Sie sind nicht angemeldet.

Horus

Hobbyschütze

  • »Horus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 5. März 2019

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. Juni 2019, 19:47

Vorstellung von unseren Waffen

Hallo,
da das Thema ja mal kurz aufgeflammt ist und ich mich einfach nicht damit abfinden will das hier alles einschläft fange ich einfach mal an weil mir aufgefallen ist das diesen Knicker nicht viele Leute kennen.
Es geht um das LG 427 ,vermarktet von Umarex. Ich habe ihn heute mal wieder geschossen und folgende Ergebnisse erziehlt:



Nachdem ich hier keine Bilder reinbekommen habe und nach einer kurzen Überreaktion meinerseits :whistling: (die ich gerade gelöscht habe) versuche ich es heute abend nochmal.
Bis dahin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Horus« (11. Juni 2019, 07:55)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kreismeister 1982 ☺ (10.06.2019), PR90 (12.06.2019)

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 27. Februar 2018

Wohnort: Harz

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. Juni 2019, 20:08

Das kenne ich wirklich nicht. Bist du zufrieden mit dem Teil? Ein paar Bilder wären nicht schlecht. MfG.

Horus

Hobbyschütze

  • »Horus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 5. März 2019

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. Juni 2019, 17:04

Hallo,
da das Thema ja mal kurz aufgeflammt ist und ich mich einfach nicht damit abfinden will das hier alles einschläft fange ich einfach mal an weil mir aufgefallen ist das diesen Knicker nicht viele Leute kennen.
Es geht um das LG 427 ,vermarktet von Umarex. Ich habe ihn heute mal wieder geschossen und folgende Ergebnisse erziehlt:
Nachdem ich die Bilder jetzt bearbeitet habe mache ich hier weiter. Also ...folgende Ergebnisse erziehlt:




Ich bin damit ganz zufrieden und da immer wieder Fragen auftauchen mache ich mal eine kurze Vorstellung. Es handelt sich beim LG427 um einen normalen Knicker der in Ungarn hergestellt wurde und hier unter dem Namen Umarex LG427 vermarktet wurde.So sieht das gute Stück aus:
Das Gewehr ist 106 cm lang davon entfallen auf den Lauf 46 cm. Die Laufverriegelung (Keil) ist sehr straff. Eine Sicherung ist nicht verbaut, dafür verfügt das LG 427 über eine Höhen- und Seitenverstellbare Visierung aus Metall.






Der Schaft ist aus massivem Holz in einer schönen rot-braunen Farbe und einer Schaftbacke. Allerdings kann ich nicht sagen um welche Holzart es sich handelt.Die verbaute Schaftkappe ist aus Plastik und gefällt mir nicht so gut.






Das LG hat eine Prismenschiene eingefräst-allerdings in 13mm wie die Slavias. Mit ordentlichen Montagen kriegt man da aber was drauf.
Der Prellschlag ist beherrschbar.
Den Abzug finde ich eher schlecht.Er hat keinen Druckpunkt. Mit etwas Übung kommt man auch damit zurecht.Das Ganze ist ja kein Matchgewehr.
Als Einsteigerflinte finde ich das LG 427 durchaus empfehlenswert.Das ganze Gewehr wiegt 3,0kg.
So das war es dann erstmal.
Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen.

PS: Die Bilder sind nicht ganz in der richtigen Reihenfolge aber man kann es zu ordnen.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kreismeister 1982 ☺ (11.06.2019), NC9210 (11.06.2019), PR90 (12.06.2019)

blackyety

Dosenschießer

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 17. Mai 2019

Wohnort: 48153

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. Juni 2019, 18:09

Lg 422

Moin, moin
Ich habe von Umarex das LG 422
Rein OPtisch kommt es deinem 427 recht nah.
Mit dem Abzug, welcher einstellbar ist, komme ich recht gut zurecht.

