Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

gubi

Hobbyschütze

  • »gubi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

1

Freitag, 31. März 2017, 19:06

Es geht WIEDER um Gas und SSW

Kann sich jeder seinen eigenen Reim drauf machen.

Die Sendung ist frisch, kam erst gestern um 21:45 im MDR

http://www.ardmediathek.de/tv/Exakt-die-…mentId=41879574

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gubi« (13. April 2017, 16:27)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

X-Ray (01.04.2017)

X-Ray

Dosenschießer

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. Januar 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

2

Freitag, 31. März 2017, 23:50

Na bitte. Geht doch. Seriös Fakten recherchiert und unaufgeregt und ausgewogen berichtet ohne tendenziös zu werden. Weiter so. :thumbup:

Carolin hat zwar immer noch ihre olle P99, aber zumindest hat sie sich beim Waffenfritzen schonmal die PK380 angeschaut. :thumbsup:
"Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gubi (01.04.2017)

gubi

Hobbyschütze

  • »gubi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. April 2017, 08:55

X-ray, ich sehe das genauso, der Beitrag erscheint mir für ein ÖR Sender recht
neutral. Carolin hat neben der P99 hinten im Regel noch eine SSW zu stehen,
schaut aus wie eine P22Q

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Samstag, 1. April 2017, 10:17

Es ist sehr ...

Na bitte. Geht doch. Seriös Fakten recherchiert und unaufgeregt und ausgewogen berichtet ohne tendenziös zu werden


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

--- wohl tendenziös und zwar, wenn auch geschickt gemacht durch die unterschwellige bedrohliche Musik!
Die ist nämlich komplett überflüssig bei einem sachlichen Bericht. Diese dient einzig der Manipulation des Unterbewusstsein des Zuschauers.

Wie einfach so etwas ist habe ich mal am Beispiel eines Filmausschnittes von KZ-Häftlingen gesehen.
Original war der Film wohl ohne Ton. (?)

Jetzt wurde er gezeigt mit jiddischer Klezmer-Musik, wimmernd, dazu etwas langsamer abgespielt ...
eine Kolonne des Grauens!
Mitleiderregend die KZ-ler mit ihren gestreiften Klamotten und Spaten. Dahinter ein Soldat mit umgehängten Gewehr.

Jetzt derselbe Film noch einmal:

Diesmal mit lustiger, gängiger Musik unterlegt, fröhlich ... jetzt war das ganze Bedrohliche der Situation komplett weg.
Sträflinge zwar auf dem Weg zur Arbeit, ganz normal. Der Bewacher wirkte jetzt eher wie der "Brave Soldat Schwejk!"


So wird der Zuschauer ohne es zu merken beeinflusst.

@gubi & @X-Ray

*happy1* Hättet ihr mal weniger auf die hübsche Studentin Carolin geachtet *happy2* und die P99/PK380 hätte euch das auffallen müssen.

Wie heißt es doch so schön? - Die stärkste Waffe der Frauen, ist die Phantasie der Männer!
:P

MfG, *huhu1*
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MountainGun45LC« (1. April 2017, 10:24)


gubi

Hobbyschütze

  • »gubi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

5

Samstag, 1. April 2017, 14:29


--- wohl tendenziös und zwar, wenn auch geschickt gemacht durch die unterschwellige bedrohliche Musik!

So wird der Zuschauer ohne es zu merken beeinflusst.

@gubi & @X-Ray

*happy1* Hättet ihr mal weniger auf die hübsche Studentin Carolin geachtet *happy2* und die P99/PK380 hätte euch das auffallen müssen.

MfG, *huhu1*
Der Beitrag steht für mich im Vordergrund und die Mukke spielt nur sekundäre eine Rolle.
Ganz ehrlich, wenn du jetzt die unterschwellige Musik erwähnt hättest, wüsste ich nicht einmal
dass musikalische Töne zu hören waren. Im Großen und Ganzen bleibt für mich der Beitrag
neutral. Von da her war für mich keine Beeinflussung möglich.
Wie bereits geschrieben, jeder kann sich darauf seinen eigenen Reim machen... :rolleyes:


Und Carolin schaut zwar gut aus, liebt SSW, ist aber für mich uninteressant, weil die ist
bestimmt ein Kopp größer als ikke... :D

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Samstag, 1. April 2017, 14:49

Mann oh man ...

