Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bauskert

Hobbyschütze

  • »Bauskert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Dezember 2014, 12:38

Alles rund um die Zoraki 918

Technische Daten der Zoraki 918 Schreckschusspistole:

• Kaliber: 9mm P.A.K
• System: Gas- Signal
• Magazin-Kapazität: 18 Schuss
• Gesamtlänge: ca. 218,3mm
• Lauflänge: 131,5mm
• Höhe: 142,5mm
• Breite: 36mm
• Gewicht: 865g
• Abzug: Single- und Double-Action
• Visierung: Kimme und Korn
• Sicherung: Manuell
• Material: Metall/ Kunststoff
• Schlitten: Metallschlitten
• Griffschalen: Kunststoff
• Hersteller: Atak Arms

• PTB 965 seit Juli 2014
• erhältlich in Deutschland seit Dezember 2014
• Importeur: ESC GmbH


Testbericht PTB 965 von blue1980:
Klick

Testbericht Non-PTB-Version von quickmic:
Klick

Testvideo Non-PTB-Version von quickmic:


1000 Schuss Test Non-PTB-Version von quickmic:


Quickview Non-PTB-Version von quickmic:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bauskert« (24. Dezember 2014, 15:46)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

joker610 (20.12.2014), quickmic (20.12.2014), hardfecx (21.12.2014), shuek (10.01.2015)

EvilMax

Naturbursche

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Dezember 2014, 15:51

Hab heute auch meine 918 bekommen, ich mag die garnicht mehr aus der Hand legen :D
Eventuelle Rechtschreib und Satzbaufehler sind durchaus gewollt und dienen zur Belustigung des lesers :wacko:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (19.12.2014)

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Dezember 2014, 16:14

Hab ich doch gesagt. Die ist so klasse. *shotgun1*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EvilMax (19.12.2014)

EvilMax

Naturbursche

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Dezember 2014, 17:00

Ich hab ja bisher schon so gut wie alle 92er Klone gehabt, aber die 918 hinterlässt mit Abstand dan besten Eindruck.

Gut, wenn man ganz genau hinsieht kann man schon minimalste unsauberheiten in den Oberflächen erkennen, aber das ist echt vernachlässigbar.
Wenn ich da an die Ekol Magnum/Compact zurückdenke, da war alleine vom Guss her viel schief und unsauber.
Da ist die 918 eigentlich nahezu perfekt, man sieht am Verschluss auch keine gussnaht, lediglich am griffstück gibt es ein paar scharfe Kanten.
Eventuelle Rechtschreib und Satzbaufehler sind durchaus gewollt und dienen zur Belustigung des lesers :wacko:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (20.12.2014)

EvilMax

Naturbursche

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Dezember 2014, 05:35

Hatte mal etwas Langeweile und hab mal ein paar Bilder der 918 gemacht :)
Die wird nämlich nicht immer so neu aussehen, da ich vorhabe sie auch zu benutzen.








Die Beschichtung vom Verschluss scheint tatsächlich eine art Lack zu sein, ist aber meiner Meinung nach nicht ganz so gut wie der M22, aber wohl besser als die früheren Zoraki Matt Beizungen.
War auch am überlegen mir die 918 mit dem Titan Verschluss zu holen, aber mit der Titan Beschichtung habe ich mich schon bekannt gemacht und das ging für das Titan Finish nicht gut aus. :whistling:

Leider hat mein Ersatzmagazin einen großen Kratzer und eine Delle :pinch:



Ich bin sehr gespannt wie sie sich bei mir im längeren "Gebrauch" schlägt, evtl. werde ich mir Anfang nächsten Jahres noch einige Magazine Organisieren.
Bleibt dann nur die Frage wo sich denn auch günstige 25er Mags von der Ekol ASI auftreiben lassen würden....
Eventuelle Rechtschreib und Satzbaufehler sind durchaus gewollt und dienen zur Belustigung des lesers :wacko:

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (20.12.2014), Cannyblue (20.12.2014), quickmic (20.12.2014), Bauskert (21.12.2014)

mulcher one-two

Survival-Experte

Beiträge: 961

Registrierungsdatum: 17. Dezember 2012

Wohnort: LK Gifhorn

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Dezember 2014, 12:26

He evil meinst Du diese hier Mags , die haben noch welche.
mfg Daniel

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EvilMax (20.12.2014), Bauskert (21.12.2014)

Bauskert

Hobbyschütze

  • »Bauskert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Dezember 2014, 17:26

Meine 918 war am Freitag gekommen und ich bin absolut begeistert von dem Dingen. :thumbup:
Die Verarbeitung ist absolut top, die Waffe hat nicht mehr und nicht weniger Macken als eine neue PK380.
Hab zwar damit gerechnet, dass die Oberflächenverarbeitung nicht so pralle ist, aber besser geht es wirklich kaum noch.
Ist meine erste Zoraki, bei früheren Modellen war die Oberfläche ja noch anders, aber bei der 918 jetzt bin ich sehr zufrieden.
Die Beschichtung des Schlittens passt auch super zum Griffstück (also bei der schwarzen Version), die Oberflächentextur ist extrem ähnlich.
Auch die sonstige Verarbeitung, was Toleranzen und Materialauswahl usw. angeht, ist die Zoraki im Großen und Ganzen auf dem gleichen Niveau wie zum Beispiel die M22.
Was die Funktion und Zuverlässigkeit betrifft haben sich die Zorakis ja ihren guten Ruf bereits verdient. ;)
Das wird auf jeden Fall nicht meine letzte SSW Made in Türkiye sein :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (21.12.2014)

Bauskert

Hobbyschütze

  • »Bauskert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Dezember 2014, 21:38

Gerade gefunden:

Zoraki 918, Vorbereitungen für einen 1500 Schuss-Test


Die Waffe wird also hart rangenommen :D

Interessant ist auch die neue Victory Munition, mal schauen was die so kann :)

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (21.12.2014), Motorbiker (21.12.2014), mulcher one-two (21.12.2014), EvilMax (22.12.2014), sternburch (22.12.2014), YamahaFreakMT07 (21.12.2015)

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Dezember 2014, 21:58

Spannend...? Glaub ich kaum - es sollte mich wundern, wenn die 918 mit PTB-Innenleben irgendwelche größeren Probleme machen würde. :D

Spannend wäre allenfalls, wer schneller ist - der Testschütze oder der Magazin-Nachlader... :P
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bauskert (21.12.2014)

Gesetznehmer

unregistriert

10

Sonntag, 21. Dezember 2014, 22:28

Gerade gefunden:

Zoraki 918, Vorbereitungen für einen 1500 Schuss-Test
Ich würde es spannender finden, wenn der Schlauch weg bleiben könnte, damit man auch was hört und sieht. :dafür:

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

11

Montag, 22. Dezember 2014, 18:46

Und da is er schon!



:applaus:
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JFrame (22.12.2014), Bauskert (22.12.2014), joker610 (22.12.2014), sternburch (22.12.2014), mulcher one-two (22.12.2014), Dr.G (22.12.2014), Charlotte 96 (22.12.2014), Cannyblue (22.12.2014), blue1980 (22.12.2014)

sternburch

Outdoorfreak

Beiträge: 4 161

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

Wohnort: Sachsen Anhalt

  • Nachricht senden

12

Montag, 22. Dezember 2014, 19:15

Na das nenne ich mal Qualitätsprodukt!
Es dürfte durch den Schlauch eine höhere Belastung sein, und dann kaum Abnutzung - Bravo!

