Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hardfecx

Survival-Experte

  • »hardfecx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 21. Mai 2013

Wohnort: Aubange

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Mai 2015, 08:49

Zoraki 917 - Schlagbolzen gebrochen

Hallo Leute,

so, jetzt hab ich den Salat... Meine 917er hatte seid einiger Zeit, Probleme beim ersten Durchladen, immer der Schlagbolzen draussen hängen geblieben und blockierte somit die Zufuhr der ersten Patrone. Nach ölen, DW40, versuch ihn zurechtzubiegen, brach das Teil jetzt in 2 Stücke... Da ich die 917er ja nicht aus Deutschland habe, habe ich den Verkäufer angeschrieben und gefragt ob ich die ganze Waffe einschicken sollte, wegen Garantie? Daraufhin bekam ich die Antwort ich solle nicht die ganze Waffe einschicken, die würde sonst beschlagnahmt werden und Ersatzteile gäbe es für die 917 nicht.
Weiss jemand Rat was ich jetzt machen könnte?
Greetz,

Änder

*** Ich will so sterben wie mein Grossvater, im Schlaf, und nicht brüllend und schreiend wie sein Beifahrer! ***

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Mai 2015, 09:22

Klar gibt es Ersatzteile nur viele Händler bestellen keine, daher frage mal bei ESC nach, bisher habe ich alles ohne Probleme bekommen.

MFG
Canny


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (18.05.2015), hardfecx (19.05.2015)

trabantino

Moderator

Beiträge: 250

Registrierungsdatum: 3. Februar 2014

Wohnort: Pirna

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Mai 2015, 09:25

Wie sieht das eigentlich aus, bei meiner M917 wird durch das tragen langsam aber sicher das PTB Logo schlechter zu sehen... kann man das nicht einstempeln lassen also quasi einschlagen/einfräsen?
Der Feldwebel beim erklären des MG 3: "das ist ganz einfach damit zu schießen. erst auf "F" wie Frieden stellen und dann Blei in die Heide...

>>> BDS <<>> SGSSV <<>> SV- Birkwitz-Pratzschwitz e.V. <<<
>>> Schützenkönig 2015 <<<

4

Montag, 18. Mai 2015, 11:39

..... Da ich die 917er ja nicht aus Deutschland habe, habe ich den Verkäufer angeschrieben und gefragt ob ich die ganze Waffe einschicken sollte, wegen Garantie? Daraufhin bekam ich die Antwort ich solle nicht die ganze Waffe einschicken, die würde sonst beschlagnahmt werden.....


Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist es einen Non-PTB, und die Waffe ist auch nicht von ESC-Waffenbude. Der Schlagbolzen sollte allerdings identisch mit der PTB-Version sein, eine Änderung in diesem Bereich dürfte nicht erfolgt sein.

Wie Canny schreibt, sollte eine freundliche Mail an ESC hilfreich sein. Alternativ solltest Du überlegen, die Waffe zur Reparatur an deinen ausländischen Händler zu schicken, bei dem Du die Waffe gekauft hast.

Irgendwo in den Weiten des Internets habe ich schon ein Video zum wechseln des Schlagbolzen gesehen ... auf YT? Vielleicht kennt Jemand noch die URL des Videos, und kann diese hier posten?^

Viel Erfolg!
Alfred

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hardfecx (19.05.2015)

hardfecx

Survival-Experte

  • »hardfecx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 21. Mai 2013

Wohnort: Aubange

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Mai 2015, 12:48

Vielen Dank für Eure Antworten, ich werde mal eine Mail an ESC schicken und hoffen :)
Greetz,

Änder

*** Ich will so sterben wie mein Grossvater, im Schlaf, und nicht brüllend und schreiend wie sein Beifahrer! ***

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (18.05.2015)

6

Montag, 18. Mai 2015, 13:39

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (9. Juli 2017, 00:49)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (18.05.2015), Master Chief558 (18.05.2015), mulcher one-two (18.05.2015), hardfecx (19.05.2015)

Pistenmops

Hobbyschütze

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Mai 2015, 19:24

Wie kann sich denn so ein Schlagbolzen verbiegen, die sind doch aus Stahl oder ?

8

Montag, 18. Mai 2015, 20:42

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (9. Juli 2017, 08:46)


hardfecx

Survival-Experte

  • »hardfecx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 21. Mai 2013

Wohnort: Aubange

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Mai 2015, 06:49

Wie kann sich denn so ein Schlagbolzen verbiegen, die sind doch aus Stahl oder ?


