Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

zteamgreen

unregistriert

1

Dienstag, 25. Juni 2013, 12:30

Fragen zum Schreckschussgewehr..

Hallo..

Ein Freund von mir ist Obstbauer.

Er hat alte VS verschiessen wollen,die durch falche Lagerung ,gequollen ist (sagt er).... :rolleyes:

Die VS hat den Becher nicht verlassen ,und er hat vor dem Knall schnell die Waffe weggeschmissen.

Jetzt sucht er und ich ein Schreckschussgewehr,mit Abschussbecher,,,er,weil der Abstand vom Körper grösser ist,

und ich,weil ich so ein Teil gern in meiner Sammlung hätte. :)

Ich habe schon mal geforscht und das Erma EGG 1 sowie das Reck Lever Action gefunden. :!:

Die sind gebraucht,das macht aber nichts.

Umgebaute Salutwaffen soll es ja auch geben,aber die haben bestimmt keinen Abschussbecher,,oder ?

Hättet ihr villt. noch weitere Tips. :?:

Wichtig für meinen Freund wäre auf jeden Fall ,ein aufschraubarer Abschussbecher. :!: :!: :!:

Gibt es auch neue Schreckschussgewehre ??


Gruss Norbert :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zteamgreen« (25. Juni 2013, 12:40)


Hewle

Hobbyschütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Juni 2013, 12:40

Ich habe schon mal geforscht und das Erma EEG 1 sowie das Reck Lever Action gefunden. :!:
Soweit ich weiß, gibt es noch das Erma EGG 294, was auch ein Unterhebelrepetierer wie das Reck Lever Action ist. Was die Abschussbecherfrage angeht, habe ich leider keine Ahnung, kam noch nicht in den Genuss, eins der Gewehre in der Hand zu halten. ;(

Gibt es auch neue Schreckschussgewehre ??
Nein... also zumindest nicht in Deutschland ;(

Für Salutwaffen gibt es, glaube ich, keine Abschussbechermöglichkeit. Viele Umbauten haben dann ja auch einen Ausschuss nach oben/unten/sonstwohin, bloß nicht nach vorne.

3

Dienstag, 25. Juni 2013, 12:43

Bei den Gewehren kommt ja, wenn Ausschuss nach vorne, kaum was raus. Denke nicht das das langen würde um einen VS-Treibsatz zu zünden.

Hewle

Hobbyschütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 25. Juni 2013, 12:45

Er hat alte VS verschiessen wollen,die durch falche Lagerung ,gequollen ist (sagt er).... :rolleyes:

Ein Nachtrag meinerseits noch: Ich würde die Dinger lieber entsorgen, ist einfach zu unsicher, die noch zu benutzen, wenn der Zustand so schlecht ist.

zteamgreen

unregistriert

5

Dienstag, 25. Juni 2013, 13:42

@Marcka,,

Mein Freund ist kein Sammler,sondern eher ein Pragmatiker. :rolleyes:

Wenn er denn ein altes gebrauchtes Schreckschussgewehr kaufen würde,dürfte er dann den Lauf insoweit kürzen,als dann die Stichflamme

die VS zündet ?? Ober ist das wegen der Laufsperre verboten ??

Ich habe mal einen Thread gelesen,wo ein User eine 1077 in einen Pumpgunlook umgebaut hat,

wo es keine rechtlichen Schwierigkeiten gab.

lg.Norbert :)

@Hewle,,

Mein Freund hat einen MES,und hat die VS wohl seinem Lieferanten zurückgegeben.

Meerschwein

Moderator

Beiträge: 1 076

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 25. Juni 2013, 13:54

lauf kürzen darf der Büma machen, aber wegen der dadurch veränderten oder gar entfernen Laufsperre müsste ein neuer Beschuss her...
Wäre ziemlich Teuer, da kann er gleich den Jagdschein machen und die Vögel abschießen.

Letzteres ist meine eigene Meinung ;)

Er kann sich auch für 30€ eine 6mm Record oder Em-Ge kaufen und daraus die VS verschießen.
Alles in Allem eine Günstige und qualitative Alternative

mfg
Eric
"Ich will seidenglatte Beine"
--"Aber du bist ein Junge!"
"Dann will ich ein Maschinengewehr !"

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Hewle

Hobbyschütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 25. Juni 2013, 13:55

Wenn er denn ein altes gebrauchtes Schreckschussgewehr kaufen würde,dürfte er dann den Lauf insoweit kürzen,als dann die Stichflamme

die VS zündet ?? Ober ist das wegen der Laufsperre verboten ??
Der Lauf ist ein waffenrelevantes Teil und sowas darf nur ein Büchsenmacher bearbeiten. Wenn jener das allerdings tut, erlischt die PTB des Gewehrs und es wird WBK-pflichtig.
Mein Freund hat einen MES,und hat die VS wohl seinem Lieferanten zurückgegeben.
In Bezug auf die eigene Gesundheit war das sicher eine gute Entscheidung :)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

thomas magnum (25.06.2013)

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 810

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 25. Juni 2013, 14:15

Genau so ...

