Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Samstag, 21. November 2015, 15:57

Ist zwar nur am Rande mit dem Thema "Waffenrechtsverschärfung" verwandt .... aber passt irgendwie in das gesamte Erscheinungsbild unserer "Obrigkeit"!

Einerseits die gesamten Legal-Waffenbesitzer unter Generalverdacht zu stellen ..... und mal eben in einer Handstreichartigen Nacht- und Nebel-Aktion die im privaten Besitz befindlichen Waffen aus dem Hobby- und Sportbereich verbieten - Andererseits ist es mit dem Schutz dergleichen braven und Gesetzestreuen Bürger durch diese "Obrigkeit" nicht sehr gut bestellt.

Aber lest selbst, was passieren kann wenn ihr beraubt werdet und die Polizei verständigt während der Diebstahl oder Raub noch gegenwärtig abläuft. Selbst wenn ihr das Kennzeichen des Fluchtfahrzeuges der Täter unter Vernachlässigung Eurer eigenen Sicherheit notiert ..... interessiert die Polizei eher weniger:

Link zu einem Bericht der Süddeutschen Zeitung

Auch wenn ich mich wiederhole: Denke ich an Deutschland in der Nacht - Bin ich um dem Schlaf gebracht!

Gute Nacht für das Vertrauen in den deutschen Rechtstaat!
Alfred

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (21.11.2015), Hajo (21.11.2015)

oldyankee

Dosenschießer

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Wohnort: Nordthüringen

  • Nachricht senden

22

Samstag, 21. November 2015, 16:41


..................................................


Wie an anderer Stelle bereits geschrieben ..... ausnahmsweise haben wir den Vorteil dass die bereits bestehenden Vorgaben der PTB nicht mehr zu toppen sind ..... obwohl unsere Politiker ......! :facepalm:
Ja, Alfred, wie ich sehe bist du mittlerweile auch nachdenklich geworden. Das klang an anderer Stelle vor wenigen Tagen noch ganz anders.

Aber was soll's - was hier zur Zeit abläuft, betrifft uns alle. Und das einzige Recht, das wir haben, ist auf die Strasse zu gehen. Aber mal ehrlich - was würde passieren, wenn wirklich alle Besitzer einer WBK, des KWS und alle Besitzer von Deko-Waffen auf die Strasse gingen (mal abgesehen davon, daß ein solcher Zusammenhalt derzeit in Deutschland gar nicht denkbar ist)...... Es würde massive Gegen-Demos aus Richtung Links/Grün geben, die die ganze Sache ganz schnell im sehr gewalttätige Auseinandersetzungen leiten würden. Wie gewaltbereit diese Gutmenschen-Demonstranten sind, haben sie erst heute wieder in Weinheim bewiesen. Gut, dort ging es gegen Extrem-Rechts, aber das hat nichts damit zu tun, daß bei diesem Menschenschlag Gewalt das vorherrschende Mittel der Wahl ist.

Also ist uns unser einziges Recht, unsere Interessen durchzusetzen, von vornherein verbaut. Was wollen und können wir also tun, um unsere Rechte durchzusetzen? Nichts, absolut gar nichts! Ich habe diese Petition unterschrieben - aus voller Überzeugung. Ebenso bin ich aber auch davon überzeugt, daß diese Petition nichts ändern wird - sofern sie überhaupt zur Kenntnis genommen werden sollte. "Unsere" Politiker - und ganz besonders die, die ihr Unwesen in Brüssel treiben - leben mittlerweile derart von der Bevölkerung abgehoben, daß ihnen jede Kritik aus den Reihen des Volkes eher als "Mückenschiß" an der Wand vorkommt. Sie werden auch weiterhin alles tun, um ihre Macht zu erhalten. Wir Waffeninteressierten haben nunmal in Europa keine Lobby (und in Deutschland schon gar nicht) - ganz im Gegensatz zu denen, die mit Waffenverkäufen, unter anderem auch in Krisengebiete, Millionen und Milliarden verdienen und eigentlich damit den Grundstock für Waffen in Terroristenhänden legen. Und darum werden diese Bonzen in Berlin, Brüssel und sonstwo auch weiterhin ihr mieses Spiel mit uns treiben können..........

