Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 30. Dezember 2014, 21:28

Gerade anfeilen mit einer Schlüsselfeile.


EDIT: nicht gerade!
»blue1980« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20141230-WA0020.jpg

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 913

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

42

Dienstag, 30. Dezember 2014, 21:49

Ich würde auch versuchen das mit einer Feile oder einem Dremel wieder hinzukriegen. Allerdings nicht gerade, sondern leicht hakenförmig, je länger der DA-Abzgsweg um so sicherer zünden die Kartuschen.

Verkauf einer defekten GPDA 9 lohnt sich nur wenn man Holzgriffschalen und das komplette Zubehör noch hat. Mit Kst.Griff und deinem Defekt darfst du nicht mehr als 25-35 Euronen erwarten.



MfG Kolibri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (30.12.2014)

masterblaster

Dosenschießer

  • »masterblaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2014

  • Nachricht senden

43

Dienstag, 30. Dezember 2014, 22:42

Also so zu sagen am unteren TEil wegfeilen?
Sollte man sie denn so verkaufen, also mit dem angefeilten?

Komplettes Zubehör ist kein Problem. Alles da, aber den Kunststoffgriff kann man nicht wegdiskutieren. Da muss man wohl auch einen Liebhaber finden. Hier scheint sie ja nicht so beliebt zu sein.

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 913

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

44

Dienstag, 30. Dezember 2014, 23:22

Wenn du Sie unbedingt verkaufen willst würde ich nichts mehr feilen. Stell sie bei egun rein und beschreibe den Defekt. Startpreis würde ich 1 Euro machen, nach Silvester hast du gute Chancen das Ersatzteilspender für die GPDA gesucht werden. Sie ist, wie du sicherlich bemerkt hast, nicht gerade das haltbarste SSW-Modell :rolleyes:

MfG Kolibri

masterblaster

Dosenschießer

  • »masterblaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2014

  • Nachricht senden

45

Donnerstag, 1. Januar 2015, 18:42

Hallo, danke für den Tip. Hab sie nun wieder zusammen gebaut und werde sie verkaufen. Bei egun direkt das defekte Teil benennen oder nur Defekt beschreiben? Versendet man die eigentlich normal als Paket?

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 913

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 1. Januar 2015, 19:21

Schreibe es so wie in deinem ersten Post und das es an der Abzugsstange liegt.

MfG Kolibri

masterblaster

Dosenschießer

  • »masterblaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2014

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 8. Januar 2015, 08:35

Ich habe da jetzt doch noch mal eine Verständnisfrage bevor ich sie bei egun einstelle. Sollte der Schlitten beim zurückgleiten nach dem Schuss den Hahn neu spannen? Oder gleitet der nicht so weit zurück und der nächste Schuß kann nur über die DA Funktion abgegeben werden? Bzw. ist dann SA das manuelle spannen des Hahns? Wäre ja bei einem Revolver ohne DA auch so?!

pepmodi

Hobbyschütze

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 8. Januar 2015, 10:15

Der Schlitten spannt beim Zurueckgleiten den Hahn, dann schiesst man SA. SA schiesst man, wenn der Hahn vorgespannt ist, egal ob durch die Repetierbewegung des Schlittens oder von Hand.
Bei DA befindet sich der Hahn in ungespanntem Zustand in vorderer Stellung/in der Sicherheitsrast und wird durch die Betaetigung des Abzugs gespannt und gleichzeitig ausgeloest.

masterblaster

Dosenschießer

  • »masterblaster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2014

  • Nachricht senden

49

Donnerstag, 8. Januar 2015, 11:04

Also ist mein Denke da richtig, die GPDA hat ja normal DA und spannt den Hahn nach dem repetieren nicht komplett?

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 913

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

50

Donnerstag, 8. Januar 2015, 13:28

Leider Klappt das zitieren heute nicht. Dann versuche ich es mal so.



Sollte der Schlitten beim zurückgleiten nach dem Schuss den Hahn neu spannen?

Ja, sonst wäre es eine DAO-Waffe.



Oder gleitet der nicht so weit zurück und der nächste Schuß kann nur über die DA Funktion abgegeben werden?

Das passiert nur bei einem Defekt oder zu schwacher Munition.



Bzw. ist dann SA das manuelle spannen des Hahns? Wäre ja bei einem Revolver ohne DA auch so?

Nein, SA bedeutet das die Waffe keinen DA-Abzug besitzt. Eine halbautomatische Pistole egal ob SA oder DA spannt beim Schießen den Hahn immer neu.


Also ist mein Denke da richtig, die GPDA hat ja normal DA und spannt den Hahn nach dem repetieren nicht komplett? Nein, siehe oben.





MfG Kolibri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masterblaster (09.01.2015)

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

51

Freitag, 9. Januar 2015, 00:18

Hier...

https://www.youtube.com/watch?v=Xqzqeo6cXyw

... sieht man am Beispiel der RG 96, wie eine halbautomatische Pistole genau funktioniert. Standard ist, daß der Hahn beim Nachladen gespannt wird und so nach jedem Schuß gespannt ist - das nennt man Single Action. Wenn die Pistole über einen Spannabzug verfügt, kann der Schuß auch bei entspanntem Hahn abgegeben werden, das nennt man Double Action. Ein SONDERFALL ist es, wenn die Waffe nach dem Schuß entspannt BLEIBT und NUR über den Spannabzug auslöst - das nennt man Double Action Only. Und es gibt Modelle, die über keinen Spannabzug verfügen und NUR im Single Action funktionieren wie die 1911er und baugleiche / ähnliche.
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masterblaster (09.01.2015)

mulcher one-two

Survival-Experte

Beiträge: 961

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Wohnort: LK Gifhorn

  • Nachricht senden

52

Freitag, 9. Januar 2015, 00:59

Na Kolibri ich verbessere ja nur ungern aber Deine Aussage passt nicht.

"Nein, SA bedeutet das die Waffe keinen DA-Abzug besitzt."

Ist aber so nicht richtig, die Zoraki 917 auch die Rg 96 oder 918 etc haben SA und DA Abzug, was DA bei SA nicht ausschließt.
Ja sorry ein leidiges Thema, erst das "only" macht es einzig, bestes Bsp. die PPQ M2 "SAO" die kann nur das "eine" und nicht das "andere" auch noch.
Ist jetzt nicht bös gemeint :P
mfg Daniel


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

masterblaster (09.01.2015)

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 913

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

53

Freitag, 9. Januar 2015, 13:59

Hallo Daniel,

ich habe das etwas umständlich formuliert. Double Action (2 Abzugsmöglichkeiten) beinhaltet den Spannabzug DA und auch den SIngle Action Abzug SA. Anders herum hat eine reine SA-Waffe keinen DA-Abzug, sonst wäre es ja auch kein SA :D

Die von dir genannten SSW sind SA/DA -Waffen, die haben natürlich beide Abzugsoptionen.



MfG Kolibri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mulcher one-two (09.01.2015)