Und Carolin schaut zwar gut aus, liebt SSW, ist aber für mich uninteressant, weil die ist bestimmt ein Kopp größer als ikke...
:D

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

... stelle ich mir gerade vor und komm´aus dem Lachen nicht ´raus.

Watt sollet, mit Leiter geht alles ...

*huhu1*
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gubi (01.04.2017)

Intel

Hobbyschütze

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 24. November 2016

  • Nachricht senden

7

Samstag, 1. April 2017, 19:09

Der Beitrag war gut, hat mir gefallen aber was mir immer wieder Sauer aufstößt ist diese Carolin... Warum wird sie ständig in Dokus gezeigt und erwähnt? Was ist so besonders an ihr? Nur weil sie eine Frau ist und sich für Waffen interessiert und eine oder zwei SSW besitzt? Ist sie deshalb was besonderes? Als ob sie die einzige Frau in Deutschland oder auf der Welt ist, die sich für Waffen interessiert und sogar eine oder mehrere Besitzt... kann den ganzen Rummel um sie in keinerweise nachvollziehen, auch die Tipps in ihren Videos sind m.M.n. totaler Unsinn: Ziehen, schießen, weglaufen. Was sie nicht erwähnt: In Sicherer Entfernung stehen bleiben und ggf. erste Hilfe leisten, denn ziehen, schießen, weglaufen ist eine unterlassene Hilfeleistung und da kann man sich nicht rausreden, ganz egal ob sie angegriffen wurde oder nicht, man hat immer erste Hilfe zu leisten, egal was vorher war und egal bei wem, selbst wenn es der Erzfeind ist! Das Gesetz interessiert es einfach 0 was vorher war oder wer die Person war/ist. Wenn die Polizei z.B. angegriffen wird und schießen muss, läuft diese ja auch nicht weg und lässt die Person hilflos liegen, die Polizei fängt sofort mit der ersten Hilfe an und ruft ggf. den RTW und Notarzt. Wenn man Carolin schon so hypet, dann sollte man ihr auch den Punkt mit der ersten Hilfe klar machen und dann sollte sie das auch in ihren Videos ansprechen, denn erste Hilfe ist ein sehr ernstzunehmendes und wichtiges Thema! Auch ihre Vorgehensweise in einem Zug: Ziehen und weg laufen, halte ich für blödsinn, denn der Täter wird dann sicher merken: WTF? Irgendwas ist faul an der Waffe und zudem würde man damit andere Zuggäste in Angst und Schrecken versetzen, wenn plötzlich jemand im Zug eine Waffe zieht.

Ich weiß, viele werden sicher denken: WTF? Warum sollte ich jemand helfen, der mir böses oder mich töten wollte? Ich kann die Denkweise durchaus verstehen aber wie bereits erwähnt, das Gesetz interessiert es einfach nicht was vorher war und wer die Person war, wenn man sich einfach vom Acker macht und nicht hilft, macht man sich strafbar.

gubi

Hobbyschütze

  • »gubi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. April 2017, 19:24

@Intel, mir ist diese Carolin nur einmal in einem Beitrag im Fernsehen aufgefallen, mal
von ihren YouTube Kanal.

Weglaufen = Hilfe leisten aus der Ferne geht auch, RTW telefonisch rufen ;-)

