Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. April 2017, 00:54

Kleiner Waffenschein

Hallo zusammen

Wie lange hat es bei euch gedauert bis ihr den kws bekommen habt?

Ich habe mein Antrag vor 2 Wochen abgegeben.


Mfg

gunnernmore

Dosenschießer

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 19. April 2017

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 26. April 2017, 01:01

5-6 Wochen hat es bei mir gedauert. Das war so Ende 2014

Grundsätzlich unterliegt die Bearbeitungsdauer der Jahreszeit (Urlaub etc) und dem allg. Workload ...
Vllt auch individuell abzuwägenden Faktoren hinsichtlich der endgültigen Entscheidung (das ist aber zu vernachlässigen)

Mit zwei Wochen ist noch alles im grünen Bereich

Im Zweifel kannst du ja mal deinen WB anrufen und vorsichtig fragen ob du etwas vergessen hast bzw welche Schritte noch offen sind.
Sind auch nur Menschen
Find me on YouTube & Instagram

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (27.04.2017)

Intel

Hobbyschütze

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 24. November 2016

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. April 2017, 02:26

Exakt 3 Monate, im März 2015 beantragt, im Juni 2015 erhalten.

Da es aber einen richtigen KWS-Hype gibt, kannst du durchaus mit 3-6 Monaten rechnen!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (26.04.2017)

4

Mittwoch, 26. April 2017, 12:18

5-6 Wochen geht ja noch aber 3-6 Monate sind schon heftig.
Mal schauen wie lange es bei mir dauert.

Mfg

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. April 2017, 15:58

Im SPN Kreis

Am 5. Januar 2016 per Post beantragt (Antrag aus dem Netz gezogen)

Am 11. Februar 2016 Besuch vom OA Mitarbeiter und ein RP "POK"


Am 15. März 2016 bewilligt.

Am 17. März 2016 zugestellt einschließlich des Gebührenbescheides über 50 Euro

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (26.04.2017)

6

Mittwoch, 26. April 2017, 16:12

Ich habe es auch per Post beantragt

Warum haben die dich besucht? Was wollten die von dir hören?


Mfg

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 26. April 2017, 16:56

Die wollten mal nen richtigen Gammler sehen ;-)

Bevor der KWS erteilt wird, wird angestrebt die beantragende Person persönliche kennenzulernen.
Das wird in aller Regel aber nur bei Bürgern so gehandhabt die den Schein per Post beantragt haben,
aber eben auch nicht in jedem Falle. Das Kennenlernen entfällt natürlich bei Bürgern die direkt im Amt
den KWS beantragen.
Mich hat man gefragt wo und wie die SSW aufbewahrt wird. Das ganze Geschwätz dauerte vielleicht
5 - 10 Minuten. Ich denke die genehmigende Behörde wollte nur einen Einblick in mein häusliches
Umfeld werfen. Da bei uns alles geregelt und nicht verwahrlost ist (Dank meiner lieben Frau :-) ) hatte
ich nichts zu befürchten. Zudem kenne ich beide Besucher und meine Frau arbeitet selber bei der BP,
hatte somit einen kleinen "Tittenbonus" :D :rolleyes: ;)

Wenn du Besuch bekommen solltest, schon eine SSW hast und nach dieser gefragt wirst, verneine das einfach!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gubi« (26. April 2017, 17:02)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (26.04.2017)

travel

Naturbursche

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 21. Februar 2016

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 26. April 2017, 18:16

Wartezeit in Duisburg war bei mir 7 Wochen.

Kurz nach schriftlicher Antragstellung ein Anruf das ein Beamter mich besuchen möchte wegen einem Gespräch.
Falls ich das nicht wollte, z.B. wegen Polizeibesuch und Nachbarn, konnte ich Ihn aufsuchen.
Er fragte nach wegen Drogensucht, psychischen Problemen, ob ich mich bedroht fühle und warum ich den Schein beantrage.
Dann gab er sein ok und nach 5 Wochen konnte ich den Schein abholen.

Bedrohungen hab ich im Gespräch gar nicht erwähnt. Ich sagte beim Nachtangeln möchte ich mich im Notfall bemerkbar machen
und zu Silvester sorglos die SSW transportieren. Zuhause wird die SSW verschlossen aufbewahrt. Gespächsdauer etwa 5 min.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (26.04.2017)

9

Donnerstag, 27. April 2017, 12:33

@gubi Tittenbonus *rofl1*
Warum sollte ich es verneinen? Ist doch nicht verboten zu Hause eine ssw zu haben.

10

Donnerstag, 27. April 2017, 12:36

@travel

Wenn es in Duisburg 7 Wochen gedauert hat, denke ich mal das es bei uns in Düsseldorf auch so ca. 7 Wochen dauern dürfte.

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 27. April 2017, 19:40

Warum sollte ich es verneinen? Ist doch nicht verboten zu Hause eine ssw zu haben.
Na klar kannst du eine SSW zu Haue haben.
Es kann gut sein, wenn die Kontrolleure es ganz genau nehmen, gleich gucken wollen wie und wo du
die SSW und Kartuschen lagerst.
Ich hatte es verneint! Und prompt kam die Frage, was ich den kaufen möchte.
Letztendlich ist es deine Entscheidung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (27.04.2017)

12

Donnerstag, 27. April 2017, 21:37

Mal angenommen ich lagere es im Original Koffer im Schrank oder auf dem Schrank.
Gibt es damit ein Problem?

