Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

catch-22

unregistriert

1

Dienstag, 23. April 2013, 21:28

Telecom will flatrate begrenzen

Lest das mal bitte, und sagt mir, dass dies nicht sein kann!

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/telekom436.html


:S

2

Dienstag, 23. April 2013, 21:30

... doch das ist so ... ging heute durch die ganze Presse. Ich wahr und werde nie Kunde der Drosselkom ... :rolleyes:

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. April 2013, 22:12

Die Dödelkom tut wirklich alles... um der Konkurrenz mehr Kunden zu verschaffen! :thumbsup:
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RLP (23.04.2013), Meerschwein (23.04.2013)

Meerschwein

Moderator

Beiträge: 1 076

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. April 2013, 22:54

Das sind wieder die Momente, wo ich froh über meine Verbindung bin :D
Ich bin, war und werde NIE TCom-Kunde sein.... und das hat Gründe...

Zumal ich für ne 100.000er Leitung mit Festnetz Und Router nur 19,95€ Zahle, für gleiche Leistungen will die T---- fast 50€ haben...

wenn das so weitergeht wird die Telekom auch nichtmehr lange existieren, bzw. nur noch furch Tochterunternehmen und Arbeitsstellenabbau zu finanzieren sein.

mfg
Eric
"Ich will seidenglatte Beine"
--"Aber du bist ein Junge!"
"Dann will ich ein Maschinengewehr !"

Bobenser

Hobbyschütze

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 8. Dezember 2012

Wohnort: Hamburg / Harburg

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 24. April 2013, 04:24

Zumal ich für ne 100.000er Leitung mit Festnetz Und Router nur 19,95€ Zahle
Gib mal einen Link.
Mein Vertrag läuft im August aus und ich habe mir schon einen Wolf gesucht.
Ich muss für eine 16K-Flat (12K komen nur an) 29,95 berappen.

Die 1.GerAZomDiv sucht Verstärkung!

Ladehemmung

unregistriert

6

Mittwoch, 24. April 2013, 07:59

Das wird so sein, daß die anderen Anbieter nachziehen werden, und das nach einer gewissen „Schamfrist”, jetzt, wo die Telekom den ersten Schritt gemacht hat.
Hier bei mir im Dorf krebsen wir 384 kb/s rum.
LTE ist auch nicht wirklich eine Alternative, da dort auch schon eine Drossel eingebaut wurde, die ab 15gb greift. Einmal am Tag YouTube und Wetter.com geguckt, hat man ratzfatz das Volumen voll. Wer mehr Datenvolumen braucht, darf zahlen.

catch-22

unregistriert

7

Mittwoch, 24. April 2013, 08:09

Da kann man nur Folgendes dazu sagen:

Auch hier Demokratie adieu, Willkommen im Steinzeitkapitalismus!
Vorbei die Gleichbehandlung und Freiheit auch im I-net.......................

Es wird immer schlimmer, IN ALLEN BEREICHEN!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (24.04.2013)

Matthias

Forengründer

Beiträge: 1 145

Registrierungsdatum: 29. November 2012

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. April 2013, 09:38

Guten Morgen,

ja das habe ich auch gelesen scheint wohl so dass die T-com ernst damit macht.
Im Grunde spielen Sie damit aber Kabel Deutschland und Co. in die Hände.
Wenn die das wirklich bringen werden viele Kunden wechseln, davon gehe ich aus.
Hier bei mir im Dorf krebsen wir 384 kb/s rum.
DSL = Dörfler surfen langsam :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (24.04.2013)

Meerschwein

Moderator

Beiträge: 1 076

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 24. April 2013, 09:49

Ich errinnere mich gerade an die Zeiten, mit dem Modem, was sich immer noch einwählen musste mit diesem schönen Geräuschen dazu :D
ach ja... damals, das waren noch zeiten als eine 2000er Leitung das nun plus ultra war :D
-da brauchte man sich noch keine gedanken über eine 15GB Bremse machen, die hat man in 3 Monaten nicht erreicht :)

mfg
Eric
"Ich will seidenglatte Beine"
--"Aber du bist ein Junge!"
"Dann will ich ein Maschinengewehr !"