Auch die Streukreise sehen ähnlich aus. bei mir aber mit nem ZF

https://www.directupload.net/file/u/51519/vfjn7jyn_jpg.htm

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kreismeister 1982 ☺ (11.06.2019)

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 27. Februar 2018

Wohnort: Harz

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:03

Hallo,
da das Thema ja mal kurz aufgeflammt ist und ich mich einfach nicht damit abfinden will das hier alles einschläft fange ich einfach mal an weil mir aufgefallen ist das diesen Knicker nicht viele Leute kennen.
Es geht um das LG 427 ,vermarktet von Umarex. Ich habe ihn heute mal wieder geschossen und folgende Ergebnisse erziehlt:
Nachdem ich die Bilder jetzt bearbeitet habe mache ich hier weiter. Also ...folgende Ergebnisse erziehlt:

index.php?page=Attachment&attachmentID=20528


Ich bin damit ganz zufrieden und da immer wieder Fragen auftauchen mache ich mal eine kurze Vorstellung. Es handelt sich beim LG427 um einen normalen Knicker der in Ungarn hergestellt wurde und hier unter dem Namen Umarex LG427 vermarktet wurde.So sieht das gute Stück aus:
Das Gewehr ist 106 cm lang davon entfallen auf den Lauf 46 cm. Die Laufverriegelung (Keil) ist sehr straff. Eine Sicherung ist nicht verbaut, dafür verfügt das LG 427 über eine Höhen- und Seitenverstellbare Visierung aus Metall.

index.php?page=Attachment&attachmentID=20529

index.php?page=Attachment&attachmentID=20530


Der Schaft ist aus massivem Holz in einer schönen rot-braunen Farbe und einer Schaftbacke. Allerdings kann ich nicht sagen um welche Holzart es sich handelt.Die verbaute Schaftkappe ist aus Plastik und gefällt mir nicht so gut.

index.php?page=Attachment&attachmentID=20531

index.php?page=Attachment&attachmentID=20532


Das LG hat eine Prismenschiene eingefräst-allerdings in 13mm wie die Slavias. Mit ordentlichen Montagen kriegt man da aber was drauf.
Der Prellschlag ist beherrschbar.
Den Abzug finde ich eher schlecht.Er hat keinen Druckpunkt. Mit etwas Übung kommt man auch damit zurecht.Das Ganze ist ja kein Matchgewehr.
Als Einsteigerflinte finde ich das LG 427 durchaus empfehlenswert.Das ganze Gewehr wiegt 3,0kg.
So das war es dann erstmal.
Vielleicht gefällt es ja dem einen oder anderen.

PS: Die Bilder sind nicht ganz in der richtigen Reihenfolge aber man kann es zu ordnen.
Na Horus! Die Scheiben sehen doch sehr gut aus.

baikal-513

Outdoorfreak

Beiträge: 1 052

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: 31832 Springe

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Juni 2019, 19:05

Hallo,

die 422 und 427 sind von FEG aus Ungarn.
»baikal-513« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSC01484 - Kopie.JPG
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kreismeister 1982 ☺ (11.06.2019), blackyety (11.06.2019), PR90 (12.06.2019)

PR90

Hobbyschütze

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. Juni 2019, 05:19

Die wurden damals auch als Relum, Telly oder Grotthaus verkauft.
Gruß Patrick

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumms (18.06.2019)

muffrikaner

Survival-Experte

Beiträge: 854

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Juni 2019, 12:10

Anschütz 335

Fast 50 Jahre! :D

Kimme ist nach einem Sturz leider verbogen.


»muffrikaner« hat folgende Datei angehängt:
Gruß
Bernd
"Die gefährlichste Waffe sind Menschen kleinen Kalibers"
Mitglied: http://german-rifle-association.de/

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

baikal-513 (12.06.2019), Horus (15.06.2019), PR90 (17.06.2019), Rumms (18.06.2019)

baikal-513

Outdoorfreak

Beiträge: 1 052

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2012

Wohnort: 31832 Springe

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Juni 2019, 21:26

Schönes LG hätte ich auch gern.
Anschütz sind die Meistermacher, aber Kenner wählen Walther.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

muffrikaner (13.06.2019)

PR90

Hobbyschütze

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 28. Januar 2017

  • Nachricht senden

10

Montag, 17. Juni 2019, 21:33

Ich hab auch eine 335. Auch bei mir ist die Kimme verbogen. Falls irgendwer mal eine Info hat wo man eine Kimme dafür bekommen kann, immer her damit.



Gruß Patrick

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Rumms (18.06.2019), baikal-513 (18.06.2019)

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 27. Februar 2018

Wohnort: Harz

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 23. Juni 2019, 20:53

Ja so eine Anschütz 335 hätte ich auch gerne. Ich gucke schon immer bei egun. Vielleicht klappt's ja mal. MfG.