Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gast1234

Hobbyschütze

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2012

  • Nachricht senden

41

Freitag, 26. April 2013, 11:51

... ich verstehe die Diskussion nicht ... allein das WaffG bestimmt was eine Waffe ist und was nicht ...


Du hast völlig Recht. Du hast offensichtlich gar nichts verstanden. ;) Ist nicht böse gemeint.
Damit bist du in diesem Thread auch nicht allein.
Etwas nicht zu verstehen hat meistens etwas mit ....nicht können , nicht wollen oder nicht richtig lesen zu tun.

Hier wurden vor allem pers. Meinungen und Sichtweisen geäußert. Was im Gesetz steht wissen ich und einige andere auch.

Gruß Udo

PS: Koffer und Knarre ist gepackt, gleich gehts los. :thumbsup: :thumbup:


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

MountainGun45LC (26.04.2013)

dtheuer

Hobbyschütze

  • »dtheuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Altmark

  • Nachricht senden

42

Freitag, 26. April 2013, 12:12

Viel Glück und Erfolg, Udo !!!

43

Freitag, 26. April 2013, 13:16

Sorry, ich muß auch mal was OT loswerden.

Ich schließe mich zu 100% Alex Meinung an.
Ich würde es anders beschreiben:
Viele "Schussapparate" die per Definition als Waffe benannt sind, sind als Sportgeräte konzipiert und damit (auch für mich) keine Waffen.
Jäger und Soldaten haben Waffen. Sportschützen haben i.d.R. Sportgeräte.

OK, beim Großkaliberschiesssport sieht es deutlich anders aus, deshalb möchte der Staat das ja auch am liebsten verbieten. ;)

So, und jetzt muß ich mich und mein Sportgerät fertigmachen für die LMs in Ebern.

Gruß Udo

Tja Udo soweit ich mich da recht entsinne hast du doch eine Steyr LG 110 HP oder irre ich mich ?

Die ist aber für die Jagd konzipiert worden *trapper1* und nur gedrosselt um ein paar mehr für`s FT zu verkaufen.

Steht genau so auch auf der Homepage von Steyr.

Ich finde diese ganze Wortklauberei ehrlich gesagt zum *cry2*

Ich habe Waffen und benutze diese zu sportlichen Zwecken fertig. Ich kann dazu stehen, das ich Waffenbesitzer bin und brauche da keine eigen gebastelte Definition.

Und was eine Waffe ist und was nicht, kommt nicht auf das persönliche Empfinden an. Meine ich jedenfalls.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (26.04.2013)

44

Freitag, 26. April 2013, 13:25

Hallo,



also das Herumgerede um das Wort " Waffen" finde ich ein peinlich und überflüssig.

Ich habe eine WBK und keine SBK ( Sportgerätebesitzkarte),- und manchmal ;),- aber nur manchmal ;) braucht man das Rad nicht neu erfinden,- es soll sogar schon Begriffe geben, die sind schon definiert und festgelegt :)

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,- den einen beim Schießen, den anderen mit ihren Sportgeräten diversester Ausrichtung :) :)

Petra

Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

RLP (26.04.2013), Meerschwein (26.04.2013), dtheuer (26.04.2013), mulcher one-two (26.04.2013), 454/B36 (26.04.2013)

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 811

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

45

Freitag, 26. April 2013, 14:08

Hallo Udo ...

PS: Koffer und Knarre ist gepackt, gleich gehts los.
... ich drück´die Daumen ... toi, toi, toi (3 x auf den Boden spuck´!) :)
Gruß, Alex
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

454/B36

Outdoorfreak

Beiträge: 1 300

Registrierungsdatum: 14. Dezember 2012

Wohnort: Gladbeck / Ruhrgebiet ( Der Pott ist wie New York nur größer)

  • Nachricht senden

46

Freitag, 26. April 2013, 19:14

Habe den Thread gelesen , und musste oft ein wenig schmunzeln . @ dtheuer . Ich kann mir echt nicht vorstellen , das man(n) nach so einem Zwischenfall nicht daran denkt , das da ein Dia drin stecken könnte . Ich denke du hast das total verdrängt , ( wie so manche Frauen von Ihrer Schwangerschaft nichts bemerkt haben , und es erst bei der Geburt realisiert haben , das Sie Schwanger waren) . Naja Hauptsache dein Finger wird wieder gesund .