Caliber 0

unregistriert

10

Mittwoch, 24. April 2013, 10:07

Ja, das waren noch Zeiten, in denen man mit einem 28k Modem jedes Bit und Byte per Handschlag begrüßen konnte.

Mit 56k oder sogar dem Datenturbo ISDN 64k oder 128k konnte man sogar schon die ersten online Spiele mit akzeptabler Leistung zocken, das kann man sich heute nicht mehr vorstellen.

Was die Telekom angeht kann ich durchaus nachvollziehen, das sie nicht immer mehr Bandbreite zu geringeren Preisen anbieten kann. Sie werden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit ziemlich auf die Nase fallen, da nicht nur die Poweruser gehen, sondern auch die kleinen, denen das Volumen reichen würde, die aber zum gleichen Preis anderswo bessere Leistungen bekommen. Eine Alternative wäre für die Telekom sich zu spezialisieren, wie Versatel, aber dafür ist der Laden einfach zu groß und das könnte die Telekom ihren Aktionären (u. a. dem Deutschen Staat) nicht verkaufen.

Also wird die Telekom entweder zurückrudern, oder sich auf die Zielgruppe derer beschränken die schon immer bei der Telekom sind und einfach nicht wechseln (bis der Anschlussinhaber verstirbt). Es gibt schliesslich noch immer Fälle wo die Telekom Mieten für alte Telefone kassiert die noch vor der Wende installiert wurden, nur weil niemand sie abmeldet.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (24.04.2013)

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 24. April 2013, 16:21

Naja, das ist eine Frage der Zeit gewesen. Anfang der 2000'er Jahre hatte mich damals 1und1 angeschrieben, sie würden mich gegen Zahlung von 200Euro aus dem Vertrag lassen, da ich Power-User war. Da ging es um ein Datenvolumen von ca. 60GB/Monat. :wacko:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (24.04.2013)

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 24. April 2013, 18:02

Naja soll die Telecom machen was sie will, bei den Telfonfestnetz Flatrates haben die damals es auch zu Spät Kapiert, als bereits über 1 Mio Festnetz Verträge Gekündigt wurden.

Da das Datenvolumen Massive zu nimmt, sind Datenbegrenzungen nur Abzocke. ;)

Bei meinen Handy ( Smartphone) habe ich 300MB Frei, dieses Datenvolumen ist ohne Videos, Fernsehen, Spiele und Solche Sachen Locker in 1-2 Wochen erreicht, nur mit normal Surfen in den Pausen auf Arbeit oder dem Weg dorthin.

Wie gesagt ohne diese Spielerein komme ich schon locker auf 600-1,2MB pro Monat und muß dementsprechend meinen Vertrag Umstellen, aber dafür wollen die gleich richtig Geld.

Nun frage ich mich, wies bei einer Daten Begranzung beim Festnetz Aussieht, wenn Fernseh oder Fussballspielle in Full HD per Online Stream Übertragen werden, dazu noch Spiele, Musik, Videos usw.

Mir Egal was die Telekom macht, es gibt genügend andere Anbieter ;)

WEr nicht Wechselt ist selber schuld ;)

MFG
Canny


blue1980

Moderator

Beiträge: 2 593

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 24. April 2013, 18:29

Wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe muss die Telecom als Monopolträger der teuerste Anbieter sein.
Die Volumenbegrenzung ist sicher eine Maßnahme durch die physikalischen Grenzen der dünnen Telefonleitungen, wenn auch die Knotenpunkte per Glasfaser laufen.
Die anderen Anbieter nutzen ja auch die Infrastruktur von der Telecom, somit wird sicher schon die Grenze des technisch Möglichen erreicht sein.
Sinnvoller ist es sicher nun auf das Kabelnetz (Unity Media, Kabel BW, Kabel Deutschland) auszuweichen. Die haben auch bessere physikalische Möglichkeiten durch den grösseren Querschnitt der Leitungen. Zudem ist so ein Hausverstärker leicht ausgetauscht. Die alten gehen ca. bis 450MHz die neuen dann bis 850MHz und sind somit auch tauglich. Soweit mein Wissensstand.