Ein kleiner Ausweg bleibt vielleicht.........2017 - Bundestagswahl. Man sollte sich überlegen, wem man seine Stimme gibt. Aber bis dahin sind wir auf Gedei und Verderb diesen übergeschnappten Aktionisten ausgeliefert.
"Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat." (Voltaire)
"No free man shall be debarred the use of arms"
(Th. Jefferson)

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (21.11.2015), Pistenmops (21.11.2015), Cannyblue (21.11.2015), EvilMax (22.11.2015), muffrikaner (22.11.2015)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

23

Samstag, 21. November 2015, 17:33

Anstatt sich jetzt auf die wirklich wichtigen Probleme ..... die Bekämpfung des IS und deren Sympathisanten wie die Beobachtung der Salafisten in der BRD ... zu konzentrieren, und alle verfügbaren Kräfte auf diese Aufgabe zu bündeln ...... Beschäftigt man sich mit Pippifax!

http://www.me-sportwaffen.de/index.php
Genau so ist es. Du triffst den Nagel auf den Kopf. :thumbup:

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

24

Samstag, 21. November 2015, 17:36

Wir Waffeninteressierten haben nunmal in Europa keine Lobby (und in Deutschland schon gar nicht) - ganz im Gegensatz zu denen, die mit Waffenverkäufen, unter anderem auch in Krisengebiete, Millionen und Milliarden verdienen und eigentlich damit den Grundstock für Waffen in Terroristenhänden legen. Und darum werden diese Bonzen in Berlin, Brüssel und sonstwo auch weiterhin ihr mieses Spiel mit uns treiben können..........

:thumbsup: so ist das. :cursing:

oldyankee

Dosenschießer

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Wohnort: Nordthüringen

  • Nachricht senden

25

Samstag, 21. November 2015, 19:00

Hier ist eine weitere Petition (in deutscher Sprache)

https://www.openpetition.de/petition/bes…nd-durch-die-eu


Auch wenn ich wenig Hoffnung habe, daß man diesen ganzen Unsinn noch irgendwie abwenden kann, soll man nichts unversucht lassen.

Die Hoffnung stirbt zuletzt!!!
"Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat." (Voltaire)
"No free man shall be debarred the use of arms"
(Th. Jefferson)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mulcher one-two (21.11.2015), EvilMax (22.11.2015)

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

26

Samstag, 21. November 2015, 21:04

Seht der Sache einfach Gelassen gegeüber, einfach nichts Registern, Munition und Waffen wird es weiterhin im Liberalen Ausland geben ;)

Ich lasse mir nichts von Diktatoren etwas Diktieren.

Und wenn die Hersteller, Händler und Kunden Politischen Druck Ausüben, dann könnte wir in DE nochmal Schwein gehabt haben, wurde nach den Amokläufen doch schonmal versucht aber die CDU/CSU bließ alles beim alten, hoffentlich bleiben diese Gewohnheitstiere sich Treu :D

Aber ich glaube es müßte doch erstmal genügend EU Länder dem Schwachsinn zu Stimmen oder?

1Belgien-Liberal
2Bulgarien-Liberal
3Dänemark-Liberal
4Deutschland-gemäßigt
5Estland-Liberal
6Finnland-Liberal
7Frankreich-?
8Griechenland-Liberal
9Irland-?
10Italien-Liberal
11Kroatien-Liberal
12Lettland-Liberal
13Litauen-Liberal
14Luxemburg-Liberal
15Malta-Liberal
16Niederlande-Streng
17Österreich-Liberal
18Polen-Liberal
19Portugal-Liberal
20Rumänien-Liberal
21Schweden-Liberal
22Slowakei-Liberal
23Slowenien-Liberal
24Spanien-Liberal
25Tschechien-Liberal
26Ungarn-Liberal
27Vereinigtes Königreich-gemäßigt
28Zypern-Liberal



Dies gillt im Bezug auf Freie Waffen also Co2 Puster oder Schreckschuss Waffen, in England sind diese meißt Farbig in Niderlande dürfen diese dem original nicht ähnlich sein und in Deutschland mit KWS Führbar aber sonst Frei ab 18 Jahren.

