Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bauskert

Hobbyschütze

  • »Bauskert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 1. Januar 2015, 11:37

Silvesterfazit 2014

Hier mein Silvesterfazit 2014:

Zum warmwerden hab ich die ISSC M22 benutzt, also immer so zwischendurchmal bis es 0.00Uhr war so ein zwei Magazine verschossen.
Es lief auch alles soweit sehr gut, bis auf ältere Victory Munition die ich benutzt hatte. Die hat extrem viel Dreck gemacht welcher sich im Patronenlager abgesetzt hatte und die Patrone verklemmt hat.
Mir ist dann interessanterweise sofort das Fachsimpel Video vom Quickmic eingefallen (ab Minute 4.30):

Meine M22 ist eine der allerersten Serie und daher denke ich, dass das Patronenlager bei dieser tatsächlich enger ist als bei den neueren Modellen.
Andere Munition hatte wie gesagt keine Probleme gemacht und die M22 lief damit tadellos. :thumbsup:

Dann ab Mitternacht kamen Weihrauch HW94 und Zoraki 918 zum Einsatz.
Die Weihrauch lief wie immer perfekt, war die lauteste und hat den größten Rückstoß, allerdings das kleinste Magazin. :thumbsup:
Der Gewinner des Abends ist auf jedenfall die 918, die ebenfalls 1a lief und auch einen relativ großen Rückstoß hat.
Der große Vorteil ist sicherlich das große 18 Schuss Magazin.
Außerdem hat die Beschichtung sehr gut gehalten, das Dingen sieht imernoch aus wie neu. :thumbsup:

Die Pyros habe ich alle mit der 918 verschossen, alle haben gezündet und sind gut geflogen.
Ich hab noch jede Menge Restbestände der letzten Jahre von Zink und Umarex (ABA), die sind etwa schon 3 Jahre alt, gab wie gesagt keinen Fehlzünder.
Die aktuelle Charge Zink Pyros soll bei einigen wohl Probleme gemacht haben...

Insgesamt ein voll und ganz geglückter Start ins neue Jahr, hat richtig Spaß gemacht. :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (01.01.2015), quickmic (01.01.2015), JFrame (02.01.2015)

Veteran

Spender

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Thüringer Wald

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 1. Januar 2015, 12:28

Ich hatte so viel an Kat 2 Feuerwerk, dass ich gar nicht dazu gekommen bin, überhaupt mit der Zoraki 914 zu schießen ;(
Aber der EGR 66 hats ordentlich gekriegt. Über 150 Schuss Schwarzpulver und danach noch ca. 500 NC, und das Ding ist ohne Probleme gelaufen, lediglich die Trommel ging etwas schwer zu drehen. Das hat mein RG89 nicht geschafft.
Es haben im EGR66 alle Pyros einwandfrei funktioniert, mit RWS & SK Schwarzpulver und PTS & SK NC. SK werde ich nicht wieder kaufen, sind zwar schön sauber aber klemmten meistens in der Trommel fest. Die selben Pyros haben übrigens beim Kollegen mit der RG96 nicht gezündet.
Heute noch die Reste vernichten und dann noch 364 mal schlafen :(

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (01.01.2015), JFrame (02.01.2015)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 1. Januar 2015, 12:55

