Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marc.S

Hobbyschütze

  • »Marc.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 29. August 2013, 14:10

Fischereischein nicht mehr im anderen Bundesland gültig?

Guten Tag,

sind hier evtl. auch Fischereiaufseher im Forum ich hätte nämlich mal eine Frage ist was an den Fischereigesetz geändert wurden so dass der Fischereischein nur noch in den Bundesland wo er ausgestellt wurden ist gültig ist. Bei mir jetzt z.Bsp. ich habe den Fischereischein vom Saarland wen ich jetzt in RLP Angeln will muss ich dann jetzt zu meinen Fischereischein vom Saarland noch ein Fischereischein von RLP haben? Habe was bei uns im Radio in dieser Art gehört habe es aber nicht richtig verstanden wie es gemeint war, deshalb die Frage. Weiß jemand was von einer derartigen Änderung im Fischereigesetz oder habe ich da evtl. irgendwas falsch verstanden im Radio.

Danke in voraus!

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 813

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 29. August 2013, 14:18

Keine Sorge ...

... heißt doch Bundesfischerei-Schein und nicht Saarländischer-Wurmbadeschein.
Der gilt auch in Rheinland-Pfalz, brauchst halt nur einen Gewässerschein (Angel-Erlaubnis), wie üblich.

Wieso weißt du das nicht?

Gruß, Mountain ...
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Butt (29.08.2013)

Marc.S

Hobbyschütze

  • »Marc.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 29. August 2013, 14:30

Zitat

Wieso weißt du das nicht?
Ja so war es die ganze Zeit bei uns, heute habe ich bei uns im Radio eine Meldung gehört wo sich für mich so angehört hat als ob dies jetzt mit einen neuen Gesetz geändert wurden sein und ich mir z.Bsp. dann auch ein Fischereischein von RLP nehmen muss wen ich dort angeln will. Wen heute der erste April wäre hätte ich über die Meldung gar nicht nachgedacht, aber so. Oder ich muss irgendwas ganz falsch verstanden haben bei der Radiomeldung.

Das mit den Gewässerschein war immer schon so nur von den anderen war ich in der Meldung überrascht ich habe jetzt im Netz auch noch nichts über eine derartige Änderung im Fischereigesetz gefunden.

Butt

Spender

Beiträge: 4 078

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 29. August 2013, 19:09

Gültige Angelpapiere, Fischereiprüfung vorausgesetzt ist in der gesamten EU gültig.

Ausgenommen sind spezifische Angelerlaubnissscheine die auf das jeweilige Gewässer ausgestellt werden.

Fischereischeine sind dafür da das du den Nachweis erbracht hast ,Angelkarten zu erwerben und dieser ist ebenfalls im gesamten

EU Raum gültig. ^#^
Suche Kornschutz für altes HW35 und Illex Wobbler :angeln2:


Gruß Maik

Das Recht auf Waffen *trapper1*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MountainGun45LC (29.08.2013)

Marc.S

Hobbyschütze

  • »Marc.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 29. August 2013, 19:41

Danke für die Antworten!

Ja habe mich auch gefragt wie das dann gehen sollte, ob ich gegen Vorlage meines Fischereischein (Fischereischein meines Bundesland) und bezahlen der Fischereiabgabe dann im anderen Bundesland einen Fischereischein bekomme. Ich habe jetzt auf Grund dieser Meldung im Radio mal mit der unteren Fischereibehörte von uns geredet, ihnen ist noch keine Änderung in dieser Art bekannt, meinten aber es wäre möglich dass sie die Meldung evtl. erst nächste Woche erhalten, wen in echt was geändert wurde sei.

Ich bin dadrauf gekommen weil bei uns im Radio davon Berichtet wurde dass man die ganzen Zeit mit einen Fischereischein in jeden Bundesland angeln konnte und es jetzt ein neues Gesetz geben würde so dass man für jedes Bundesland wo man angeln wollte einen eigenen Fischereischein benötige.

Butt

Spender

Beiträge: 4 078

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 29. August 2013, 20:00


Ich bin dadrauf gekommen weil bei uns im Radio davon Berichtet wurde dass man die ganzen Zeit mit einen Fischereischein in jeden Bundesland angeln konnte und es jetzt ein neues Gesetz geben würde so dass man für jedes Bundesland wo man angeln wollte einen eigenen Fischereischein benötige.
Wie schon geschrieben ,,,,nur die Angelkarte zum jeweiligen Gewässer mußt du dir immer besorgen.

98 Prozent der Deutschen Gewässer haben eine extra Angelberechtigungskarte die du immer käuflich

gegen Vorlage deines Bundesfischreischeines erweben mußt,um dort dein Hobby ausführen zu können.
Suche Kornschutz für altes HW35 und Illex Wobbler :angeln2:


Gruß Maik

Das Recht auf Waffen *trapper1*

Marc.S

Hobbyschütze

  • »Marc.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

  • Nachricht senden

7

Freitag, 30. August 2013, 00:15

Habe jetzt das Pordcast vom ganzen Bericht gefunden. Es ging darum dass
der Fischereischein vom Saarland in RLP nicht gültig sein soll. Was man
jetzt jedoch nicht ganz aus den Beitrag heraushört ist ob dies nicht nur
der Fall ist wen der Wohnort in RLP ist oder ob dies auch der Fall ist
wen der Wohnort in Saarland ist. Und so wie ich das jetzt weiter
verstehe war dies auch nur im Gespräch und ist jetzt noch nicht der
Fall.