Sie sind nicht angemeldet.

Anton

Hobbyschütze

  • »Anton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Januar 2018, 05:46

Vorstellung von Revolvern ohne Fühlerlehre

Auf der Portalseite wird der Test einer Zoraki R1 vorgestellt, er verlinkt zu einem Youtube-Video.
Wie bei den meisten Youtube-Revolvervorstellungen ist mir auch hier wieder aufgefallen, dass auf eine Fühlerlehre zur Bestimmung des Trommelspaltes verzichtet wurde, mit der Folge, dass eine völlig unsinnige Aussage über den Trommelspalt getroffen wurde, im erwähnten Video soll dieser 1 bis 1,5 mm betragen.
Meinem Augenmass nach dürfte man sich somit glatt um den Faktor 10 verschätzt haben.
Dabei kostet eine Fühlerlehre bei Amazon gerade mal einen einstelligen Eurobetrag - samt Portokosten!
Eine wehrlose Gesellschaft ist eine ehrlose Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Anton« (8. Januar 2018, 23:03)


kritisch

Naturbursche

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 28. August 2016

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Januar 2018, 10:18

Auf der Portalseite wird der Test einer Zoraki R1 vorgestellt, er verlinkt zu einem Youtube-Video.
Wie bei den meisten Youtube-Revolvervorstellungen ist mir auch hier wieder aufgefallen, dass auf eine Fühlerlehre zur Bestimmung des Trommelspaltes verzichtet wurde, mit der Folge, dass eine völlig unsinnige Aussage über den Trommelspalt getroffen wurde, im erwähnten Video soll dieser 1 bis 1,5 mm betragen.
Meinem Augenmass nach dürfte man sich somit glatt um den Faktor 10 verschätzt haben.
Dabei kostet eine Fühlerlehre bei Amazon gerade mal einen einstelligen Eurobetrag - samt Portokosten!
Daran kann es also nicht liegen - aber an was dann?
Nur weil man es im Video nicht sieht heißt das nicht das es nicht gemacht wurde.

Anton

Hobbyschütze

  • »Anton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

  • Nachricht senden

3

Montag, 8. Januar 2018, 13:29

Nur weil man es im Video nicht sieht heißt das nicht das es nicht gemacht wurde.


1. Hätte man es gemacht, wüsste man das genaue Ergebnis und müsste nicht eine Angabe "1 bis 1,5 mm" machen. Entweder 1 oder 1,5 mm.
2. Das sind eher 0,1 mm, wenn ich schätzen müsste, definitiv jedoch deutlich unter und nicht über 1 mm. Jeder, der jemals den Elektrodenabstand an der/den Zündkerzen seines Motorrades eingestellt hat, wird sich erinnern, was 0,7 - 0,8 mm bedeuten.

Wobei wie gesagt, ich messen und nicht schätzen würde.
Eine wehrlose Gesellschaft ist eine ehrlose Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Anton« (8. Januar 2018, 22:47)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TomT (08.01.2018)

cz75

Moderator

Beiträge: 1 173

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2012

Wohnort: Raum Schweinfurt

  • Nachricht senden

4

Montag, 8. Januar 2018, 22:10

Wieo fragst du den Youtuber nicht einfach selbst, anstatt hier ein Fass aufzumachen?

Gruß cz75
Es ist wichtiger, wie du mit deiner Zeit umgehst als mit deinem Geld. Fehler in Sachen Geld kann man berichtigen, aber die Zeit ist für immer vertan.

Anton

Hobbyschütze

  • »Anton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

  • Nachricht senden

5

Montag, 8. Januar 2018, 22:41

Wieo fragst du den Youtuber nicht einfach selbst, anstatt hier ein Fass aufzumachen?

Gruß cz75


Meine Motivation ist, auch Mitleser hier in diesem Forum auf diesen Fehler aufmerksam zu machen, schliesslich ist das Video hier in diesem Forum verlinkt, darum finde ich einen Hinweis in diesem Forum auf einen so groben Schnitzer nicht unangebracht, ganz im Gegenteil.
Die Kritik an meinem Hinweis hingegen ist ein Fass, von dem ich nicht probieren möchte.
Eine wehrlose Gesellschaft ist eine ehrlose Gesellschaft!

cz75

Moderator

Beiträge: 1 173

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2012

Wohnort: Raum Schweinfurt

  • Nachricht senden

6

Montag, 8. Januar 2018, 22:52

Die Frage wieso das so ist wird dir aber nur der Youtuber beantworten können, alles andere ist Glaskugelleserei.

Ich hoffe das folgende Aussage nicht auf dich zutrifft:

Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beschimpfen!

Gruß cz75
Es ist wichtiger, wie du mit deiner Zeit umgehst als mit deinem Geld. Fehler in Sachen Geld kann man berichtigen, aber die Zeit ist für immer vertan.

Anton

Hobbyschütze

  • »Anton« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 68

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2017

  • Nachricht senden

7

Montag, 8. Januar 2018, 22:57

Die Frage wieso das so ist wird dir aber nur der Youtuber beantworten können, alles andere ist Glaskugelleserei.

Ich hoffe das folgende Aussage nicht auf dich zutrifft:

Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er bedankt sich.
Zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beschimpfen!

Gruß cz75


Gut, in diesem einen Fall mag es sein, dass ich den Youtuber nicht direkt angeschrieben habe, aber in vielen anderen Fällen habe ich es. Eine Antwort bekam ich nie. Darum habe ich mich entschieden, die Mitleser auch hier im Forum auf diesen groben und in vielen Videos sich wiederholenden Fehler aufmerksam zu machen. Werde ich nun dafür von dir beschimpft?
Eine wehrlose Gesellschaft ist eine ehrlose Gesellschaft!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Anton« (8. Januar 2018, 23:20)