dtheuer

Hobbyschütze

  • »dtheuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Altmark

  • Nachricht senden

47

Samstag, 27. April 2013, 04:39

Da hast du vollkommen Recht. Ich habe einfach nicht mehr daran gedacht.
Es gibt nämlich noch wichtigere Dinge im Leben als so'ne sch...
kleine Mumpel in der Pfote. Bspweise ist mein Bruder (45) einen Tag vor Silvester 2012
plötzlich verstorben und mein Vati (72) zwei Tage später, nach 5 Jahren
unsäglichen Kampf gegen den Krebs. Mitte Februar musste ich meine
Firma auflösen, aus Gründen, die tief in die desaströse Politik der deutschen Regierung
reichen.
Da kann man das schon mal vergessen, zumal es auch kaum zu sehen und zu spüren
war.
Das ist jetzt nicht böse gemeint, soll es nur relativieren, auch die Diskussion,
die sich um das eigentliche Thema entsponnen hat.
Ich wollte mit meinem 1. Beitrag einfach nur sagen:
Passt immer schön auf und seid euch bewusst, was ihr da in der Hand haltet.
Allen ein schönes Wochenende. Genießt es.
Jeder Tag zählt.
Dirk

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dtheuer« (27. April 2013, 09:40)


Es haben sich bereits 10 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (27.04.2013), RLP (27.04.2013), mulcher one-two (27.04.2013), MountainGun45LC (27.04.2013), cz75 (27.04.2013), Meerschwein (27.04.2013), sternburch (27.04.2013), Michael (27.04.2013), 454/B36 (27.04.2013), Militis (27.04.2013)

Stealh Runner

unregistriert

48

Samstag, 27. April 2013, 14:24

Sorry wenn ich das jetzt mal so schreibe.

So viele Menschen könne in meinem Umfeld garnicht sterben das ich nicht mehr weis das ich nen Dia im Körper habe.
Das muss weh tun, man mekt immer den Hubbel - so ein Dia ist ja auch nicht gerade mikosk.klein........

bfgguns

unregistriert

49

Samstag, 27. April 2013, 14:32

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (10. Juli 2017, 00:58)


Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (27.04.2013), MountainGun45LC (27.04.2013), joker610 (27.04.2013), Michael (27.04.2013), Matthias (27.04.2013), sternburch (24.05.2013)

Stealh Runner

unregistriert

50

Samstag, 27. April 2013, 19:10

Ein 4,5mm Diabolo unter der Haut und man denkt nicht mehr drann.

Wenn es wirklich so gewesen sein sollte, wovon ich persönlich nicht mehr ausgehe, dann sollte der TE mal darüber nachdenken ob er für die Handhabung einer Waffe überhaupt geeignte ist.

Wenn so ein ding unter der Haut steckt - dann merkt man das.
Ich habe einen Stein unter der Haut an einem Knochen. Das Teil hat keinen Milimeter Durchmesser und ich werde auch nach 17 Jahren nicht vergessen wie es passiert ist.
Und ich habe auch einiges mitmachen müssen in meinem Leben.
Im Übrigen merke ich den Stein ca.1-2 mal am Tag. Da kann mir keiner erzählen das etwas was mindestens 5mal so groß ist einfach so im Alltag untergeht.....
*coffee1*

bfgguns

unregistriert

51

Samstag, 27. April 2013, 19:32

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (10. Juli 2017, 00:58)


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Matthias (27.04.2013), Meerschwein (27.04.2013), Militis (27.04.2013), blue1980 (27.04.2013)

Stealh Runner

unregistriert

52

Samstag, 27. April 2013, 20:04

Winzig *rofl1*

Leg dir den dia mal auf die Hand und überlege dir mal was das für ein Hubbel sein muss ;)

Vorallem verdränge ich das ja auch total das ich mich angeschossen habe......an einer stelle die ich jeden Tag mehrfach sehe......

Dein Beispiel ist im Übrigen der berümte Apfel mit Birnen Vergleich.

bfgguns

unregistriert

53

Samstag, 27. April 2013, 20:16

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (10. Juli 2017, 01:01)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (27.04.2013)

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

54

Samstag, 27. April 2013, 20:34

Kann schon mal passieren das man nicht Merkt. Mir zumindest ;) :

Ich hab meinen alten Lehrmeister nie so richtig geglaubt das man nicht Hammer auf Hammer schlägt bei der Arbeit. Ich kannte zwar die Geschichten wegen dem Absplittern, aber hab das nie so richtig als Gefahr wahrgenommen. Auf jeden Fall hab ich wieder mal Hammer auf Hammer gearbeitet als ich auf einmal eine Stechenden Schmerz in der Brust gespürt hab. Ich dacht ich hab, ich sicher verrissen und stressig war es auch in der Werkstatt, also einfach weiter Arbeiten. Am Abend hab ich schon gemerkt das dich geblutet hab und auch eine kleine Verletztung war zu sehen hab mir aber keine Weitern Gedanken darüber gemacht. Nach dem es Verheilt ist, war auch ein kleiner Hugel zu sehen.
Erst zwei Jahre später, bei einem Röntgen wegen einer andern Sache hat der Arzt mich gefragt ob ich den an den Eisensplitter hänge - sonst sollte man ihm lieber ausnehmen. :) War gar kein so kleiner Splitter, sogar zu erkennen da er von einen Hammer war.

