Sie sind nicht angemeldet.

kws

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Jhary

Dosenschießer

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 14. Mai 2015

  • Nachricht senden

41

Freitag, 15. Mai 2015, 00:11

Wollten die bayern nicht einführen das man einen Deutschen Paß braucht?

pepmodi

Hobbyschütze

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

  • Nachricht senden

42

Freitag, 15. Mai 2015, 09:44

Das WaffG ist ein Bundesgesetz, ein Alleingang der Bayern also nicht moeglich. Das geht nur, wenn der Bundestag die anderen Bundeslaender/der Bundesrat zustimmen.
Die PKW-Maut laesst gruessen :bullshit:

Gruss
pepmodi

43

Freitag, 5. Juni 2015, 20:37

sag ich doch

hallo zusammen

eigentlich wollte ich nichts mehr dazu schreiben,aber man sollte kurz vom thema abweichen dürfen,so lange niemand persönlich angegriffen wird ist das ok finde ich.

@easy74 natürlich habe ich auch etwas ahnung von den ganzen kriegen aus der vergangenheit, aber warum wird immer über den 2 weltkrieg gesprochen
der schon fast 100 jahre zurück liegt, während heute auf dem halben planeten gekämpft wird?

na ja, das mit den saboteuren wusste ich z.b. nicht, wieder was dazu gelernt.

pullover nach afrika und eis nach russland, coole aktion!!!


was ich bei kriege neben dem abschlachten noch scheisse finde sind vergewaltigungen!! laut medien wenn man es glauben darf,
wurden im 2 weltkrieg deutsche frauen im osten des landes von der roten armee vergewaltigt und im westen von den allierten truppen
und weil es damals keine pille danach gab, wurden viele deutschen frauen schwanger
und weil die sich geschämt haben,haben die frauen gegenüber ihrer kinder verschwiegen, das sie durch eine vergewaltigung erzeugt wurden
kurz gesagt, es gibt viele deutsche die garnicht wissen das der papa amerikaner russe engländer franzosen usw sind

genau so scheisse finde ich auch das deutsche kriegsgefangene in eine badewanne mit eiswasser gesetzt wurden und man mit der stop uhr die zeit gemessen hat, um zu sehen wie lange es dauert bis der mensch im eiswasser stirbt

ich könnte noch einiges dazu schreiben, aber ich mach mal hier schluss



mfg



http://www.msn.com/de-de/nachrichten/pan…uR7?ocid=HPCDHP



warum haben deutsche Frauen damals Kopftücher getragen? und heute nicht mehr?



mfg

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

44

Freitag, 5. Juni 2015, 21:42

Hahaha ...

warum haben deutsche Frauen damals Kopftücher getragen? und heute nicht mehr?
... entweder bist du noch sehr jung, oder Moslem... oder Beides? :P Aber eine gute Frage, wenn man es nicht weiß!

Die Antwort ist aber sehr einfach. Das waren Trümmerfrauen!

Wir Deutsche wissen wer Deutschland 1945 wieder aufgebaut hat: Frauen mit Kopftuch!

Alle Frauen, Alte und Junge, auch die Kinder mussten Aufbauhilfe leisten. Und das Kopftuch trugen die Frauen damals gegen den Staub und Dreck auf den Baustellen. Sie konnten auch nicht ständig zum Friseur gehen, oder zu Hause duschen und dabei ihre Haare waschen, denn in vielen Häusern gab es kein Wasser und schon gar kein Warmes. Haarshampoo gab es nicht, selbst Seife mußte man organisieren.


Also rein praktische Gründe waren der Grund, nichts anderes.
»MountainGun45LC« hat folgendes Bild angehängt:
  • Trümmerfrauen in Dresden.jpg
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MountainGun45LC« (5. Juni 2015, 22:13)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (06.06.2015)

baikal-513

Outdoorfreak

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: 31832 Springe

  • Nachricht senden

45

Freitag, 5. Juni 2015, 22:08

Wenn meine Frau Bickbeern sammelt hat se auch ein Kopftuch auf, sonst aber nicht.
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

46

Freitag, 5. Juni 2015, 22:14

beides jung und Moslem

hatte auch was mit Kultur zu tuhen, nicht nur Trümmer weg räumen

http://de.wikipedia.org/wiki/Kopftuch

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

47

Freitag, 5. Juni 2015, 22:21

Hhmm ...

... Bickbeeren?

Sagt mir nichts.
Sind das Johannisbeeren, Blaubeeren, Himbeeren, Brombeeren, Preiselbeeren, Schwarzbeeren usw.,
oder was konkret?

Habe da einen Verdacht in Richtung Brombeeren gehend ... könnte das sein?

Und mit dem Kopftuch stimmt natürlich.
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Hewle

Hobbyschütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

48

Freitag, 5. Juni 2015, 22:57

Wir Deutsche wissen wer Deutschland 1945 wieder aufgebaut hat: Frauen mit Kopftuch!