14

Mittwoch, 24. April 2013, 18:38

... für mich ist das einfach "Kasse machen" der Telekom. Der "Normal-User" wird dem Datenvolumen für eMail, eBanking und mal 'n bischen surfen hinkommen. Power-User wie wir müssen dann eben zahlen ... zum Glück bin icht nicht bei der Drosselkom ... weder mit Geräten oder Leitungen ... :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (24.04.2013)

Butt

Spender

Beiträge: 4 067

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 24. April 2013, 19:40


Mir Egal was die Telekom macht, es gibt genügend andere Anbieter ;)

WEr nicht Wechselt ist selber schuld ;)

MFG
Canny
Na hoffendlich kommen die anderen Anbieter nicht auf die gleiche Idee ;)
Suche Kornschutz für altes HW35 und Illex Wobbler :angeln2:


Gruß Maik

Das Recht auf Waffen *trapper1*

Ladehemmung

unregistriert

16

Mittwoch, 24. April 2013, 20:07

Na hoffendlich kommen die anderen Anbieter nicht auf die gleiche Idee

Kommen die! Einer macht immer den ersten Schritt. :S

snoop

Hobbyschütze

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 23. Dezember 2012

Wohnort: Köln

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 24. April 2013, 22:04

Tja die wissen wie man Kunden melkt.
Der einzige Weg um das Verhalten der Politiker zu ändern, ist, ihnen das Geld wegzunehmen.(von Milton Friedmann 1912-2oo6)

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 24. April 2013, 22:09

So Schnell muß man seine Verträge nicht ändern, auch wenns öfters versucht wird von den Anbietern und zu 99% der Fälle Zahlt man drauf.

Zum Glück habe ich nichts mehr bei der Telekom, viel zu Teuer und ein Mieser Service haben mich als Kunde schon damals Vergrault und mit solchen Botschaften sicher auch nicht mehr zurück Gewinnen.

Und mal Erlich, heutzutage haben wir die Qual der Wahl und weit über 100 Anbieter für Internet, da wird sich schon jemand finden mit Moderaten Preisen und guten Service anbietet.

MFG
Canny


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RLP (24.04.2013)

Beiträge: 750

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: 25551 Peissen

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 24. April 2013, 22:18

Kabel Deutschland drosselt schon lange , die nennen es nur anders. Habe ich leider auch erst bei meinem Umstieg auf die 100.000 bemerkt. *sick1*
..

Gruß Thomas
..
..



Moin , schaut doch auch mal hier vorbei:
https://www.facebook.com/groups/SSfWFans/
--------------------------------------------------------------
:anschrei: http://www.egun.de/market/item.php?id=6947595][/url] :anschrei:
:anschrei: [url][/url] :anschrei:

catch-22

unregistriert

20

Mittwoch, 24. April 2013, 22:25

Schon richtig, Canny.

Aber= Wem gehören die ganzen Leitungen? Richtig, der Dödelcom!
Und deshalb sehe ich nach sehr schlechten Erfahrungen mit Vodafone nicht ein, ZWEI Herren "zu dienen".

Wir haben die Wahl zwischen Pest und Cholera, Als Kunde ist man bei diesem ganzen unseriösen, windigen Internetgeschäftemachern
doch eh der Blöde.
WER HAT DENN NOCH DEN ÜBERBLICK? Von DURCHBLICK mal ganz zu schweigen.

Das sind die Momente, wo ich die Leute in den Städten beneide. Hier auf dem Land bei uns liegen zwar Breitbandkabel, es wurden und werden grad
überall neue schwarze Kabel verlegt, die Kosten sind immens, grad für die Gemeinden(!), alleine WANN wir als Verbracher davon profitieren
steht in den Sternen.
Ich beklage mich nicht.
Ich zahle seit 3 Jahren 30.-Euro für I-net und Festnetz-Flat bei der Dödelcom, und mit 2000 oder 4000er "Paket" gehts ausserhalb der Stoßzeiten recht
schnell.

Abends kann ich das Musik hören auf Youtube vergessen, da hängt es dann nur noch.
Merk ich Sonntagabend auch bei egun und egay.

Gruß Ralf