Sie sind nicht angemeldet.

ratzfatzab

Dosenschießer

  • »ratzfatzab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Januar 2017, 15:22

Hallo aus Hessen

Hi, ich bin neu hier.
Ich bin etwas über 50 und hatte bislang noch nie eine Waffe in der Hand. Da ich nun körperlich etwas eingeschränkt bin, kommt für mich Selbstverteidigung - (Sport) nicht mehr in Frage. Ich könnte einem fitten Angreifer nichts mehr entgegensetzen. Nun überlege ich die Anschaffung eines Selbstverteidigungsmittel (Pfefferspray oder evtl. auch eine Gaswaffe) für den unwahrscheinlichen Fall der Fälle. Ich hoffe, hier auf Tipps und gute Ratschläge.

LG ratz
Wenn man sein Ohr ganz leicht auf eine heiße Herdplatte legt, kann man riechen wie schlau man ist.

bfgguns

Spender

Beiträge: 805

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Januar 2017, 16:59

Elektrorollstuhl mit 40km/h und super Beschleunigung.

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 613

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Januar 2017, 04:36

Ratz ...

... erstmal Herzlich

Jeder wird mal älter und ist nur bedingt körperlich abwehrfähig. Wenn man dann als Laie Hilfe sucht ist das verständlich.

Die Polizei ist nicht vor Ort wenn man sie braucht und wenn sie endlich kommt nutzt sie in aller Regel auch nichts. - Game over!


Höchstens bei Versicherungsfällen, die wollen immer ein Polizei-Protokoll. Da kann man dann am nächsten Tag zur Wache fahren und Anzeige erstatten.
Videokameras helfen da auch nicht, im Zweifel *post mortem* in XY-Aktenzeichen bei der Suche nach den Tätern. Davon hat das Opfer nichts mehr!

Man braucht Schutz und man hat auch das Recht darauf, auch auf Selbstverteidigung. Nur womit?
Deutsche, von Bürokraten erdachte unsinnige Gesetze verbieten uns quasi jedes adäquate Abwehrmittel.

Gas/Alarm "Waffen" sind wohl mehr Placebos, Pfeffersprays offiziell nur zur Tierabwehr erlaubt (was für ein Schwachsinn der Bürokratie) sind da sinnvoller.
Wenn jemand sowieso keine Ahnung von Verteidigung hat, ein Spray kennt wohl jeder.

Zu dem billigen Witz mit Rollstuhl 40 km/h und Turbo fällt mir als Pendant nur ein:

1. Politiker werden! - Einfach pausenlos Anträge auf weitere Verbote und Gesetze fordern, wo keine konkreten Gefahren sind, welche ersinnen als abstrakte Möglichkeit. *read1*

2. In gepanzerten Limousinen unter ständigem Polizeischutz auf Steuerzahlers Kosten zu "politischen" Gesprächen die Welt bereisen, fürstliche Diäten einsacken ... und sich über die Geduld und Blödheit der wahren Deutschen (Die Eingeborenen) amüsieren.

3. Wer was anderes behauptet als ROT/Grün z.B. ist ... logischerweise, ja was denn, klar ein NAZI! :facepalm:

Fazit: Pfefferspray für draussen, für die Wohnung im Innenbereich ein Pfeffergel, oder Schaum.


Gruß,

MountainGun45LC *huhu1*

P.S.: Schönen Sonntag noch ...
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

ratzfatzab

Dosenschießer

  • »ratzfatzab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Januar 2017, 19:22

Elektrorollstuhl mit 40km/h und super Beschleunigung.


Lustige, wennáuch nicht zielführende Antwort...
Im Grunde genommen ist es aber tatsächlich so, dass Spray oder Knall mir etwas Zeit verschaffen soll mich zu verpieseln . Gerne auch elektrisch...

LG ratz
Wenn man sein Ohr ganz leicht auf eine heiße Herdplatte legt, kann man riechen wie schlau man ist.

bfgguns

Spender

Beiträge: 805

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Januar 2017, 20:33

Besser als SSW oder Pfefferspray einzusetzen, den Angreifer nicht komplett außer Gefecht setzen zu können und dann nicht mal wegrennen können. Dann wirst du nämlich "eine aufs Maul" bekommen.

Wer SSW oder Gassprays einsetzt, sollte sich sehr schnell verpissen können.

ratzfatzab

Dosenschießer

  • »ratzfatzab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Januar 2017, 05:51

Besser als SSW oder Pfefferspray einzusetzen, den Angreifer nicht komplett außer Gefecht setzen zu können und dann nicht mal wegrennen können. Dann wirst du nämlich "eine aufs Maul" bekommen.

Wer SSW oder Gassprays einsetzt, sollte sich sehr schnell verpissen können.



Also lieber ganz ohne den Versuch sich zur Wehr zu setzen auch noch "die andere Wange hinhalten"?

Gruß ratz
Wenn man sein Ohr ganz leicht auf eine heiße Herdplatte legt, kann man riechen wie schlau man ist.

bfgguns

Spender

Beiträge: 805

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2012

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Januar 2017, 12:55


Also lieber ganz ohne den Versuch sich zur Wehr zu setzen auch noch "die andere Wange hinhalten"?

Im Grundansatz nein, aber mit den dir legal zur Verfügung stehenden Mitteln ist leider nichts anderes möglich. Denn Reizgassprays und SSW sind nur Mittel um dir Zeit zur Flucht zu ermöglichen und nicht den Angreifer außer Gefecht zu setzen.

Schau dir mal ein paar Videos auf Youtube an. Pfefferspray wirkt in manchen Fällen erst Sekunden nach dem Besprühen und solange kann dich der Angreifer noch angehen. Solltest du dann nicht wegrennen oder losreißen können, hast die die Arschkarte.

In deinem Fall wäre eine letale Waffe sprich richtige Feuerwaffe die bessere Wahl. Gibt es in DE nur leider nicht. Elektroschocker kannst du eh vergessen, da müsstest du direkt an deinen Angreifer ran und wenn du dann sowieso schon körperlich unterlegen bist, würde ich das sein lassen.

ratzfatzab

Dosenschießer

  • »ratzfatzab« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 7. Januar 2017

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Januar 2017, 16:33

Danke bfgguns,

damit stehen wir wieder auf Anfang: Ich werde niemanden umbringen, insofern scheiden scharfe Waffen grundsätzlich aus. Gar nix in der Tasche haben und mich im (unwahrscheinlichen) Fall der Fälle überhaupt nicht wehren zu können ist für mich keine Option. Der Einsatz eines Abwehrmittels ist dabei natürlich die letzte Möglichkeit, sich einer solchen Situation (hoffentlich) zu entziehen. Wenn das nicht funktioniert, dann kriege ich halt die Hucke voll und oder werde ausgeraubt. Dann ist das halt so (und wäre ohne Abwehrmittel nicht anders gewesen).

Das ist mir bislang noch nie passiert und ich hoffe auch nicht, dass ich jemals in eine solche Situation geraten werde. Ich tendiere mittlerweile zu Sprays und einer Gaswaffe (klein, leicht schlank, 9 mm) a` la Walther P22 PAK mit geeigneten Kartuschen.

LG ratz
Wenn man sein Ohr ganz leicht auf eine heiße Herdplatte legt, kann man riechen wie schlau man ist.

Ähnliche Themen