Andernfalls könnte dich der Angreifer wegen Körperverletzung anzeigen, dann wirst du
sehr fix vom Opfer zum Täter. Aber wir gehen mit dem Thema offtopic.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Intel (01.04.2017)

bergen-cx5

Dosenschießer

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Februar 2017

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. April 2017, 19:48

Genau so


Der Beitrag war gut, hat mir gefallen aber was mir immer wieder Sauer aufstößt ist diese Carolin... Warum wird sie ständig in Dokus gezeigt und erwähnt? Was ist so besonders an ihr? Nur weil sie eine Frau ist und sich für Waffen interessiert und eine oder zwei SSW besitzt? Ist sie deshalb was besonderes? Als ob sie die einzige Frau in Deutschland oder auf der Welt ist, die sich für Waffen interessiert und sogar eine oder mehrere Besitzt... kann den ganzen Rummel um sie in keinerweise nachvollziehen, auch die Tipps in ihren Videos sind m.M.n. totaler Unsinn: Ziehen, schießen, weglaufen. Was sie nicht erwähnt: In Sicherer Entfernung stehen bleiben und ggf. erste Hilfe leisten, denn ziehen, schießen, weglaufen ist eine unterlassene Hilfeleistung und da kann man sich nicht rausreden, ganz egal ob sie angegriffen wurde oder nicht, man hat immer erste Hilfe zu leisten, egal was vorher war und egal bei wem, selbst wenn es der Erzfeind ist! Das Gesetz interessiert es einfach 0 was vorher war oder wer die Person war/ist. Wenn die Polizei z.B. angegriffen wird und schießen muss, läuft diese ja auch nicht weg und lässt die Person hilflos liegen, die Polizei fängt sofort mit der ersten Hilfe an und ruft ggf. den RTW und Notarzt. Wenn man Carolin schon so hypet, dann sollte man ihr auch den Punkt mit der ersten Hilfe klar machen und dann sollte sie das auch in ihren Videos ansprechen, denn erste Hilfe ist ein sehr ernstzunehmendes und wichtiges Thema! Auch ihre Vorgehensweise in einem Zug: Ziehen und weg laufen, halte ich für blödsinn, denn der Täter wird dann sicher merken: WTF? Irgendwas ist faul an der Waffe und zudem würde man damit andere Zuggäste in Angst und Schrecken versetzen, wenn plötzlich jemand im Zug eine Waffe zieht.
Was ist das für ein Unsinn! Erst den Angreifer kampfunfähig machen, um ihn dann wieder aufzupäppel. damit er mich dann richtig fertig machen kann. Mit Verlaub, du hast sie nicht mehr alle! Genau so wie Caroline das sagt, in ihrem Video, welches ich übrigens ganz ok finde. Ziehen, Schießen, Weglaufen! :flamethrower:

Ich weiß, viele werden sicher denken: WTF? Warum sollte ich jemand helfen, der mir böses oder mich töten wollte? Ich kann die Denkweise durchaus verstehen aber wie bereits erwähnt, das Gesetz interessiert es einfach nicht was vorher war und wer die Person war, wenn man sich einfach vom Acker macht und nicht hilft, macht man sich strafbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NC9210« (1. April 2017, 20:12)


Intel

Hobbyschütze

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 24. November 2016

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. April 2017, 19:59


Was ist das für ein Unsinn! Erst den Angreifer kampfunfähig machen, um
ihn dann wieder aufzupäppel. damit er mich dann richtig fertig machen
kann. Mit Verlaub, du hast sie nicht mehr alle! Genau so wie Caroline
das sagt, in ihrem Video, welches ich übrigens ganz ok finde. Ziehen,
Schießen, Weglaufen! :flamethrower:
Ach, weil ich auf die Gesetze in Deutschland hinweise, an die sich jeder der in Deutschland lebt bzw. sich aufhält zu halten hat, hab ich sie nicht mehr alle? Frag mal ein Rechtsanwalt, er wird dir selbiges Sagen und du kannst mir glaube, der Anwalt hat sie sehr wohl noch alle! Ob dir das nun gefällt oder nicht, es ist und bleibt unterlassene Hilfeleistung, da kannst du es noch so drehen und wenden wie du willst! Kein Richter in Deutschland wird dir jemals Recht geben! Wenn du nicht hilfst, wirst du verurteilt und das völlig zurecht, ob dir das nun passt oder nicht! Kannst es ja mal drauf ankommen lassen, du wirst dich dann an meine Worte erinnern und merken: Scheiße, der hatte ja Recht!

11

Samstag, 1. April 2017, 20:18

Das ist nicht zutreffend.