In der Restlichen EU sind diese meißt ab 18 manche Eu länder auch darunter und werden meißt als Silvester oder Freizeit Spielzeug für Erwachsende und Jügendliche gesehen, sieht also schonmal gar nicht so Schlimm aus, offentsichtlich muckt nur Frankreich erstmal auf ;)

Also kein Grund zur Panik, die Gesetzes Vorlage muß erstmal Durchgebracht werden und dank Merkels Flüchtlingspolitik sind nicht mal die Fransosen auf uns gut zu Sprechen, Geschweige der Rest der Eu die werden denke ich einen Teufel tun.

Falls etwas in Bezug auf Freie Waffen der Eu länder etwas übersehen wurde, dann korrigiert mich bitte ;)

MFG
Canny


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (21.11.2015), mulcher one-two (22.11.2015), muffrikaner (22.11.2015)

oldyankee

Dosenschießer

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 6. März 2015

Wohnort: Nordthüringen

  • Nachricht senden

27

Sonntag, 22. November 2015, 01:49

@cannyblue
Ich beneide dich um deinen Optimismus. Du hast allerdings übersehen, daß nicht Deutschland diesen Beschluß gefaßt hat, sondern die EU. Und deren Beschlüsse stehen nunmal - sofern es den Polit-Bonzen in den Kram paßt - über denen der einzelnen Länder.

Aber das ist nur das eine Problem. Denn wenn auch kein anderer Staat der EU einen solchen Irrsinn mitmachen sollte, sind unsere Gutmenschen jetzt sicher erst auf den richtigen Trichter gekommen. Warte mal ab, was sich in dieser Hinsicht demnächst alles in Deutschland tun wird. Wenn Mutti ihren derzeitigen grünen Freunden mal wieder richtig den Arsch lecken will, macht die doch alles, was in den grünen Weichbirnen so vor sich hin gährt. Auch wenn kein einziges anderes EU-Land einen solchen Blödsinn mit durchziehen sollte - Deutschland wird's machen.....weil: "Wir schaffen das!!!"
"Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat." (Voltaire)
"No free man shall be debarred the use of arms"
(Th. Jefferson)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (22.11.2015)

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 866

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 22. November 2015, 02:02

Ich finds beinahe lachhaft, was da abgeht...

Die ach so gefährlichen freien Modelle sollen weiter beschränkt werden. Ist denn irgendeinem mal aufgefallen, daß die Anschläge nicht mit Luftgewehren verübt wurden, sondern mit militärischer Bewaffnung? Die ist eh schon verboten in der EU - und scheinbar interessiert das gewaltbereite Kräfte nicht einen Krümel... Aber wer weiß - vielleicht will das die EU ja scheinbar - daß der Schwarzmarkt explodiert und in jeder 2. Garage eine AK 47 versteckt ist. Dann haben wir halt mal eben 300 Millionen potenzielle Terroristen in der EU. Möchte nur wissen, wie sie DIE ALLE unter Kontrolle behalten wollen... *rofl1*

Genauso wurde wieder gebetsmühlenartig die Einführung der Vorratsdatenspeicherung gefordert. Hallo? Frankreich HAT sie längst seit Jahren - Paris ist das perfekte Beispiel dafür, daß sie nicht funktioniert wie erhofft, und daß der Verwaltungsaufwand hierfür reine Verschwendung von Steuergeldern ist. :whistling:

Das Schlimmste daran ist der entmündigte "mündige" Bürger, der freudig Beifall klatscht, wenn man ihm seine Bürgerrechte immer weiter einschränkt - man muß ihm nur weismachen, es diene seiner Sicherheit. Welche Sicherheit? Paris ist leider das Paradebeispiel dafür, daß diese Methodik fast zwangsläufig versagt - zwei schwere Anschläge mit illegalen Militärwaffen innerhalb von 12 Monaten, und das trotz Überwachung, Vorratsdatenspeicherung und zunehmend schärferer Gesetze. Sowas kann man eben nur machen, wenn der Bürger nur noch den Status eines Schafs hat. Dieser Aktionismus, der da gerade abgeht, ist eine Verhöhnung der Opfer und ein Tritt in die Fresse der Hinterbliebenen - man suggeriert dem Bürger, daß etwas getan wird, ohne die Schuldigen auch nur anzufassen - denn an DIE traut sich scheinbar keine Regierung heran aus Angst davor, daß die Gewalt noch schlimmer wird. Wer weiß, was die Despoten, die im Nahen Osten gestürzt wurden, so alles in ihren Arsenalen hatten - und wer weiß, wer darauf JETZT zugreifen kann... *sick1*

Jetzt bekommen wir die Quittung für unser Vertrauen in Europa und die Politik. Nur dürfte es jetzt zu spät sein, das noch abzuwenden. Wer nämlich jetzt nicht mitzieht - der steht sofort selbst unter Terrorismus-Verdacht. *rain1*
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EvilMax (22.11.2015), muffrikaner (22.11.2015), Dextor (22.11.2015), Cannyblue (22.11.2015), Hajo (22.11.2015)

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 22. November 2015, 10:05

Die Deuschland GmbH und Mutti wollen Wahrscheinlich den Bürger Entmündigen und Enteignen, wie Erklärt man sonst bitte das in Hamburg bereits ein Gesetz verarbschiedet wurde, wo jeder zu großer Wohnraum hat an Flüchtlinge vermietet bzw Einquatiert wird bewerten?

Wie würdert ihr Reagieren wenn auf einmal 5-10 20-30 Jährige in Eure vier Wände lässt und am Besten noch mit euren Frauen und Kindern Alleine sind?

Jeder muß für sich entscheiden was er tut, ich werde jedenfalls mich diesen Gesetzen nicht beugen!

MFG
Canny


Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 22. November 2015, 11:10

Ich weis, es gibt jetzt zwar andere Probleme, aber mir fällt da gerade eine sehnlichst erwartete SSW ein. Da hat ein Händler eine menge Geld investiert und auch die Zulassung erhalten, aber da sie wie eine Vollautomatische Waffe aussieht, wird er seine Investitionen wohl in den Sand gesetzt haben. Was denkt ihr, kommt die MP40? Seine ganzen Kaliber 22 Waffen sind Vollautomatischen Waffen nachempfunden. So ein Hersteller kann ja nur die Tore schließen wenn das so wie angekündigt kommt. 8|

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (22.11.2015)

31

Sonntag, 22. November 2015, 11:36

Du sprichst gerade meine Gedankengänge aus!

Weiterführend frage ich mich: Wenn ich jetzt 400 € ausgebe ...... Wie lange werde ich Freude an der MP40 haben?

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (22.11.2015)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 22. November 2015, 12:04

Weiterführend frage ich mich: Wenn ich jetzt 400 € ausgebe ...... Wie lange werde ich Freude an der MP40 haben?

So ist das. :cursing: Ich meine wir müssen nicht kaufen wenn sie kommt, dann verlieren wir auch kein Geld wenn sie verboten wird. Aber in dem Fall tun mir die Händler leid. Irgendwie erinnert mich das an dei LEP Waffen damals. Da gab es ja Leute die ein Vermögen für Ihre Sammlung ausgegeben hatten und mit dem "Verbot" waren die guten Stücke dann fast wertlos. Also haben wiederum Einige gesagt, ok, dann lass ich sie komplett deaktivieren und haben noch mal eine Menge Geld rein gesteckt. Und jetzt werden sie vollkommen enteignet weil man die Teile wenn sie wie eine vollautomatische Waffe aussehen nicht mehr besitzen darf. Ich hab keine, aber das *sick1* mich sowas von an. *shotgun1* *read1*

33

Sonntag, 22. November 2015, 13:42

Was mich ärgert ist der auch bereits von "Motorbiker" richtig angesprochene Aktionismus!