LG
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (27.04.2013), 454/B36 (27.04.2013)

Aktenzeichenxy

unregistriert

55

Samstag, 27. April 2013, 20:50

Oh Hammer auf Hammer das kenn ich :( Kurzversion der Geschichte -Felge an Narbe angerostet-Hammer auf Felgenrand-Hammer auf Hammer schlagen,bis die Felge sich löste von der Radaufnahme-Folge Splitter im Linken Zeigefinger -Dreiviertel Jahr später erst bemerkt,weil es dann doch wehgetan hat nach der langen Zeit :rolleyes:
Wurde dann herausgeholt und der Splitter war Rostig aber zuerst kein Problem ,weil er sich verkapselt hatte ;)
Also Unsichtbarer Läufer nicht jeder Mensch ist gleich und nicht jeder spürt Schmerzen gleich,vielleicht bist du empfindlicher oder dein Stein berührt eine Nervenbahn ;)
Der Ts wird's besser wissen :!:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (27.04.2013)

dtheuer

Hobbyschütze

  • »dtheuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Altmark

  • Nachricht senden

56

Samstag, 27. April 2013, 21:51

Guten Abend Leute,
nochmal für Stealh Runner: Bei normaler Handhaltung sieht man den Huckel, unter dem der Dia steckt,
garnicht. Erst bei stark in Richtung Handfläche gebogenem Daumen, deshalb und wegen der fehlenden Schmerzen
habe ich nicht darauf geachtet. Und als ich den Huckel bemerkte, habe ich es für ein Ganglion gehalten.
Im Übrigen war ich Fallschirmjäger und so bin ich mit dem Umgang von Waffen vertraut. Man erachtete mich
damals als sehr geeignet dafür ;)
Ich wollte auf meine Unachtsamkeit hinweisen und mich nicht irgendwie interessant machen.
Das habe ich in meinem Alter nicht mehr nötig. Niemand ist unfehlbar, aber man sollte zu seinen
Fehlern stehen und daraus lernen und andere vielleicht daran teilhaben lassen. Nichts
anderes war meine Intention.
Ich kann nächste Woche hoffentlich das Röntgenbild einstellen.
Schönes Wochenende!
Dirk

Es haben sich bereits 7 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (27.04.2013), Meerschwein (27.04.2013), 454/B36 (27.04.2013), sternburch (28.04.2013), mulcher one-two (28.04.2013), snoop (28.04.2013), Michael (01.05.2013)

dtheuer

Hobbyschütze

  • »dtheuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Altmark

  • Nachricht senden

57

Dienstag, 30. April 2013, 18:14

Der Beweis

So Leute,
zum Abschluss noch das versprochene Röntgenbild und die eben rausgeschnittene Mumpel.
Thema durch.
Allen einen schönen 1. Mai !!!
Gruß
Dirk
»dtheuer« hat folgende Bilder angehängt:
  • Die Mumpel.jpg
  • röntgen 2.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »dtheuer« (1. Mai 2013, 09:57)


Es haben sich bereits 9 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Meerschwein (30.04.2013), MarcKA (30.04.2013), 454/B36 (30.04.2013), RLP (30.04.2013), mulcher one-two (30.04.2013), baikal-513 (01.05.2013), blue1980 (01.05.2013), Michael (01.05.2013), sternburch (24.05.2013)

Meerschwein

Moderator

Beiträge: 1 076

Registrierungsdatum: 29. November 2012

Wohnort: Rostock

  • Nachricht senden

58

Dienstag, 30. April 2013, 18:16

WOW,
Danke für die Bilder,
Hat sich danz schön deformiert....

mfg
Eric
"Ich will seidenglatte Beine"
--"Aber du bist ein Junge!"
"Dann will ich ein Maschinengewehr !"

dtheuer

Hobbyschütze

  • »dtheuer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Altmark

  • Nachricht senden

59

Dienstag, 30. April 2013, 18:24

Ja, aber war doch keine Copper Spitzkopf. Aber erstaunlich , wie die sich verformt hat.

Caliber 0

unregistriert

60

Mittwoch, 1. Mai 2013, 00:15

Ein kleiner Tip am Rande: Du solltest deinen Echtnamen und dein Geburtsdatum aus dem Bild rauseditieren. 8)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dtheuer (01.05.2013)

Ähnliche Themen