Zitat

§ 323c
Unterlassene Hilfeleistung

Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


Die Zumutbarkeit ist der Punkt der diese Norm unanwendbar macht.
Der Vergleich mit der Polizei ist nicht zielführend, für die gelten völlig
andere Normen.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson - der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elor (01.04.2017)

Elor

Hobbyschütze

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

  • Nachricht senden

12

Samstag, 1. April 2017, 20:43

Das ist nicht zutreffend.

Die Zumutbarkeit ist der Punkt der diese Norm unanwendbar macht.
Der Vergleich mit der Polizei ist nicht zielführend, für die gelten völlig
andere Normen.

Genau, der Knackpunkt ist die "erhebliche eigene Gefahr".
Du musst auch nicht in ein brennendes Haus gehen um Leute zu retten.

@Intel
Ich lasse mich gerne eines besseren belehren (bin schließlich kein Anwalt). Sind dir konkrete Verfahren bekannt, bei denen jemand wegen unterlassener Hilfeleistung verurteilt wurde, der sich mit ner SSW verteidigt hat? ?(

Intel

Hobbyschütze

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 24. November 2016

  • Nachricht senden

13

Samstag, 1. April 2017, 20:47

Nehmen wir mal folgendes Beispiel an:

• Jemand ist in finanzieller Not und bedrängt/bedroht mich
• Ich fordere ihn auf, es bitte zu unterlassen
• Er unterlässt es nicht und wird handgreiflich
• Ich ziehe meine Waffe/Pfefferspray und drück (mehrfach) ab
• Die Person geht zu boden (bekommt evtl. Asthmaanfall durch Pfefferspray/Pfeffer/CS-Wolke) sofern ich kein Jet verwende
• Ich mach während dessen ein Abgang (schnell weg hier, hoffentlich hat mich niemand gesehen)

Dann istd as doch wohl ganz klare unterlassene Hilfeleistung oder nicht? Wie kann er mir gefährlich werden, wenn er keine Luft mehr bekommt und um sein eigenes Leben ringt? Ich weiß wie es ist, wenn man plötzlich keine Luft mehr bekommt und eins könnt ihr mir glauben: In diesem Moment vergisst man alles um sich herum, man hat schlimme Angst gleich zu sterben, versucht verzweifelt Luft zu bekommen. In diesem Moment denkt man nicht mal mehr dran und hat auch keinerlei Interesse einem zu schaden, weil einem der allerwerteste dann gewaltig auf Grundeis geht! Da durch z.B. den Asthmaanfall keine Gefahr für mich besteht aber dafür akute Lebensgefahr für den Täter, muss ich sofort helfen oder nicht? Bis der Rettungsdienst eintrifft, können wertvolle Minuten vergehen und u.U. Lebensbedrohlich werden für den Täter. Da einfach zu sagen: Tja, er hat mich angegriffen, selbst schuld wenn er stirbt, ist einfach der falsche Weg!

@ Elor, mir ist ein Fall bekannt, da wurde eine Frau Nachts im dunklen sehr stark bedrängt und bedroht, sie hatte keine Möglichkeit zur Flucht gesehen und hat dann Pfefferspray verwendet. Einige zeit später kam die Polizei, Pfefferspray wurde sofort beschlagnahmt, sie bekam eine Anzeige wegen Körperverletzung (obwohl es NOTWEHR WAR) und wurde schlussendlich zu 1000€ Schmerzensgeld verurteilt, trotz, ich betone es nochmal: NOTWEHR!! Wegen unterlassener Hilfeleistung ist mir nichts bekannt, hab mich nie wirklich damit befasst bzw. recherchiert aber der eine Fall war jemand aus meiner Familie, den ich grade schilderte, daher weiß ich das so genau.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Intel« (1. April 2017, 20:52)


14

Samstag, 1. April 2017, 21:01

Der Fall ist jetzt arg konstruiert. Unterlassene Hilfeleistung ist da
trotzdem nicht einschlägig weil es nicht auf die Gefährdung ankommt.
Unzumutbarkeit reicht aus. Wenn jemand tätlich angegriffen wurde so
daß eine Notwehr erforderlich wurde ist die Unzumutbarkeit erfüllt.
Moralisch mag man das anders sehen. Aber die Juristerei hat mit
Moral nichts zu tun.
Von Fällen wie der den du beschreibst wird oft erzählt. Wenn man das
dann mal genau prüft war es meistens anders...
Notwehr ist es sehr weitreichendes Recht das auch Gerichte achten.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson - der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