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 27. April 2017, 21:48

Du hast die Waffe sicher und unzugänglich für andere Personen aufzubewahren.
Im verschlossen Schrank würde schon reichen, ich habe einen Safe, und den Kontrolleuren
das auch so mitgeteilt. Zeigen brauchte ich ihn nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (27.04.2017)

14

Donnerstag, 27. April 2017, 22:48

Einen Schrank oder Schublade was man abschließen kann hab ich nicht

Ausser meinem Hund und mir ist niemand in der Wohnung
Wenn ich die Wohnung verlasse schliesse ich die Wohnungstür ab

Würde das ausreichen oder muss ich wegen einer zoraki 914 einen Safe kaufen? *rofl1*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »willi75« (27. April 2017, 23:57)


frankie0815

Dosenschießer

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 25. März 2017

  • Nachricht senden

15

Freitag, 28. April 2017, 05:32

:Ablage P: Aber nur einen, der den neuen, verschärften Sicherheitsstufen entspricht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (28.04.2017)

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

16

Freitag, 28. April 2017, 06:07

http://pspv.de/waffenrecht/index.html

Der Safe war bei uns schon vorhanden, deshalb hab ich ihn ins Spiel gebracht.
Die beiden Genossen, das war mir klar, gaben sich damit zufrieden.
Was jeder wie im Alltag tut und lässt muss jeder selbst entscheiden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (28.04.2017)

17

Freitag, 28. April 2017, 10:42

Tolle Gesetze haben wir hier

Es ist etwas schwierig das ganze zu verstehen
Wenn ich die SSW im Originalem Koffer aufbewahre
von mir aus mit einem kleinen Vorhänge Schloss abgeschlossen
müsste doch ausreichen ??

Und wenn ich das lese, wer ohne kws mit einer ssw erwischt wird
muss bis zu 10.000€ Strafe bezahlen oder bis zu 3 Jahren ins Gefängnis :facepalm:

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

18

Freitag, 28. April 2017, 18:39

Reicht :-)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (28.04.2017)

Bad Bonsai

Dosenschießer

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 5. November 2016

Wohnort: im Norden

  • Nachricht senden

20

Freitag, 28. April 2017, 20:13

die lieben deutsche Waffengesetze

Freunde, das Bundesverwaltungsamt hat zur Beantwortung dieser Frage vor kurzem ein Merkblatt erstellt. Einzusehen hier:


http://www.bva.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/BVA/Sicherheit/WaffenrechtlicheErlaubnisse/Einzelerlaubnisse/merkblatt_waffenaufbewahrung.pdf?__blob=publicationFile&v=4



Ich fasse kurz zusammen:
  • SRS Waffen, also auch Schreckschusswaffen müssen NICHT in einem Waffenschrank mit entsprechender Sicherheitsstufe aufbewahrt werden. Es reicht, wenn sie vor Zugriff unbefugter Personen geschützt sind. Unbefugt ist in dem Fall jeder, der das 18. Lebensjahr nicht vollendet hat. Ein Einbrecher, der die Waffe klaut und über 18 ist, fällt somit raus, denn der könnte sich die Waffe ja auch einfach so im Laden kaufen. Hier geht es also eher um sicheren Verschluss vor Kindern (vor, nicht von ;-)...also Willi muss sich keinen Safe kaufen ;-) Tür zu, abschließen und gut.
  • der wichtigste Punkt in meinen Augen: Waffe und Mun müssen getrennt voneinander gelagert werden. Das Waffengesetz stellt "scharfe" Munition und Kartuschen Munition gleich. Also bitte Stahlkassette mit Schwenkriegelschloss (Geldkassette).
  • Das Auto ist kein geeigneter Ort zur Aufbewahrung von Schusswaffen, auch nicht von Schreckschusswaffen. Es gelten grundsätzlich die eigenen vier Wände. In einem Einfamilienhaus zählt auch der Keller dazu, nicht jedoch die Garage. Ausnahme: Ihr habt einen KWS (berechtigt zum Führen), dann dürft ihr die Schreckschusswaffe im Auto aufbewahren, allerdings nur so lange, wie ihr das Auto beaufsichtigt!
  • Verleiht ihr die Waffe, seid ihr aus dem Schneider. Einzige Regel: der Empfänger der Waffe muss über 18 sein.

Übrigens: Die untere Waffenbehörde (das sind die, die den KWS ausstellen), haben kein Recht eure Wohnung zu überprüfen. Sie benötigen hierfür eine richterliche Anordnung. Nur Besitzer erlaubnispflichtiger Waffen sind verpflichtet, diesen Damen und Herren Zutritt zu den eigenen vier Wänden zu gewähren.


Ich hoffe, ich konnte helfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bad Bonsai« (28. April 2017, 20:57)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (28.04.2017), gubi (29.04.2017), Elor (29.04.2017)