Dass sich dieser Mythos so hält... faszinierend und erschreckend zugleich. OK, einige Frauen haben geholfen, aber die tatsächliche Arbeit wurde dann doch eher von beauftragten Firmen erledigt.

baikal-513

Outdoorfreak

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: 31832 Springe

  • Nachricht senden

49

Freitag, 5. Juni 2015, 23:07

Bickbeern sacht man hier zu Heidelbeeren.
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MountainGun45LC (06.06.2015)

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

50

Freitag, 5. Juni 2015, 23:26

War mir schon klar ...

beides jung und Moslem

hatte auch was mit Kultur zu tuhen, nicht nur Trümmer weg räumen

http://de.wikipedia.org/wiki/Kopftuch
... allein anhand der Fragestellung.
Aber die Kopftücher damals zu dieser Zt. wurden nur aus diesem Grund getragen, zumindest beim Aufräumen und Steine klopfen.

Das andere sind eher Traditionen, Sitten und Gebräuche. Mit Kultur hat das nur bedingt zu tun.



Und wenn, dann nur auf einen geringen Teil, soweit es das allgemein "Religiöse" betrifft.
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

baikal-513

Outdoorfreak

Beiträge: 1 014

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: 31832 Springe

  • Nachricht senden

51

Freitag, 5. Juni 2015, 23:35

In ortodoxen Kirchen muessen die Maedels auch was auffem Kopf haben. Ich weis das bei ortodox ein h fehlt, ich weiss aber wohin.
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

52

Freitag, 5. Juni 2015, 23:47

@mountaingun

wenn die deutschen Frauen aus Tradition sitten und gebräuche und bedingt aus kulturelen und religiösen gründen Kopftücher getragen habe, haben die 1945 gesagt, heute tragen wir das nur um uns vor staub zu schützen? glaubst du doch selber nicht.

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

53

Freitag, 5. Juni 2015, 23:48

Aha ...

Wir Deutsche wissen wer Deutschland 1945 wieder aufgebaut hat: Frauen mit Kopftuch!

Dass sich dieser Mythos so hält... faszinierend und erschreckend zugleich. OK, einige Frauen haben geholfen, aber die tatsächliche Arbeit wurde dann doch eher von beauftragten Firmen erledigt.
... Mythos und woher hast du deine schlauen Erkenntnisse, von WIKI.

Nach ´45 gab es nichts mein Freund, schon gar keine Firmen, da war alles im Ar§ch.
Da war Handarbeit angesagt. Die Männer waren tot, in Gefangenschaft, oder alt und Kinder.

Erst später als die Ersten aus der Kriegsgefangenschaft entlassen wurden normalisierte sich das.
In den 50ern gab es auch die ersten Betriebe mit 3-4 Mann.

In 15 Jahren hatten die Deutschen aus eigener Kraft Deutschland wieder aufgebaut und dann lief der Laden so gut das man zu wenig Hilfsarbeiter und Arbeiter hatte. Ende 59/60 rum kamen die ersten Italiener
aus dem bettelarmen Süditalien und Sardinien. Die Türken kamen erst in den 60ern, bettelarm aus Anatolien. Bauern und Ziegenhirten, die lebten quasi noch in der Steinzeit. Die konnten tlw. noch nicht mal ihren Namen schreiben.

Also bitte erzähle mir keiner was von Mythos und WIKI-Schwachsinn.
Wenn ich so höre und sehe wie die Geschichte systhematisch verfälscht wird, insbesondere von linkspopulistischen grünen Abfall wird mir übel.
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (06.06.2015)

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

54

Freitag, 5. Juni 2015, 23:58

Du hast es nicht gerafft ...

@mountaingun

wenn die deutschen Frauen aus Tradition sitten und gebräuche und bedingt aus kulturelen und religiösen gründen Kopftücher getragen habe, haben die 1945 gesagt, heute tragen wir das nur um uns vor staub zu schützen? glaubst du doch selber nicht.
... oder?

Das sind partiell mehrere Sachen, das Eine der Dreck bei den Trümmern.
Das Andere sind Gebräuche, teils religiös, teils traditionell.
Z.B. die Sorben tragen zu bestimmten Feiern Kopftücher, ansonsten aber weniger.
Christliche Nonnen tragen Kopftücher, sowie Hauben, das ist eher traditionell weil so Sitte.
Musliminnen tragen das aber, weil der Mann das so will, als "anständige" Frau.
Oder sie wollen es selbst aus vermeintlich religiösen Gründen.