Nun ja, wie schon gesagt, die ewigen Klemmer der ersten Patrone haben ihn irgendwie verbogen und ich konnte ich auch nur "mit Gewalt" wieder reinschieben, mit den Finger gings garnicht, hat zu weh getan. Und als ich ihn mal zurechtbiegen wollte dass er wieder richtig flutsch, ist mir das ding gebrochen... So geht's halt.
Habe auch eine Mail von der Firma bei der ich die 917 bestallt habe erhalten und sie mir sagten ich hätte nur 3 Monate Garantie auf dem Teil aber sie würden versuchen einen neuen Bolzen zu bekommen, könnten mir aber nichts versprechen.
Wie gesagt, ich frag mal bei ESC nach :)
Greetz,

Änder

*** Ich will so sterben wie mein Grossvater, im Schlaf, und nicht brüllend und schreiend wie sein Beifahrer! ***

Pistenmops

Hobbyschütze

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 3. Februar 2013

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Mai 2015, 07:11

Weil die nicht gehärtet sind. Die sind wie Draht
Na super - Stahleinlage am Schlittenfang, Stahleinlage im Hammer und wo sonst noch überall.
Aber der Schlagbolzen ist ein Nagel, tolles Qualitätsmanagement von Atak Arms.

11

Dienstag, 19. Mai 2015, 07:39

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (9. Juli 2017, 00:48)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (19.05.2015), Hajo (19.05.2015), quickmic (19.05.2015), mulcher one-two (19.05.2015)

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Mai 2015, 11:22

Und man muß sich immer wieder ins Gedächnis rufen: Die Zorakis haben ohne PTB einen Grundpreis wie die Bruni! 8|

zb. kostet ein org. Cz75 Schlittenfanghebel (der als Verschleisteil gilt) genau soviel wie eine Zoraki 914 ohne PTB.
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Easy74 (19.05.2015)

13

Dienstag, 19. Mai 2015, 12:14

Weil die nicht gehärtet sind. Die sind wie Draht
Na super - Stahleinlage am Schlittenfang, Stahleinlage im Hammer und wo sonst noch überall.
Aber der Schlagbolzen ist ein Nagel, tolles Qualitätsmanagement von Atak Arms.

JEDE Waffenproduktion hat Fehler (ja sogar Glock hatte schon große Probleme) , es ist nur die Frage wieviel und ob es verbessert wird.
Und gerade bei dem Preis und der "Häufigkeit" kann man nicht meckern find ich.
Ausserdem wurde es ja wohl schon nachgebessert, also mit den neuen Modellen.


Trotzdem ist es natürlich ärgerlich.

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 866

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. Mai 2015, 18:22

Ich hab mir das Video mal angesehen. Wenn man die Messinghülse innen, wo der SB durchgeht, mit einer Fase versieht (also quasi vorsichtig ansenkt), sollte das Problem aus der Welt sein, weil die Kante dann weg ist, wo der Bolzen klemmt.
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

15

Dienstag, 19. Mai 2015, 19:58

deleted by user

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EGP« (28. Juni 2016, 18:46)


hardfecx

Survival-Experte

  • »hardfecx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 21. Mai 2013

Wohnort: Aubange

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 20. Mai 2015, 22:40

So, gute Neuigkeiten, ESC verschickt mir den Schlagbolzen inkl. Versandkosten nach Belgien für schlappe 7,95 :)
Freue mich schon auf dem Umbau :)
Greetz,

Änder

*** Ich will so sterben wie mein Grossvater, im Schlaf, und nicht brüllend und schreiend wie sein Beifahrer! ***

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (20.05.2015), Pellkopf (21.05.2015)

blue1980

Administrator

Beiträge: 2 588

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 20. Mai 2015, 23:00

Hey,

besser hätts ja kaum laufen können.

Hoffentlich hält der länger. :weg:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hardfecx (21.05.2015)

18

Donnerstag, 21. Mai 2015, 09:26

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (9. Juli 2017, 00:48)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (21.05.2015)

hardfecx

Survival-Experte

  • »hardfecx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 21. Mai 2013

Wohnort: Aubange

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. Mai 2015, 11:43

Um den Schlagbolzen zu wechseln musst du nur den Verschluss abnehmen und hinten den Stahlstift raustreiben. Danach den kompletten Stoßboden entfernen und die kleine Messingschraube, die den Schlagbolzen hält, rausdrehen. Den Schlagbolzen und auch die Schlagbolzenfeder müsstest du über ESC bestellen können. Wird dich vermutlich aber eine Kleinigkeit kosten. Vielleicht sogar gratis. ^^

An den neueren 917er wurde das Problem behoben. Meine 917 hat dieses Problem auch, der Schlabo ist aber noch nicht abgebrochen.

https://www.youtube.com/watch?v=lYyYa1mIeOw



also den den stahlstift hab ich draussen aber wie bekomme ich den gesamten stossboden heraus?
Greetz,

Änder

*** Ich will so sterben wie mein Grossvater, im Schlaf, und nicht brüllend und schreiend wie sein Beifahrer! ***

blue1980

Administrator

Beiträge: 2 588

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. Mai 2015, 12:12

Den Stossboden kannst du rausziehen. Richtung Laufmündung.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

hardfecx (21.05.2015)