Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kurt de k

Dosenschießer

  • »kurt de k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 28. November 2013

  • Nachricht senden

1

Freitag, 17. Januar 2014, 09:42

Spielregel für das 3. GLS

Das GLS findet am 21 September in Hauenstein Pfalz statt. Hauenstein liegt an der B10 zwischen Landau und Pirmasens.







Schützenverein St.Georg dort befindet sich auch ein Griechisches Lokal.Ein Zeltplatz ist direkt neben Schützenhaus.Wohnmobil lässt sich auch gut parken.Das alles befindet sich im schönen Pfälzerwald.







Zugelassen sind alle Luftgewehre,mit Einzelschuß bis max.16,3 J . Keine Pressluft oder CO2 Gewehre.Alle in Deutschland zugelassene Visierungen sind erlaubt.Spotter sind zugelassen mindestens 1m Abstand hinter dem Schützen.Waffen müssen selbst geladen werden.Bei mehr als 7,5J Waffen WBK vorlegen.V0 Messung wird durchgeführt wie bei FT Veranstaltung.Schön wäre wenn alle mit dem gleichen Kaliber 4,5mm schießen würden.5,5mm Ist aber nicht ausgeschlossen.Waffen ohne F vor 70 nicht mehr als 16,3J bis7,5J 25m Parcourse, mehr Leistung nur auf 50m Stand.







Es dürfen mehrere Gewehre benutzt werden diese dürfen aber nicht vorgeladen werden. Entfernungsmesser dürfen benutzt werden.Es ist jeder Anschlag erlaubt sofern er die anderen Teilnehmer nicht behindert und keine Gefährdung für andere davon ausgeht.(Du kannst dein Gewehr in einen Schraubstock spannen ,wenn du meinst daß es hilft.)







Bei der Treffer Aufnahme sind die Waffen entladen und dürfen nicht berührt werden. Der Lauf zeigt in Richtung Kugelfang ,Lauf angeknickt oder Patronenlager offen ,Spannhebel geöffnet.Bei Standwechsel gilt das gleiche nur der Lauf nach oben.Bei Unterbrechung Waffe in Richtung Kugelfang entladen.Jeder Schütze ist für sein Tun Verantwortlich.Es besteht Schutzbrillen Pflicht.Kein Alkohol und Drogen vor und während des Schießens.







Die Schießzeit ist 3 Minuten pro Stand (Lane).Es können bis zu 15 Ziele pro Stand vorkommen.Ziele Entfernungen von 5m bis 50 m. Es erfolgt eine Einweisung vor Ort. ( du hast die Möglichkeit bei YOU TUBE pfalzlinks zur Info : Ziele, 1. und 2. GLS mit kurt de ........)







Ab 8 Uhr 30 Waffen Kontrolle 10 Euro Startgeld und Einschießen bis 9 Uhr 45 dann Einweißung Start pünktlich für alle 10 Uhr.Ende ca.16 Uhr.Start fü r ALLE 10 UHR. Nach Start ist nicht möglich .







Meldeschluss 21. August 2014 oder bei erreichen der maximalen Teilnehmerzahl.Diesmal gelten nur die Meldungen bei mir.Ab sofort zwischen 8 Uhr und 20 Uhr per Tel.06346 2995 Handy 01631461427 oder persöhnlich.







Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß beim 3. GLS Schlechte Nachricht ich schieße mit.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »kurt de k« (27. Januar 2014, 07:55)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MarcKA (17.01.2014), 454/B36 (18.01.2014)

2

Freitag, 17. Januar 2014, 17:31

Waffen müssen sebst geladen werden[/align]


*rofl1*

Ich bin dabei!

454/B36

Outdoorfreak

Beiträge: 1 299

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2012

Wohnort: Gladbeck / Ruhrgebiet ( Der Pott ist wie New York nur größer)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 17. Januar 2014, 19:18

Waffen müssen sebst geladen

Na da kann ja mein Adjudant , Zuhause bleiben :D

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 810

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. Januar 2014, 19:26

AAH! Deshalb der Name ...

Waffen müssen sebst geladen werden.


... SELBSTLADER!
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Sandmann

Hobbyschütze

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2013

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. Januar 2014, 21:10

Wie schaut's aus, sind auch Knicker im Kaliber 5,5 mm erlaubt?

Wenn ich mir die Videos von den ganzen Zielen (echt witzig gemacht!) bei Youtube anschaue, dann scheint das größere Kaliber doch zum Umschubsen von irgendwelchen Figürchen doch viel besser geeignet zu sein. Wird das nicht unfair?

kurt de k

Dosenschießer

  • »kurt de k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 28. November 2013

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. Januar 2014, 22:23

5,5mm sind nicht verboten bem GLS

aber bringt in Sachen umschupsen von Zielen keinen Vorteil weil mehr als 16,3 J .sind nicht zugelassen.Muß aber jeder selber entscheiden .beim umschupsen sind nur Waffen mit 7,5J erlaubt dann sind 5,5 mm eine lahme Ente .Zum umschupsen reichen 6,5J aus.Das ist die Leistung des Siegergewehres beim 2. GLS.Eine Feinwerkbau 601 hat das Rennen gemacht.Beim Gartenflintenschießen wars eine HW30s die gerade mal 163ms mit leichten JSB Express brachte.Das wichtigste beim LG schießen ist die Gleichmäßgkeit egal welches Kaliber und der Typ hinter der Flinte.Auf 50m sind 16,3 J erlaubt da könnte es ein Vorteil sein. Was niemand stören würde.Unfair ist , wenn bei einem Schießen wo es auf Schnelligkeit ankommt einer sich beim Gewehrladen helfen lässt. Darum wird auf selberladen in den Spielregeln hingewiesen.Ich finde dies traurig, daß man darauf hinweisen muß.Ich dachte das wäre für jeden klar.Habe mich aber geirrt.

Kurt de K

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kurt de k« (21. Januar 2014, 10:42)


Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sandmann (21.01.2014), 454/B36 (21.01.2014), sternburch (22.01.2014)

7

Mittwoch, 22. Januar 2014, 21:13

Und wie siehts mit den alten Pre-F Gewehren aus?

kurt de k

Dosenschießer

  • »kurt de k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 28. November 2013

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 22. Januar 2014, 21:42

hallo Michael

Waffen Vor 70 bis 16,3 J auf dem 50m Stand . Bis 7,5J dürfen sie auf dem 25m Parcourse eingesetzt werden. Gruß Kurt

9

Mittwoch, 22. Januar 2014, 22:02

Danke für die schnelle Antwort! Dann pack ich meine alte HW35 auch noch ein. Hab die allerdings noch nie nachmessen können. Sollte aber drunter sein, da keine Höllen-Tuningfeder verbaut ist.

Gleich noch ne Frage: Zählt eine normale Brille als Schutzbrille? Mein Bruder und ich tragen beide Brille, da wird es schwierig noch eine spezielle Schutzbrille drüberzuziehen...

kurt de k

Dosenschießer

  • »kurt de k« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 28. November 2013

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 22. Januar 2014, 22:24

Michael

das muß jeder für sich entscheiden ich muß´darauf hinweisen aber ich selber habe keine getragen einige andere auch nicht .Wenns nach mir ginge gäbe es keine Vorschriften jeder weiß was er zu tun und lassen hat ,denkt man .Leider ist es nicht so.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kurt de k« (23. Januar 2014, 08:23)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael (23.01.2014), 454/B36 (04.02.2014)