Mist wars.... ganz ehrlich. Meine 914er hat jetzt das 4 Silvester hinter sich und plötzlich bleib der Abzug hinten und nichts ging mehr. Also die 914er in Chrom genommen, lief wie ein Uhrwerk, dann klemmte eine nicht gezündete Kartusche im Patronenlager und Ende, war nicht herauszubekommen, also hoch die 914er vom Sohn geholt und die half mir dann die restlichen Magazine zu entleeren. Der verklemmte Abszug hat sich heute Morgen wieder gelöst, komisch. Die verklemmte Kartusche bakam ich nur mit großer Mühe heraus. Hab jetzt festgestellt, das die Kartusche im Durchmesser größer ist und nicht ganz ins Patronenlager passt. War nicht zu verdreckt, denn andere passen einwandfrei. Geschossen habe ich nur mit Özkursan aus der Sammelbestellung. Kartusche werde ich noch ausmessen.
Jetzt das große Problem... Ich hatte mit allen geladenen RG96 Magazinen und Özkursan Probleme. Habe dazu drei meiner RG96 Pistolen versucht, bei allen das gleiche Problem. 9 Kartuschen im Magazin, durchladen und klemmt. Kartusche wird nicht eingeführt, bei 7 Patronen im Magazin klappt es immer. Beim Laden der Magazine wird das Spiel von Kartusche zu Kartusche an der Vorderseite immer größer, es wirkt fast so, als wenn die Kartuschen hinten dicker sind. Durch das Spiel vorne, wird die Kartusche beim Durchladen nach vorne/unten gedrückt und bleibt höngen..... fast jedes mal, bei jedem Magazin. Habe eben Victory Kartuschen in ein Magazin und es gibt keine Probleme. Spiel ist da, aber nicht so viel, das die Kartuschen hängen bleiben. Es kann nur an den Özkursan liegen. Es ist unmöglich das alle 13 Magazine und drei RG96 versagt haben. Aber das Mündungsfeuer der Özis ist genial. Der einzige Trost den ich hatte war die Zoraki 917, keine Klemmer .... lief wie ne Eins. Selbst meine beiden Reck Government einmal mit und ein mal ohne Madenschraube liefen mit den Ötzkursan einwandfrei. Aber Dreck machen die Dinger wie die Hölle. Ich finde im letzten Jahr war das nicht so heftig. Die EGR66 mit Multishooter und RWS .... wie immer ohne Probleme. Ich glaube das die Ötzkursan Schuld waren. Bin mal gespannt auf die Meinungen Anderer welche die Özkursan aus der Sammelbestellung in ihren RG96 verwendet haben. Hätte nicht die 917er alles rausgerissen hätte ich das andere Zeug mit Sicherheit vor Wut an die Wand geschmissen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hajo« (1. Januar 2015, 13:06)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (01.01.2015), JFrame (02.01.2015)

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 1. Januar 2015, 13:38

Zitat

Mir ist dann interessanterweise sofort das Fachsimpel Video vom Quickmic eingefallen (ab Minute 4.30):
*huhu1* *huhu1* Sehr gut, schaut doch einer! :thumbup:
Der verklemmte Abszug hat sich heute Morgen wieder gelöst, komisch.

Zorakis reparieren sich selbst. :D Nee, vielleicht war ja nur Dreck ihrgenwo im System, wenn du die schon 4 Silvester schießt kann sich schon mal wo was sammeln.

Jetzt das große Problem... Ich hatte mit allen geladenen RG96 Magazinen und Özkursan Probleme. Habe dazu drei meiner RG96 Pistolen versucht, bei allen das gleiche Problem. 9 Kartuschen im Magazin, durchladen und klemmt.
Das hatte ich in der Tat auch einmal, mit ÖKZ und der RG. Aber nur beim ersten Magazin. Sonsts liefen die ausgezeichnet. Falsche Maße hätte ich allerding noch nie bemerkt bei den ÖKZ und ich hab da echt schon einiges verschoßen. Aber ihrgendwann ist immer das erste mal. Ich hatte nur einmal eine Fehlpressung wo die Rille für den Auszieher nicht richtig gepresst war.
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (01.01.2015), Bauskert (01.01.2015)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Januar 2015, 13:52

Zitat

Nee, vielleicht war ja nur Dreck ihrgenwo im System, wenn du die schon 4 Silvester schießt kann sich schon mal wo was sammeln.

Waaaaaa... Quick du beleidigst mich.... ;( ;)

Zitat

Falsche Maße hätte ich allerding noch nie bemerkt bei den ÖKZ und ich hab da echt schon einiges verschoßen.