X-Ray

Dosenschießer

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. Januar 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

15

Samstag, 1. April 2017, 21:13

Carolin hat neben der P99 hinten im Regel noch eine SSW zu stehen,
schaut aus wie eine P22Q

Das kann gut sein. Madame Matthie hat jedenfalls im Geschäft laut dem Formular, dass dort kurz zu sehen ist eine P22Q gekauft.
Für ne arme Studentin auf jeden Fall preiswerter als die PK380 mit ihrem hochwertigen Stahlschlitten. ^#^
"Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"

16

Montag, 3. April 2017, 14:13

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (8. Juli 2017, 22:22)


X-Ray

Dosenschießer

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. Januar 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

17

Montag, 3. April 2017, 14:46

Interessant. Ja, das ist die gleiche Carolin.

Auch die GRA scheint Interesse an ihr zu haben. Jedenfalls hat sie, begleitet von einem Fernsehteam des RBB, an einem "Schnupperschießen" in Bochum teilgenommen (Video ab 25:50) und will wohl nun auch Sportschützin werden.



Nachdem Marc die GRA verlassen hat, wird dort sicher nach einem neuen Gesicht/Stimme gesucht. Und jemand wie Carolin, die ja von den Medien offenbar geliebt wird, könnte als Sympathieträgerin glaubwürdig für ein liberaleres Waffenrecht in Deutschland werben. Das ist aber nur eine Vermutung meinerseits. Wir werden das mal weiter beobachten.
"Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

gubi (03.04.2017)

Elor

Hobbyschütze

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

  • Nachricht senden

18

Montag, 3. April 2017, 16:46


Nachdem Marc die GRA verlassen hat, wird dort sicher nach einem neuen Gesicht/Stimme gesucht.

Hatte gar nicht mitbekommen, dass er da nicht mehr ist. 8|

X-Ray

Dosenschießer

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. Januar 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

19

Montag, 3. April 2017, 17:10


Nachdem Marc die GRA verlassen hat, wird dort sicher nach einem neuen Gesicht/Stimme gesucht.

Hatte gar nicht mitbekommen, dass er da nicht mehr ist. 8|

Hier die Pressemitteilung dazu.

Der Mensch/Fernsehzuschauer ist im allgemeinen dann doch recht einfach gestrickt. Er neigt eher dazu die Argumente eines sympathischen/optisch ansprechenden (telegenen) Menschen anzunehmen, als von jemand eher verschroben daherkommenden, schlecht einzuschätzenden Menschen. Daher sind besonders junge, unverbrauchte Leute wie z.B. damals die Marina Weisband von den Piraten so durch die Decke gegangen mit ihren medialen Auftritten. Ihre Talkshowpräsenz hat damals sicher auch erheblich mit zum Erfolg der Partei beigetragen.

Es würde mich also nicht wundern, wenn eine Lobbygruppe wie die GRA das auch längst erkannt hätte und dementsprechend nach Leuten sucht, die "vorzeigbar" sind und in ihren Äußerungen "authentisch rüberkommen".
"Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »X-Ray« (3. April 2017, 17:20)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elor (03.04.2017)

X-Ray

Dosenschießer

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 2. Januar 2017

Wohnort: Leipzig

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 5. April 2017, 12:12

Der Fernsehbeitrag "Mitteldeutschland bewaffnet sich" ist wohl beim Publikum außerordentlich gut angekommen.
Die zuständige Produktionsfirma berichtete gestern auf ihrer Facebook-Seite, dass der MDR angerufen habe und weitergegeben hätte, dass die Zuschauerresonanz positiv ausfiel und der Beitrag mit Anerkennung geradezu überschüttet wurde.
Da sage ich mal "Weiter so!" :thumbsup:
"Ein Leben ohne PK380 ist zwar möglich, aber sinnlos!"