Das heißt wenn 2 dasselbe tun, ist es noch lange nicht das Gleiche.
Ich hoffe ich habe es jetzt verständlich ´rübergebracht?
Falls nicht, lassen wir das Thema, da anscheinend zu komplex.
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

55

Samstag, 6. Juni 2015, 00:11

@mountaingun

ok das Thema ist zu komplex, also zur nächsten frage

wenn der bettelarme Italiener und der bettelarme türke, die noch nichtmal ihren namen schreiben konnten
nicht nach Deutschland gekommen währen, was hättet ihr gegessen?

bin seit 40 jahren in Deutschland, NRW, habe bis heute nichts deutsches gegessen. habe sogar deutsche gefragt wo man hier etwas deutsches essen kann, die antwort war, ich weiss nicht.

Hewle

Hobbyschütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

56

Samstag, 6. Juni 2015, 00:38

... Mythos und woher hast du deine schlauen Erkenntnisse, von WIKI.
Nicht wirklich. Seltsam, dass Dir als Allvater der Weisheit das nicht bewusst ist.
Ich finde jedenfalls die Belege, die die Trümmerfrauen als Mythos entlarven überzeugender als die Volksmärchen.
Aber ich lasse jedem seine Illusion.

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

57

Samstag, 6. Juni 2015, 00:57

Na dann zeige ...

... Mythos und woher hast du deine schlauen Erkenntnisse, von WIKI.
Nicht wirklich. Seltsam, dass Dir als Allvater der Weisheit das nicht bewusst ist.
Ich finde jedenfalls die Belege, die die Trümmerfrauen als Mythos entlarven überzeugender als die Volksmärchen.
Aber ich lasse jedem seine Illusion.
... mir mal deine Belege. Da bin ich aber gespannt.

Allvater der Weisheit! Von wegen Mythos, die nackte Wahrheit die von rot/grünen Volksdemagogen, die 3 x Gehirn gewaschen wurden geleugnet wird.
Kein Wunder wenn man vor lauter Dope zugedröhnt nur Schwachsinn produziert und das am laufenden Meter.



Aber natürlich hast du das Recht das zu glauben.
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (06.06.2015)

Hewle

Hobbyschütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

58

Samstag, 6. Juni 2015, 01:08

Google doch einfach, aber sei vorsichtig, dass Du nicht auf einem Wiki landest ;)

Ich bin jedenfalls raus hier. Es hat keinen Sinn mit Leuten zu diskutieren, die nur ihre eigene Meinung akzeptieren, weil alles andere natürlich rot-grün-pink-lilamitlalagetupfte Gehirnwäsche ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (06.06.2015)

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

59

Samstag, 6. Juni 2015, 01:17

Was wohl ...

wenn der bettelarme Italiener und der bettelarme türke, die noch nichtmal ihren namen schreiben konnten
nicht nach Deutschland gekommen währen, was hättet ihr gegessen?
... wir wären verhungert, was sonst?*rofl1*
bin seit 40 jahren in Deutschland, NRW, habe bis heute nichts deutsches gegessen. habe sogar deutsche gefragt wo man hier etwas deutsches essen kann, die antwort war, ich weiss nicht.
Du redest und schreibst wie ein 16/17-jähriger, bist aber seit 40 Jahren in (D)?

Du hast noch nie was Deutsches gegessen, in 40 Jahren? - Da fehlen mir die Worte.
Türkisches Umfeld, türkisches Fernsehen, türkische Spiele etc.

Dabei ist gerade die deutsche Küche eine der Besten der Welt.
Allerdings mögen die Deutschen gerne Schweinernes, gekocht, gebraten, gegrillt, gesotten.
Aber auch Rind, Fisch, Lamm, Wild, Geflügel und 1000 andere Sachen.
Wir haben die meisten Wurstsorten der Welt, die meisten Brotsorten, die meisten Biersorten, neben den Belgiern. Und von alledem hast du nichts mitbekommen?

Kein Kommentar!
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (06.06.2015)

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

60

Samstag, 6. Juni 2015, 01:30

Wo war da die ...

Google doch einfach, aber sei vorsichtig, dass Du nicht auf einem Wiki landest ;)

Ich bin jedenfalls raus hier. Es hat keinen Sinn mit Leuten zu diskutieren, die nur ihre eigene Meinung akzeptieren, weil alles andere natürlich rot-grün-pink-lilamitlalagetupfte Gehirnwäsche ist.
... Diskussion? Der Ratschlag zu googlen?

Ist das Wissen? Aber Grüne sind generell Wahrheitsressistent im Sinne von Fakten, Belegen und Beweisen.
Wenn man nicht weiter weiß, keine Argumente hat ... dann ist man ´raus.

Meistens beschwert man sich dann noch bei einem Mod. wie schwer man gekränkt wurde.
Schlimm!

Komisch, ich habe in all den Jahren noch nie eine Beschwerde gegen jemand gemeldet o.ä.
Da käme ich mir als Mann lächerlich vor, sorry!

Und man hat mir schon einiges an den Kopf geworfen ...
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

trabantino (06.06.2015)