Ich hab eigentlich auch nur Özkursan und hatte nie Probleme. Aber die extrem verklemmte Kartusche ist breiter. Abgeschlagene und neue gleiten einwandfrei in das verschmutzte Patronenlager.
Ich möchte nur noch wissen, ob Andere mit den neuen Özkursan und RG96 Probleme hatten.
Kann auch sein, das meine RG96er nur Eifersüchtig auf die Zorakis sind und deshalb zicken :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (01.01.2015)

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 1. Januar 2015, 14:06

Waaaaaa... Quick du beleidigst mich.... ;( ;)

;( Würde ich nie! :D Aber es gib halt Stellen da komm ich nicht ran beim normalen putzen.

Meine Bilanz:

HW 94 : ca.60 Schuss Victory
Viper 2,5 Zoll + Rotostar: ca. 100 Schuss Victory
Röhm RG 600 mit 6mm Kurz und Becher: ca 50 Schuss Umarex
Röhm RG 96 mit Abschussbecher: ca 70 Schuss Özk

Alles mit Zink und ABA Pyros.

Mit den Waffen hatte ich überhaupt keine Probleme bist auf einen Klemmer bei der RG (genau wie bei Hajo)
Von Zink bin ich ein wenig entäuscht, von den gut 120 Zinkpyros haben sicher 10 -15 nicht gezündet unabhängig von den Waffen.
Im Rotostar hat einmal ein Leuchtstern mitgezündet, obwohl er noch nicht dran war. Uii_1

Allso im grossen und ganzen sehr zufrieden.
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (01.01.2015), JFrame (02.01.2015)

Bauskert

Hobbyschütze

  • »Bauskert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 1. Januar 2015, 15:15

Zitat

Mir ist dann interessanterweise sofort das Fachsimpel Video vom Quickmic eingefallen (ab Minute 4.30):
*huhu1* *huhu1* Sehr gut, schaut doch einer! :thumbup:

Ja klar doch.
Gerade die Fachsimpel Videos mit dir und Schmu finde ich besonders interssant. :thumbup:
Wenn es geht mehr davon. :D

8

Donnerstag, 1. Januar 2015, 16:03

..... die extrem verklemmte Kartusche ist breiter. Abgeschlagene und neue gleiten einwandfrei in das verschmutzte Patronenlager......


Hatte ich auch schon, allerdings ohne sie in die Waffe zu verladen, da bereits beim aufmunitionieren ins Magazin bemerkt. 2 Stck. Kartuschen waren leicht oval verformt, was zufällig aufgefallen ist als die Kartuschen auf einer glatten Oberfläche (Glastisch) nicht weggerollt sind. Bei meinem Glastisch im Hobbykeller entwickeln Kartuschen normalerweise immer ein nerviges Eigenleben, da der Betonboden leicht schräg ist. Da ist schnelles Laden gefragt ;)

Aber wenn man, wie bei Hajo geschehen, die Störungsursache dem Verbrauchsmaterial (Kartusche) einwandfrei zuordnen kann, dann ist es kein grösseres Problem.

Überhaupt stelle ich wieder mal beim querlesen in diversen Foren fest, dass die Zorakis aller Modellreihen sich sehr gut geschlagen haben! Zuverlässige Spassbringer eben :thumbup:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (01.01.2015), Kolibri (01.01.2015), blue1980 (01.01.2015)

9

Donnerstag, 1. Januar 2015, 16:15

Silvester mit CP1

Habe Silvester meine CP1 Steelfinish mit dem neuen Magazin von Umarex ausprobiert.

Alles mit der kurzen Feder (RG88) geschossen.

Die Victory Steelcasemuni lief mit einigen Störungen. (von 25 vier Klemmer)

Die Özis liefen deutlich besser. Von 25 nur 2 Klemmer. (waren übrigens alles Auswurfstörungen...)

PPU Partizan flutschten alle 50 durch wie Öl und genau wie die Özis sehr gutes Mündungsfeuer.

