Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Norbert-K.

Dosenschießer

  • »Norbert-K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. Mai 2016

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Mai 2016, 22:18

Welche SSW? Zoraki oder Röhm?

Hallo,

auf der Suche nach einer guten SSW wollte ich mal eure Hilfe erfragen.

Interesse besteht grundsätzlich an einer Röhm RG 88. Wie sieht es dabei mit der Qualität aus, seitdem diese von Umarex hergestellt werden?

Wäre eine Zoraki 906 oder 914 der Röhm vorzuziehen?

Gruß

Norbert

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Mai 2016, 22:56

Hi,

Die frage es nicht so leicht zu beantworten.

Zunächst mal ist eine röhm RG 88 sehr Haltbar und bevor es die Zorakis gab, einer der wenigen Waffen die eigendlich mit jedem Munitionshersteller Fehlerfrei Lief.

Die Qualität ist sehr Robust gebaut, der Lauf aus Stahl gefertigt, ebenso das Patronenlager mit Stahlverstärkt und einen Stahlstossboden neben einer Mechanik aus Stahl gefertigt.

Einziges bedingtes Manko, die Aussparung für den Schlittenfang kann bei benutzung mit dem Schallkompensator Abbrechen, im normal gebrauch eher nicht, habe hier eine Röhm RG 88 mit über 3500 Schuss Leistung Absolviert.

Die Zoraki 906 oder 914 sind auch sehr gut und haben ebenfalls wichtige Teile die aus Stahl gefertigt sind, wie Stahlstossboden und Stahlverstärkung im Patronenlager und sind vorallem auch sehr zuverlässig.

Vorteil der 914 wäre nur die Kapazität von 14 Schuss Serienmäßig zu 25 Schuss Highcap Mags.

Die Entscheidung mußt aber am Ende du selber Treffen, mein Tip nimm alle :D

MFG
Canny


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mulcher one-two (13.05.2016)

mulcher one-two

Survival-Experte

Beiträge: 961

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Wohnort: LK Gifhorn

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Mai 2016, 23:01

Moin, Norbert
also mit einer 88er kann ich nicht dienen, aber mit einer 914 und R1.
Wenn Canny ( oder ich kann sie nicht alle aufzählen ) das liest kann er / die Dir alles zur RG sagen, wirklich alles :thumbup:
Meine kurze allgemeine Meinung, wenn es um das Schießen geht kauf Dir eine Zoraki egal welches Modell, die sind von der Haltbarkeit fast unzertörbar.
Die Frage die im Raum steht, schießen oder Vitrine?
mfg Daniel

Edit Canny war schneller :love:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (13.05.2016)

Norbert-K.

Dosenschießer

  • »Norbert-K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. Mai 2016

  • Nachricht senden

4

Freitag, 13. Mai 2016, 23:18

Hallo,

danke für die schnellen Antworten.

Ich möchte die SSW zu Silvester schon nutzen. Vitrinenstücke müssen es nicht sein.

Gruß

Norbert

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

5

Freitag, 13. Mai 2016, 23:27

Dann entweder eine Zoraki 914 mit 25er Magazinen oder eine Röhm RG 88 mit genügend Ersatzmagazinen ......17 hust

Vorteil der Röhm, diese kommt besser mit der Wärme zu recht wenn es wirklich Extreme wird, die Zoraki 914 oder Allgemein die Zorakis leiten nicht so gut die Wärme ab, dann kann es schon mal Passieren das die eine halbe Stunde im Schnee Kühlen muß :P Aber nur wenn es extreme wird ;)
MFG
Canny


quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Mai 2016, 17:20

Die Rg88 ist sicher die feiner verarbeitet Pistole.
Wenn der Hauptzweck allerdings Silverster ist würde ich zu 914 greifen, da es kaum etwas zuverlässigers gibt als die 914.
Meine RG88 (org. Röhm) bockt schon mal mit mieser Muni, während die 914 sowas eher schluckt. Die größeren Magazine wurden schon erwähnt. :)

Die Wärmeableitung ist eigenlich nur bei verrücken Munitionsmengen ein Problem. Gell Canny? :D
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quickmic« (14. Mai 2016, 23:29)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (14.05.2016)

Norbert-K.

