Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fewur

Hobbyschütze

  • »Fewur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 12. November 2013

Wohnort: Norden(Ostfriesland)

  • Nachricht senden

1

Montag, 22. Juni 2015, 19:27

Die Odyssee ein Hawke 4x32 Mildot zu kaufen

Moin, man sollte keine Threads starten wenn man im Brass ist, aber ich machs trotzdem. ;)

Ich bereite mich fürs nächste Gartenflintenschießen vor, und will ein Hawke 4x32 mit Einblockmontage für mein HW30s kaufen. Das Gewehr bekommt dann meine bessere Hälfte, währen ich mir ein anderes hole.

Nun hab ich mir bequemerweise die Montage und die Optik bei Amazon zusammengesucht und wollte bestellen. Bei den Versandkosten bin ich dann aber aus allen Wolken gefallen: 11 Euro zusammen! Die Optik sollte 65 Eus kosten, und die Montage 11 Euro. Der Händler hatte einen Preisunterschied von seinem eigenen Laden zu seinem Amazonladen von 55 zu 65 Euro, und schlägt beim Versand zur Packstation dann noch 8 Euro drauf. Da dacht ich mir das mich ein Elch knutscht^^

Bei Amazon selber war beides natürlich nicht zu bekommen.

Ich hab dann einen Onlineshop gesucht der das Hawke 4x32 MilDot anbietet, aber meist hab ich nur das 30/30 Duplexabsehen gefunden. Nach einer knappen halben Stunde bin ich dann beim Waffencenter Gotha gelandet. Und was muss ich bezahlen?
Ich hab das Glas bekommen, eine Diana Einblockmontage und ein sechser Magazin für mein Haenel und muss nur drei Euro mehr zahlen als die Bestellung bei Amazon Marketplace. :)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (22.06.2015), sternburch (23.06.2015)

Dr.G

Naturbursche

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2012

Wohnort: Werl

  • Nachricht senden

2

Montag, 22. Juni 2015, 19:51

also wenn ich ein Glas suche schaue ich zuerst dorthttp://anderssehen.eu/ vorbei , da passt der preis und lieferung auch superschnell
Erfolgreich gehandelt mit JFrame , Master Chief558 ,Trabantino und Hajo

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fewur (22.06.2015)

454/B36

Outdoorfreak

Beiträge: 1 299

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2012

Wohnort: Gladbeck / Ruhrgebiet ( Der Pott ist wie New York nur größer)

  • Nachricht senden

3

Montag, 22. Juni 2015, 21:58


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Fewur (22.06.2015)

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Montag, 22. Juni 2015, 22:49

Nun hab ich mir bequemerweise die Montage und die Optik bei Amazon zusammengesucht und wollte bestellen. Bei den Versandkosten bin ich dann aber aus allen Wolken gefallen: 11 Euro zusammen! Die Optik sollte 65 Eus kosten, und die Montage 11 Euro. Der Händler hatte einen Preisunterschied von seinem eigenen Laden zu seinem Amazonladen von 55 zu 65 Euro, und schlägt beim Versand zur Packstation dann noch 8 Euro drauf.

Amazon ist auch wirklich nicht gnädig zu ihren Marketplace Händlern - das ist mit einigen Auflagen und Kosten verbunden. Von daher kann ich es fast verstehen wenn ein Händler in seinem eigen Webshop die Ware günstiger anbieten kann.

Schlimmer finde ich , so wie es mir kürzlich ergangen ist der Preis im eigen Webshop sogar höher ist als über eine Verkaufsplattform.

Ich hatt auf Egun einen Artikel gesehen(Sofortkauf/10 Stück verfügbar)und anschliesend im eigenen Webshop des Anbieters gesehen das der Artikel dort um 10 Euro teuer ist. Da ich noch ein paar Kleinigkeiten aus dem Webshop gebrauchen konnte hab ich alles direkt im Webshop bestellt und ihn bei der Bestellung freundlich darauf hingewiesen, ob man die 10 Euro nicht abziehen könnte. Ich war der Ansicht, passt sicher für beide - ich spare 10Euro und er sich die Egun Gebühren.
Ja denkste, er hat kurzerhand den Preis bei Egun angehoben und behauptet der war schon immer so (obwohl ich im Cache noch den alten Preis gefunden habe).
Tja hätte sicher öfter was dort gekauft, aber wenn sich wer so wegen 10 Euro verhält.... X(
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (22.06.2015), Fewur (22.06.2015)

Fewur

Hobbyschütze

  • »Fewur« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 12. November 2013

Wohnort: Norden(Ostfriesland)

  • Nachricht senden

5

Montag, 22. Juni 2015, 23:14

Bin ich auch drüber gestolpert, leider hab ich da keine Einblockmontage gefunden. Sonst hätte ich bei Appelbaum bestellt.

@quickmic

Das ist für mich wieder ein Grund mehr nicht auf egun zu bestellen/ersteigern. Sicher verpass ich da einiges, aber die Sicherheit eines etablierten Onlineshops bevorzuge ich da mehr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sternburch (23.06.2015)