gruß räbchen

Hrkljus

Dosenschießer

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 12. Februar 2018

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 13. Februar 2019, 10:13

So ein 3D Drucker ist doch eine feine Sache ... aber eine Waffe aus 3D Druckern, ich weiß nicht!
Da bleibe ich dann doch noch bei den richtigen :Rock:
Apropos Drucker ... meiner spinnt in letzter Zeit total!
Kann einfach den Grund nicht herausfinden und das nervt mich total. Muss aus diesem Grund alles online drucken lassen.
Zum Glück habe ich die [Werbung entfernt] gefunden die alles andere als teuer ist. Habe da neulich auch Einladungen drucken lassen [Werbung entfernt] die super geworden sind, besser als erwartet!
Wie es scheint, muss ich mich um einen neuen Drucker kümmern!

LG

Ähnliche Themen