Danke an die Tester für Ihre Mühen und das tolle Video :)
Gruß Micha

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bartimäus (26.10.2016)

Bauskert

Hobbyschütze

  • »Bauskert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Dezember 2014, 19:20

Der Verschleiß hält sich ja sehr in Grenzen :D
Also meine Erwartungen wurden voll und ganz erfüllt :thumbup:


Mal eine Frage zum dem Abluftsystem mit dem Schlauch am Lauf:
Dadurch erhöht sich ja auch der Staudruck.
Beim Schusstest der Non-PTB-Version war es so, dass der Schlittenfang öfters nicht gegriffen hat.
Bei diesem Test kam das kein einzges mal vor.
Hat der höhere Staudruck durch den Schlauch Einfluss darauf, dass der Schlittenfang hier besser funktioniert, oder liegt das vor allem an der besseren Laufsperre?
Meiner Meinung nach beeinflusst der Schlauch die Funktion der Waffe und man kann nicht sagen ob sie ohne genauso gut funktioniert (also vor allem der Schlittenfang)...
Ist ja auch was anderes wie ein Abschussbecher zum Beispiel.
Wie seht ihr das?

bfgguns

unregistriert

14

Montag, 22. Dezember 2014, 19:47

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (8. Juli 2017, 22:04)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bauskert (22.12.2014), quickmic (22.12.2014), sternburch (22.12.2014), Cannyblue (22.12.2014), blue1980 (22.12.2014), Guns&More (22.12.2014)

Charlotte 96

Naturbursche

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2013

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Dezember 2014, 19:49

Fakt ist das durch den erhöhten Staudruck die Waffe wesentlich stärker belastet wurde und destso größer das Erstaunen wie top die Waffe abgeschnitten hat.Das Ding wird gekauft.
Danke an die Tester :thumbup:

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bauskert (22.12.2014), quickmic (22.12.2014), mulcher one-two (22.12.2014), Cannyblue (22.12.2014), Guns&More (22.12.2014)

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Dezember 2014, 19:54

Mann muß auch sagen das die PTB Sperre im Lauf den Staudruck sowieso erhöht im Gegensatz zu der Getesteten von mir. Meine war ja Version Rohrfrei, dafür mit den Problemen an der Madenschraube.
Auserdem gab es kleine Änderungen an der Waffe, meine gestestet war so ziemlich eine der ersten 918.(Seriennummer knapp über 100) Von daher würde ich mir keine Sorgen machen. In meinem Video zu 2918 (oder wars de das 918 Vid ?( ) zeige ich die kleinen Änderungen zum Zerlege Block.

Edit: Fabian war schneller. :D

Zitat

Der Lauf der PTB 918er ist viel stärker gebaut
als bei der NON-PTB Version. Deswegen behaupte ich jetzt mal ganz frech,
dass die PTB Version besser ist auch wenn die Laufsperre natürlich
größer sein dürfte... ^^

Wo bei ich erwähnen möchte das ich mittlerweile 5 Verschiede Laufversionen kenne. Das heist Non PTB ist nicht gleich schlechter als PTB - kommt halt immer darauf an.
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »quickmic« (22. Dezember 2014, 20:14)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Bauskert (22.12.2014), sternburch (22.12.2014)

Bauskert

Hobbyschütze

  • »Bauskert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2012

Wohnort: Sauerland

  • Nachricht senden

17

Montag, 22. Dezember 2014, 19:56

Ich find das jetzt auch nicht schlimm, dass ihr den Schlauch benutzt.
Ihr sollt ja schließlich nicht dabei ersticken wenn ihr den Test macht ;) :D
Die Belastung wird dadurch etwas höher sein und am Ende sieht man dann auch, dass die Zoraki mit dieser höheren Belastung auch zurecht kommt und keine Schäden davon trägt.
Die Frage die ich mir gestellt habe ist halt nur, welchen Einfluss der Schlauch auf die Funktionalität hat (wenn überhaupt).

Jedenfalls wie immer ein klasse Test und mein Dank an alle Beteiligten :applaus:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (22.12.2014)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

19

Montag, 29. Dezember 2014, 11:55

8o
Haben will Militär1
"Der Herr der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!" (Zitat MP40/Manni, August 2014)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

20

Montag, 29. Dezember 2014, 12:06

Dann willst du die sicher auch. :D

http://www.mahmutogluav.com/detay.asp?id=644

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Master Chief558 (29.12.2014)