Sie sind nicht angemeldet.

FrankP

Dosenschießer

  • »FrankP« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2017

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 29. Oktober 2017, 22:42

Welche Wanderschuhe?

Hallo an Alle.

Wir haben uns entschlossen es mal mit Wandern zu versuchen. Da bräuchte ich also das entsprechende Schuhwerk. Habe mir viele verschiedene Modelle mal angeschaut. Da scheint es unter anderem welche aus synthetischem Material als auch aus Leder zu geben. Bin dabei auf einen Anbieter gestoßen und wollte eines dieser Leder Wanderschuhe bestellen . Laut dem Anbieter haben Lederwanderschuhe einige Vorteile wie z.B., Langlebigkeit etc. Meine Frage ist, kann mir das jemand der sich damit auskennt bestätigen? Wäre für jede Info dankbar.

Intel

Hobbyschütze

Beiträge: 59

Registrierungsdatum: 24. November 2016

  • Nachricht senden

2

Montag, 30. Oktober 2017, 12:17

Schuhe aus echtem Leder (erkennt man an dem unangenehmen Geruch) sind die besten Schuhe, die es gibt. Leder ist sehr widerstands und strapazierfähig und hält eigentlich seeeeeeeeehr lange. Zudem ist echtes Leder auch Wasserdicht. Zum Wandern würde ich immer Lederschuhe mit einer dicken Sohle bevorzugen, da Leder wie gesagt sehr lange hält und vieles mitmacht ohne die kleinste Spur einer Abnutzung.

Künstliches Zeug würde ich mir zum Wandern niemals holen, für privat bisschen rumlaufen ok aber zum Wandern never, da muss hochwertigeres her.

Mit Lederschuhen machst du definitiv nichts falsch.

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

3

Montag, 30. Oktober 2017, 20:17

Ich trage schon ein paar Jahre Meindl Vakuum Botten an den Beinenden :D

Die Schuhe sind mein absoluter Favorit, nicht nur beim Wandern.

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 858

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

4

Montag, 30. Oktober 2017, 22:29

Als Ex-Wehrdienstleistender rate ich auch zu Leder. Ich kenne zwar von allen mir bisher bekannten Lederstiefeln, daß sie erstmal gut eingelaufen werden müssen - aber danach gibt es nix besseres. Meine alten Dienststiefel habe ich Anfang 1999 noch über die Materialausgabe in neue umgetauscht, und danach waren beide Paare noch etliche Jahre im Gebrauch.

Eine Anekdote am Rand: 2001 bin ich mit meiner Schwägerin zum Pilze sammeln gefahren und hatte dabei meinen Neffen (paar Monate alt) im Tragegeschirr vorm Bauch. Sie hat mich gebeten, festes Schuhwerk anzuziehen, und ich hab sie beruhigt, ich habe erstklassig geländetaugliche Schuhe. Als sie dann die Stifel vom Bund gesehen hat, mußte sie grinsen - aber ich bin trotz Zusatzgewicht und sehr schwierigen Bodenverhältnissen problemlos durch ihr Pilzrevier gekommen, und der Lütte hat die ganze Zeit seelenruhig gepennt.
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 735

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 31. Oktober 2017, 12:37

Nur Leder ...

.... das weiß doch jeder!


Dabei fällt mir ein:

Als ich 12 oder 13 Jahre alt war wollte mir meine Mutter eine Freude machen.
In Bayern war es saukalt und der Schnee lag meterhoch.

Meine alten Skischuhe waren auch nicht mehr die Schönsten also hatte sie mir heimlich ein paar Neue gekauft.
Fürsorglich wie sie war hatte sie die wie damals üblich zum Anwärmen auf die geöffnete, aufgeklappte Backofentür gestellt.

Beim Anprobieren und ´rausgehen sollten die ja schön warm sein.
Angewärmt sollten die Schuhe ja auch nur ganz kurz werden, einige Minuten.

Dummerweise wurde sie abgelenkt durch ein Gespräch und dachte nicht an die neuen Schuhe.
Als sie mir danach freudestrahlend die "Überraschung" offerierte und mit mir in die Küche ging, bekam ich einen Lachkrampf und sie heulte wie ein Schlosshund.

Die Schuhe standen zwar immer noch an der derselben Stelle und der Ledersohle hatte das auch nicht geschadet.
Nur das Synthetik-Oberteil hatte sich zurück gezogen auf halbe Sohlengröße, passend für einen 6-jährigen etwa.

Habe Mama getröstet ... und bin weiter mit den alten Tretern gegangen.
Leder ist nur bei entsprechender Pflege wasserdicht. D.h. nach dem Tragen säubern und gut mit Schuhwichse einreiben.
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Alfred

Hobbyschütze

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2014

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 5. Dezember 2017, 13:17

Leder! Keine Frage. Ist einfach das beste Material, vorrausgesetzt man pflegt es ordentlich.