Dosenschießer

  • »Norbert-K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. Mai 2016

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 15. Mai 2016, 21:26

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. :thumbsup:

Wenn ich das so lese, mache ich mit keinem meiner Vorschläge etwas falsch. Mal schauen, für welche ich mich entscheide.

Vielleicht werden es ja auch zwei. :whistling:

Gruß

Norbert

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

8

Montag, 16. Mai 2016, 15:15

Ich habe zwar keine RG 88, aber diese ist sehr beliebt als SSW. Ich besitze eine 914 Chrom und eine 906 - beide top zuverlässig. Und das kleine Biest macht heftigst Laune beim Schießen. :D

Ich rate eh, sich nicht nur auf eine zu beschränken... :P
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Starman62

Dosenschießer

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 30. Januar 2016

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 19. Mai 2016, 15:00

:rolleyes: Also ich habe die Zoraki 906, 914, 917 und R1, alle qualitativ hochwertig und zuverlässig! Gut das Oberflächenfinisch ist jetzt nicht so der Bringer, aber das stört mich weniger. Für mich zählt eher die Zuverlässigkeit, da ich meine Zorakis schon mal führe, insbesondere die kleine und handliche 906.
Unabhängig davon, die Röhm RG 88 steht wohl auch noch auf meiner Liste.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (20.05.2016)

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 19. Mai 2016, 19:51

Ganz vergessen - die 918 ist auch ein geiles Teil. Allerdings größer als die vom TS erfragten Modelle. Ich rate definitiv zur 914 - in der Summe ihrer Eigenschaften für mich die beste SSW im Bereich Pistolen 9 mm PA. :thumbsup:
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Norbert-K.

Dosenschießer

  • »Norbert-K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. Mai 2016

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. Mai 2016, 10:53

Hallo,

die 918 sieht auch interessant aus. Gibt es qualitative Unterschiede zur 914 bzw. sind die Sicherungen auch wie bei dieser? Die 917 gefällt mir auch optisch sehr gut, fällt aber aufgrund der fehlenden Sicherungen bei mir schon durch.

Gruß

Norbert

bfgguns

unregistriert

12

Mittwoch, 25. Mai 2016, 13:10

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (8. Juli 2017, 21:51)


Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Mai 2016, 15:14

Zitat

Die 914 hat eine Sicherheitsrast. Die hat die 918 nicht. Die Sicherung
bei der 918 blockiert nur den Abzug. Also durchladen und sichern wird
eine Schussabgabe bei Schlag auf den Hammer nicht verhindern

Die 918 ist eh zu groß zum Führen und zum Silvester Ballern, brauch man keinen Sicherheitsrast, nur mal kurz Sichern wenn sie in den Hosenbund geklemmt wird. :D

Zitat

Die Türken-SSW sind halt Spielzeug.
Aber sehr gutes Spielzeug, zumindest sind bei denen alle wichtigen Teile mit Stahlverstärkt und nehme jeden Munitionshersteller ohne Probleme, das trifft selten bis gar nicht auf andere SSW Hersteller zu, was sind die dann Deko stücke :D
MFG
Canny


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (26.05.2016)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. Mai 2016, 15:52

Ach was, bfgguns hat doch keine Ahnung *rofl1* 8)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hajo« (27. Mai 2016, 06:56)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (25.05.2016)

15

Samstag, 28. Mai 2016, 11:44

Bekanntes Redundantes

Die Türken-SSW sind halt Spielzeug. :D
1. Für die Türken ist es Spielzeug, für deutsche Behörden "gefährliches Spielzeug".

2. Gefährliches Spielzeug kann man in Vitrinen stellen und verschließen. Dann ist es weniger "gefährlich", aber langweilig.

3. Zum Jahreswechsel Krach zu veranstalten, ist "Kultur", mindestens "Zivilisation". Dazu benutzt man gefährliches Spielzeug in jedweder Form.