Er kann sich auch für 30€ eine 6mm Record oder Em-Ge kaufen und daraus die VS verschießen.

... ist es!

NB: Starenschreck, oder Vogelschreck-Böller sind keine Handgranaten und überall frei verkäuflich, außer in Deutschland natürlich.
Vater Staat erinnert halt permanent daran, für wie blöde er seine Bürger hält!
Das ist nur eine Papprolle mit Schwarzpulver und teilweise Blitzpulver.
Das verdirbt aber duch Feuchtigkeit, SP kann man trocknen im Leinenbeutel in der Sonne. Gefahrlos!
Allerdings die gequollenen Pappröhrchen passen dann nicht mehr in den Becher.
Also Umtausch, Rücknahme war richtig!
SS-Gewehre, wie das EGM 1 z.B. in 8 mm K sind rar und NICHT billig als gesuchte Sammlerstücke. Eignen sich auch nicht für die Böller.
Wie immer, Gruß MG45LC
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

thomas magnum

Survival-Experte

Beiträge: 619

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 25. Juni 2013, 14:21

Also..
Ich habe schon mal geforscht und das Erma EGG 1 sowie das Reck Lever Action gefunden.
..richtig und wie schon gesagt wurde gibt es noch das Erma EG 294, allerdings kann mit keinem der 3 Gewehre Pyro-munition verschossen werden, das EGG1 hat zwar den Ausschuß nach vorne aus dem Lauf, aber kein Bechergewinde, genau so wie das Reck LeverAction.

Der UHR EG 294 von Erma hat den Ausschuß nach oben (in etwa am Ende des Vorderschaftes), was es ganz unmöglich macht "Pyros" zu verwenden.
In der Tat denke ich auch das die Läufe bei Gewehren viel zu lang wären um vorne am Lauf noch Pyro-munition zu zünden.

Da es in DE nur die 3 SSW Gewehre gegeben hat gibt es keine Möglichkeit in der Richtung.

Gruß TM

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MountainGun45LC (25.06.2013), Hewle (25.06.2013)

Vogelspinne

Naturbursche

Beiträge: 318

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Baddeckenstedt/Niedersachsen

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 26. Juni 2013, 00:44

Was funktioniert, ist ein Vorderlader im Kaliber .69 - steigert auch die Reichweite vor dem Bums enorm! Das konnte ich mal auf einem US-Civil-War-Reenactment in Belgien vor Jahren ausprobieren.
Wenn die Röhren stark aufgequollen sind, möchte ich allerdings lieber zu Kaliber .75 ( z.B. Steinschloßmuskete Brown Bess ) raten.

Geladen wird die Pulverladung ohne Verdämmung und dann den Starenschreck richtig herum reinplumpsen lassen.

Das einzige Problem in dieser unserer Anscheinsdemokratie dürfte der dafür erforderliche Schwarzpulverschein sein, der dafür unabdingbar ist.
Zitat: Ein Staat ist nur so frei wie sein Waffengesetz! ( Gustav Heinemann, Alt-Bundespräsident )

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MountainGun45LC (26.06.2013), thomas magnum (26.06.2013)

EvilMax

Naturbursche

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

Wohnort: Wiesbaden

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 26. Juni 2013, 04:31

Wenn ich das richtig raus gelesen habe geht es aber hauptsächlich darum, dass das abschießen von Pyros möglichst sicher, bzw. weit weg vom Körper sein soll richtig?

Ich weis noch wie ich meine ersten SSW hatte und damals auch immer ziemlichen bammel hatte vor dem ersten Schuss :D.


Aber im SSW Gewehr, oder Salut bereich wird man wohl schlechte karten haben was geeignetes zu finden und wenn wäre es wohl alles andere als günstig.


Mein erster Gedanke dazu wäre der Schallgedämpfte Abschussbecher wie er für die meisten Röhm Modelle gedacht ist.
http://www.muzzle.de/N5/Zubehor/schallge…gnalbecher.html

Damit wären die Pyros noch weiter weg vom Körper, und es ist ein wenig Gehör schonender.

Müsste mit den gängigsten RGs Kompatibel sein und sollte eigentlich ohne weiteres in jeden guten Online Shop für um die 50-60€ verfügbar sein.


Eventuelle Rechtschreib und Satzbaufehler sind durchaus gewollt und dienen zur Belustigung des lesers :wacko:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hewle (26.06.2013)

compair

Hobbyschütze

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 19. Juni 2013

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 26. Juni 2013, 05:21

soll er doch nen wassfenschein machen. dann ne schrotflinte und die vögel abschießen:-) zur not kann er dann auch signalsterne damit verschießen aber kein Vogelschreck!

aber zu allererst sollte er mal vernünftig werden und den sicheren Umgang mit Waffe Munition und Pyros lernen!!!!! dann kommen auch all die idiotischen Fragen zwecks SSW Gewehr kürzen, abgelaufene und defekte VS verwenden nicht mehr!!