Aber jetzt kommt der Knaller: Der Pfeffertest hat mich komplett überrascht!

Sowohl die Wadie 120 mg OS als auch die Walther 120 mg OS (jeweils 10 Schuß) flutschten wie Öl durch.

Ist zwar m.E. unlogisch, war aber so. Mußte übrigens fürchterlich Reißaus nehmen bei der Gas-Ätze

Anbei als .jpg ein paar Kartuschen von L nach R. / Steelc., Ötzis, PPU, 3xWadie120 und 2xWalther 120mg.

Habe das Gefühl, daß die CP1 mit dem abgeänderten Magazin, der RG88-Feder und mittel geladener Muni

durchaus gut zurecht kommt.

Euch allen weiterhin viel Spaß am gemeinsamen Hobby *rofl1*
»ortxed« hat folgendes Bild angehängt:
  • screenshot145.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »ortxed« (4. Januar 2015, 15:15) aus folgendem Grund: Ergänzung


Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 912

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 1. Januar 2015, 16:50

Im Rotostar hat einmal ein Leuchtstern mitgezündet, obwohl er noch nicht dran war.
Sicherlich hattest du den Rotostar richtig heisgeschossen, ab einer gewissen Temperatur entzünden sich die Sterne von selbst. *rofl1*

Überhaupt stelle ich wieder mal beim querlesen in diversen Foren fest, dass die Zorakis aller Modellreihen sich sehr gut geschlagen haben! Zuverlässige Spassbringer eben

Das kann ich auch bestätigen. Meine 914 hat wieder ca. 300 Schuss anstandslos verdaut. Die 906 als Backup-Waffe hat ca. 100 Schuss hinter sich. Alles ohne Probleme. Dann hatte ich noch mit einer HW 94 + Rotostar 72 Schuss verschossen. Dabei hatte ich einen Klemmer, eine nicht gezündete Kartusche und 4 nicht gezündete Pyros.


MfG Kolibri

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 1. Januar 2015, 17:47

2 Stck. Kartuschen waren leicht oval verformt

Hab gerade alle SSW gereinigt und dann die verklemmte Kartusche geprüft. es ist tatsächlich so, das sie oval ist. das Patronenlager ist auch nicht rund, wenn man die Kartusche dreht geht sie rein, ein bischen weiter klemmt sie schon wieder. Den "Schaden" an der alten 914er habe ich auch gefunden, der Abzug verklemmt sich mit seiner untersten Spitze am Rahmen. Hat wohl über die Jahre ein klein wenig Spiel bekommen. Drehmel hat Abhilfe geschaffen. Somit ist alles geklährt was die 914er anbelangt. Jetzt mach ich mich an die RG96 Magazine.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (01.01.2015), EvilMax (01.01.2015)

Hillbilly

Naturbursche

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 1. Januar 2015, 18:06

Frohes Neues erstmal Prost1

Also: Zoraki 914 = 400 Schuss (Geco und Victory)
Zoraki 917 = 200 Schuss ( Walther und Titan)
RG 600 = 100 Schuss ( sws Thunder)
RG 79 = 100 Schuss (Walther/Geco) mit Rotostar
RG 89 = 50 Schuss (Walther/Geco) mit Multishooter

Fazit: Nicht einen Klemmer oder Fehlzündung, auch alle Pyros haben perfekt funktioniert :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
In Zoraki we trust :flamethrower:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (01.01.2015), Cannyblue (01.01.2015), PlanB (01.01.2015), JFrame (02.01.2015)

mulcher one-two

Survival-Experte

Beiträge: 961

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Wohnort: LK Gifhorn

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:16

Frohes neues an alle :Fahne2:
914 läuft immer noch, die RG 96 auch stelle jetzt aber ein, knapp 700 durch OZK, Titan diese Jahr sehr gut Fiochi und Walther auch gut.
Die CBs von hanse wieder schlecht, Leuchtstern schwarz 10 ohne Zündung von 70 :cursing: ...Uma / ABA Zink alles gezündet sauber verschossen.
Hab die Flinten eben erst eingesprüht, reinigen morgen..
Grillfleisch die 2te ist jetzt auch fertig.Prost wir feiern immer 2 Tage :thumbup:
mfg Daniel

14

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:20

Vorab erstmal allen ein frohes und gesundes Neues Jahr !