4. Ein Leben ohne Spielzeug ist möglich, aber sinnlos.

5. Unzuverlässiges Spielzeug zur Selbstverteidigung zu nutzen, ist gefährlicher Schwachsinn. Dann doch lieber zuverlässiges türkisches Spielzeug.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Uffz (01.06.2016)

Vogelspinne

Naturbursche

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Baddeckenstedt/Niedersachsen

  • Nachricht senden

16

Montag, 30. Mai 2016, 14:50

Zu 5.: Das stimmt so nicht! Ich habe dahingehend in den letzten 33 Jahren inzwischen schon mehrfach andere positive Erfahrungen gemacht. Eine SSW mit Gaspatronen kann richtig angewendet einem den Allerwertesten retten!
Eine SSW ist kein Allheilmittel, kann aber einem einen Fluchtweg eröffnen, wo vorher keiner war.

Heuzutage würde ich auch auf eine Zoraki zurückgreifen, aber meine Röhm CP1 und meine früheren IWG P900 und Browning GPDA8 wurden erfolgreich mit der entsprechenden Munition auf zuverlässige Funktion getestet und auch erfolgreich eingesetzt. Meine CP1 führe ich heute noch regelmäßig mit CS- und Pfeffer-Munition.
Zitat: Ein Staat ist nur so frei wie sein Waffengesetz! ( Gustav Heinemann, Alt-Bundespräsident )

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elchinator (30.05.2016), muffrikaner (31.05.2016), bavarian_kid (26.06.2016)

Starman62

Dosenschießer

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 30. Januar 2016

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Mai 2016, 12:08

Hallo,

die 918 sieht auch interessant aus. Gibt es qualitative Unterschiede zur 914 bzw. sind die Sicherungen auch wie bei dieser? Die 917 gefällt mir auch optisch sehr gut, fällt aber aufgrund der fehlenden Sicherungen bei mir schon durch.

Gruß

Norbert
Wenn du eine SSW für Silvester suchst, wozu brauchst du dann eine Sicherung ? Also ich würde für Silvester eindeutig die 917 empfehlen. Da gibt's im Netz auch Falltests, wo sich durchgeladen und die Pistole auf den Schlitten fallengelassen wurde, sich kein Schuss gelöst hat. Das würde ich eher entspannt sehen. Die 917 lässt sich sogar gut führen, wenn die Größe nicht stört. Einfach bei leicht zurückgezogenem Schlitten (ohne das der Hahn spannt) eine Kartusche ins Lager gleiten lassen (mit ein bischen Übung klappt das ganz gut) und Schlitten nach vorne schnellen lassen. Dann hast du eine durchgeladene, aber entspannte Waffe, die im Bedarfsfall dank Double Action Abzug sofort schussbereit ist.
Aber wie gesagt, zum Führen ziehe ich in der Regrl die 906 vor.
Schöne Grüße aus Kölle.

Norbert-K.

Dosenschießer

  • »Norbert-K.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 13. Mai 2016

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 31. Mai 2016, 14:16

Wenn du eine SSW für Silvester suchst, wozu brauchst du dann eine Sicherung ?


Hallo,

danke für deine Hinweise. Aus meiner Sicht ist eine Sicherung schon sinnvoll, da es ja auch an Silvester mal sein kann, dass man die Waffe kurz einstecken muss, wenn das Magazin noch nicht leer ist. Kommt zwar selten vor, könnte aber sein. Daher sehe ich die 917 etwas kritisch.

Der Hinweis mit dem entspannten Durchladen ist sehr interessant. Da ich das gute Stück aber nicht führen möchte, werde ich aber wahrscheinlich nicht darauf zurückgreifen müssen.

Gruß

Norbert

bfgguns

unregistriert

19

Dienstag, 31. Mai 2016, 15:42

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (8. Juli 2017, 21:51)


20

Dienstag, 31. Mai 2016, 19:01

Also

ich habe mir vorgestern bei Shootclub eine 917 mit Chromlauf für 99 Euro gekauft.
Bin schon richtig gespannt auf die Kleine.
Also ich will keine Röhm :thumbsup:
»Easy74« hat folgendes Bild angehängt:
  • club.jpg

Ähnliche Themen