Butt

Spender

Beiträge: 4 067

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 26. Juni 2013, 06:22


aber zu allererst sollte er mal vernünftig werden und den sicheren Umgang mit Waffe Munition und Pyros lernen!!!!! dann kommen auch all die idiotischen Fragen zwecks SSW Gewehr kürzen, abgelaufene und defekte VS verwenden nicht mehr!!
Moin ,

ich glaube das Norbert vernünftig genug ist und den sicheren Umgang mit Waffen und Pyros versteht. ;)

Diese Frage hat mit idiotisch nichts zu tun ,dafür sind wir ein Forum um hier solche Frage zu stellen zu können.
Suche Kornschutz für altes HW35 und Illex Wobbler :angeln2:


Gruß Maik

Das Recht auf Waffen *trapper1*

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (26.06.2013), Hewle (26.06.2013), MountainGun45LC (26.06.2013), 454/B36 (27.06.2013)

Meerschwein

Moderator

Beiträge: 1 076

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 26. Juni 2013, 06:28

So ist es Butt, so ist es!

Klar, für einige kann eine solche Frage nicht auf anhieb Sinn ergeben aber bein genauerer Betrachtung KANN man die verstehen ;)

BTT: ich bleibe aber meiner Meinung, dass eine 6mm ala RG3, Record Weinberg oder Em-Ge Mod 63 die beste Wahl ist.

mfg
Eric
"Ich will seidenglatte Beine"
--"Aber du bist ein Junge!"
"Dann will ich ein Maschinengewehr !"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Butt (26.06.2013), 454/B36 (27.06.2013)

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 26. Juni 2013, 06:42

soll er doch nen wassfenschein machen. dann ne schrotflinte und die vögel abschießen:-) zur not kann er dann auch signalsterne damit verschießen aber kein Vogelschreck!


Ein Waffenschein berechtigt nicht dazu irgendwelche "Vögel" abzuschießen, es sei den sie bedrohen sein Leben. ;) Eine Schrotflinte wirst du sicherlich nicht auf einem Waffenschein eingetragen bekommen.
Als Obstbauer hat er sicherlich einen MES, um Pyro-Knallpatronen (VS) in Deutschland legal zu erwerben und zu verschießen.

MfG Kolibri

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (26.06.2013), Butt (26.06.2013), 454/B36 (27.06.2013)

Meerschwein

Moderator

Beiträge: 1 076

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 26. Juni 2013, 06:56

es sei den sie bedrohen sein Leben


seit dem Fild "Die Vögel" wissen wir alle, wie gefährlich die sind :P :P :P

Aber mal im Ernst, wenn ne scharfe waffe dann mit Jagdschein wegen der Schädlings-Jagd.
Und dank Deutschland dem Paragraphenwunderland ist auch dies mit vielen Hürden belegt.

mfg
Eric
"Ich will seidenglatte Beine"
--"Aber du bist ein Junge!"
"Dann will ich ein Maschinengewehr !"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Butt (26.06.2013)

Hewle

Hobbyschütze

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 26. Juni 2013, 07:39

Eine Schrotflinte wirst du sicherlich nicht auf einem Waffenschein eingetragen bekommen.

Es dürfte auch dem Ernteertrag nicht gut tun, wenn man anfängt, Vögel mit einer Schrotflinte aus den Obstbäumen zu schießen... allerdings ohne Zweifel eine alternative Methode für Apfelkompott :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (26.06.2013), mulcher one-two (26.06.2013)

hoyt

Naturbursche

Beiträge: 343

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2012

Wohnort: unterfranken

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 26. Juni 2013, 14:07

ok WENN WIR SCHON BEIM Vorderlader SIND 8o

Flinte cal 12 Und hinten ein Indoor Piston für die 209 primer

da brauchste kein Pulver und die Laufläge zu der sag ich jetzt mal nix :rolleyes:

da gibt's so Kleine Maschienen mit ner Scheibe dran,je nach Bedarf



PS ich lass demnächst meine Flinte als Handböller beschiessen,mit gekürztem Lauf :thumbsup:

Warum ??? Darf man Führen 8o

19

Donnerstag, 27. Juni 2013, 10:07

Das EGG von Erma jab ich mal geschossen bei einem Kollegen. Soweit ich weiss kann man da den Lauf wechseln um .22er zu verschiessen also scharfe.
"Der Herr der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!" (Zitat MP40/Manni, August 2014)

20

Donnerstag, 27. Juni 2013, 10:16

Kann ich mir nicht vorstellen, sonst hätte es sicher keine Zulassung bekommen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (27.06.2013)