Zoraki 917: ca. 400 Schuss gemischt Walther, PPU und Victory
EGP 75S: ca. 150 Schuss Umarex und Victory

Mein Fazit: Die 917 mit dem Umarex-Multishooter war einfach perfekt! Es gab allerdings ein paar Auswurfstörungen bei der Victory Munition, die macht ziemlich viel Dreck. Dasselbe trifft auch auf die 8mm Victory zu, die EGP 75 war nach den 150 Schuss so verdreckt das es einen Klemmer nach dem anderen gab und ich sie dann an Seite gelegt hab. Pyros waren nur von ABA und Zink und es gab nur vereinzelt ein paar Versager.

Ein gelungenes Silvester, nur dieses Jahr müssen noch mehr Magazine für die 917 her, 5 waren einfach zu wenig - denn es macht wahnsinnig Laune einfach zwischendurch mal ein Magazin ohne Pyros zu entleeren :flamethrower:

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:33

Bin am Verzweifeln, hab jetzt tatsächlich wahllos 8 RG96 Magazine gegriffen, 4 mit den neuen Özkursan und vier mit Victory mit jeweils 9 Kartuschen geladen. Beim Durschladen Schlitten nach hinten und los lassen, bei langsamen nach vorne gleiten klemmt es bei beiden Munitionssorten. Beim schnellen vorlassen des Schlittens klemmt es nur bei den Özkursan und das IMMER.... bei den Viktory nicht. Habe es auch mit 4 verschiedenen RG96 getestet, hat nei Weile gedauert..... Magazine sind unterschiedlich alt, ebenso die vier RG96. Es kann nur an der Munition liegen, das ist Fakt. Hat keiner die Ötzkursan aus der Sammelbestellung in seiner RG96 geschossen? Kann das mal einer testen? Einfach mit vollem Magazin langsam und dann schnell durchladen... ohne zu schießen.

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:39

Habe alle Zorakis ohne Probleme geschossen mit Özkursan aus der Sammelbestellung. Danke Canny nochmal.

Die Munition hat super Druck, macht viel Dreck und einige Kappen haben sich verabschiedet.
Abei ein paar Bilder. Nichtsdestotrotz ist es fuer mich die 2. beste Munition nach der PPU.







»blue1980« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20150101_191304.jpg
  • 20150101_191323.jpg
  • 20150101_191311.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (01.01.2015)

17

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:40

Frohes Neues,

dieses Jahr leider nur ein kurzes Gefecht ;( :


RG96 (Umarex, mit Madenschraube) 50 Stk. PPU Partizan (vor einem Monat gekauft) = 1 Auswurfstörung, sonst alles gut. Super Munition, wie immer
Walther P22 Q = 14 Schuss TITAN ( vom letzten Jahr) = 0 Störungen


Gruß,
Alex

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (01.01.2015)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:50

abe alle Zorakis ohne Probleme geschossen mit Özkursan aus der Sammelbestellung. Danke Canny nochmal.

Das mit den fehlenden Kappen hatte ich auch. Bis auf die ovale Kartusche der einen Özkursan hatte ich mit den Zorakis was die Munition anbelangt auch keine Probleme.

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:56

Hajo, ich lad grad ein kleines DemoVid mit den Özis und RG96...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EvilMax (01.01.2015)

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 1. Januar 2015, 20:06

Das sind die abgeschossenen Kartuschen weiter oben:



Vergleich die mal anhand meiner Bilder weiter oben, wenn das i-wie möglich ist.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (01.01.2015)

Ähnliche Themen