Sie sind nicht angemeldet.

knifte

Dosenschießer

  • »knifte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Juni 2017, 23:07

Magazin geladen lassen?

Hallo,

ich würde gerne mal wissen ob ich das Magazin meiner Schreckschusswaffe geladen lassen kann? Habe unterschiedliche Aussagen gehört. Der eine sagt das die Magazinfeder selbst bei zwei Kartuschen leidet.Der nächste sagt das es egal ist und ich das Magazin über Jahre locker halb oder mehr gefüllt lassen kann. Habe es jetzt mit zwei Kartuschen geladen. Was stimmt nun?
Habe eine Walther PK 380.

travel

Naturbursche

Beiträge: 227

Registrierungsdatum: 21. Februar 2016

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Juni 2017, 06:23

Moin,
wer kennt schon die Qualität des Federstahls und die Kennlinie der Feder ?
Ist der Gegendruck beim Laden bei jeder Patrone gleich stark ?
Lade einfach 2 Patronen weniger dann wird die Feder weniger belastet.

kritisch

Hobbyschütze

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 28. August 2016

Wohnort: Ganderkesee

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Juni 2017, 08:26

Es ist doch ganz klar, ich würde es entladen. Du lässt doch deinen Knicker auch nicht gespannt es sei den du möchtest die Feder schwächen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (09.06.2017)

Hw37timy

Dosenschießer

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 7. November 2014

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Juni 2017, 09:22

Du kannst deine PK380 bedenkenlos geladen liegenlassen.
Meine ist seit über einem Jahr fast durchgehend geladen und wird regelmässig Probe geschossen.
Ich hatte bis jetz keinerlei Probleme.
Ne Ersatzfeder kann man sich ja auch hinlegen
MfG Timy *shotgun1*
HFTL - Hunterfieldtarget Langenhagen- FT und HFT
http://hft-langenhagen.de

kritisch

Hobbyschütze

Beiträge: 147

Registrierungsdatum: 28. August 2016

Wohnort: Ganderkesee

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 8. Juni 2017, 12:26

Warum eine ersatzfeder wenn entladen doch viel einfacher ? Eine Feder erlahmt irgenwann.

6

Donnerstag, 8. Juni 2017, 12:55

Eine vernünftig dimensionierte Feder wird nur im elastischen Bereich belastet.
Und der elastische Bereich ist dadurch gekennzeichnet, dass eben keine plastische
Verformung auftritt, die zum Erlahmen der Feder führen würde.

Ich habe Magazine die seit 35 Jahren bestückt auf Ihren Einsatz warten. Da
ist nichts erlahmt (einmal im Jahr werden Sie zum obligatorischen Schießen
benutzt).
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit. Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson - der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hw37timy (08.06.2017), 454/B36 (09.06.2017)

knifte

Dosenschießer

  • »knifte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 7. Juni 2017

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 8. Juni 2017, 13:46

Warum eine ersatzfeder wenn entladen doch viel einfacher ? Eine Feder erlahmt
Die Waffe soll zumindest sehr kurzfristig benutzbar sein. Ich habe sie nicht zur Deko oder für Silvester gekauft.

Hw37timy

Dosenschießer

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 7. November 2014

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Juni 2017, 15:39

@knifte: Und wenn du einmal im jahr oder alle 2 Jahre die Feder wechselst, hält sich der finanzielle aufwand doch sehr in Grenzen.
MfG Timy *shotgun1*
HFTL - Hunterfieldtarget Langenhagen- FT und HFT
http://hft-langenhagen.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (09.06.2017)