Wenn es wirklich Realität werden sollte,

- dann gängelt man die Besitzer von SSW .... von denen keine Gefahr ausgeht!

- weist aber sofort den Vorschlag entrüstet zurück die Arbeit der Nachrichtendienste in der Terrorbekämpfung zusammenzuführen und dadurch zu verbessern!

Was den Regierenden und den Politikern ihre Pfründe und Möglichkeiten der Wichtigtuerei nehmen würde, wird strikt abgelehnt ...... Was den Bürgern ihre Rechte und die Möglichkeit zur Ausübung eines legalen Hobby einschränken würde, wird sofort von den gleichen Politikern begrüsst!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (22.11.2015), Cannyblue (22.11.2015)

Anton

Hobbyschütze

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

  • Nachricht senden

34

Sonntag, 7. Januar 2018, 10:50



Leider ist die Petition schon geschlossen, ich komme also zu spät! :(
Eine wehrlose Gesellschaft ist eine ehrlose Gesellschaft!

Nordwolf84

Dosenschießer

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 27. November 2013

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 7. Januar 2018, 19:47

Schonmal aufs Datum geschaut ? :rolleyes:

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Anton

Hobbyschütze

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

  • Nachricht senden

36

Sonntag, 7. Januar 2018, 20:30

Schonmal aufs Datum geschaut ? :rolleyes:

Hab ich. Ändert nichts an dem, was ich sagte.
Ich verstehe nicht, warum man ein Enddatum gesetzt hat. Eine Unterschriftenliste, in der Jeder sich jederzeit eintragen kann, fände ich besser.
Eine wehrlose Gesellschaft ist eine ehrlose Gesellschaft!

pepmodi

Hobbyschütze

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

  • Nachricht senden

37

Montag, 8. Januar 2018, 11:15

Das Enddatum muss man setzen, irgendwann muss Schluss mit unterschreiben sein, dann muss man einreichen.
Sonst macht das Ganze keinen Sinn.

Anton

Hobbyschütze

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

  • Nachricht senden

38

Montag, 8. Januar 2018, 14:11

Das Enddatum muss man setzen, irgendwann muss Schluss mit unterschreiben sein, dann muss man einreichen.
Sonst macht das Ganze keinen Sinn.


Stimmt, wenn man es einreichen möchte, dann macht ein Ultimatum Sinn.
Es sollte aber auch eine Open-End-Version dieser Unterschriftenliste geben, in die sich jeder jederzeit eintragen kann. Ich bin mir sicher, im Laufe der Zeit kämen Millionen Stimmen zusammen. Für Politiker, die Gesetze erlassen, hiesse dies Millionen potenzieller Wählerstimmen.
Eine wehrlose Gesellschaft ist eine ehrlose Gesellschaft!

pepmodi

Hobbyschütze

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

  • Nachricht senden

39

Montag, 8. Januar 2018, 16:01

Die betreffende Petition weist ueber die gesamte Laufzeit ca. 350000 Unterschriften auf. Die Aussage "Millionen potentieller Waehlerstimmen!
ist sehr optimistisch und unrealistisch. Hier muessten auch die -stillschweigenden- nationalen und internationalen Schiesssportverbaende aktiv werden.
Einige 100%o Unterschriften gegen eine dem Mainstream folgende Gesetzgebung nimmt auf EU-Ebene niemand ernst.
Wenn, dann muesste man das auf die Ebene der oertlichen Parlamentsmitglieder und Mandatsbewerber herunterbrechen. Dann aber nicht mit einer Petition, sondern einem individuellen und persoenlichen Anschreiben mit der Bitte, definitiv zu gestellten Fragen Stellung zu beziehen.