Sie sind nicht angemeldet.

JFrame

Naturbursche

  • »JFrame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. August 2016, 16:32

Weiße Laserbeschriftungen schwärzen

Hi Leute,

ich habe mir vor kurzem wieder paar Zorakis zugelegt 8) ne 18 und kurz danach die 17ner. Jetzt stören mich die redundanten weißen Schriftzüge querbeet doch sehr.
Frage: Hat jemand Erfahrung speziell mit der neuen schwarzen Zoraki "Teflon-like" Beschichtung. Kann man die Schriften ordentlich (nich edding oder so, wobei probiert hab ichs, sieht aber *sick1* aus, hab ich wieder entfernt) überdecken oder dunkler machen, oder vielleicht anpolieren, sie stechen doch leider sehr ins Auge :S ?

P.S. Bei meiner 906 mit selber Beschichtung wurden die mit der Zeit von alleine dunkler, aber die hab ich auch zeitweise rumgeschleppt und auch viel begrabbelt.

LG

Elchinator

Dosenschießer

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 7. März 2016

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. August 2016, 16:56

Ich habe solche Beschriftungen schon mal mit Nagellackentferner abbekommen. Allerdings solltest Du das erst an einer kleinen, unauffälligen Stelle testen. Nicht, daß die Oberfläche angegriffen wird.
Mit freundlichen Grüßen,
Elchinator

JFrame

Naturbursche

  • »JFrame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. August 2016, 17:18

Danke für den Tipp Elchi. Ich werds probieren. Ne unauffällige verdeckte (bei der 917)Stelle gibts ja neuerdings auch, weil der Lauf noch zusätzlich zum Patronenlager auch Beschriftet ist mit "1A Adler-CIP" :rolleyes: . Hattest du das auch bei der o.g. Zoraki Beschichtung durchgeführt, oder bei einer anderen?

travel

Naturbursche

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 21. Februar 2016

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. August 2016, 18:41

Da die Beschriftung weiß ist kann sie auch aufgedruckt sein .
Ist die Beschriftung gelasert versuch es nicht.

JFrame

Naturbursche

  • »JFrame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. August 2016, 20:05

Also ich habs ebend mit Aceton probiert. Keinerlei Erfolg :idee: .

Elchinator

Dosenschießer

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 7. März 2016

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

6

Freitag, 19. August 2016, 21:43

Ich hatte es mal bei einer Airsoft gemacht, da hat sich der Lack irgendwann gelöst. Aber es kommt halt auf den Lack an. Mit einem Stück Leder zu polieren hilft auch.
Mit freundlichen Grüßen,
Elchinator

dktae

Dosenschießer

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 21. Januar 2016

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. August 2016, 13:22

Moinsen,

egal bei welcher SSW, ist das Abdunkeln der Markings eigentlich ganz simpel.

Man nehme zunächst Isopropanol oder Waschbenzin und einen feinen Lappen, um die Waffe zu entfetten (beides jibbets im Baumarkt).

Dann mit Klever Schnellbrunierung und einem satt damit getränkten Wattestäbchen oder Wattebausch die Markings mehrfach einreiben, man kann dabei auch gleich die gesamte Fläche der SSW (zB den gesamten Schlitten) damit einreiben.

Dann das Ganze gut und gerne 5-10 Minuten trocknen und wirken lassen.

Dann mit Watte und Wasser die Brünierung entfernen.

Mit Watte die brünierte Fläche abtrocknen.

Dann mit Nähmaschinenöl (kein Gunex, kein Ballistol) das Ganze gut einölen und, wichtig, 12 Stunden lang ruhen lassen.

Fettich.

Mache ich nur so, und die Markings sind zB bei Umarexen und Zorakis wunderschön abgedunkelt.

d.
;)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Elchinator (21.08.2016), TylerHH (22.08.2016), JFrame (22.08.2016)

JFrame

Naturbursche

  • »JFrame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

8

Montag, 22. August 2016, 14:18

Top :thumbup: . Hat also doch jemand gute Erfahrung gemacht :) . Das ist doch erfreulich. Ne kleinigkeit muss man also doch investieren :P in die Klever Suppe. Aber hey wenns gut klappt, solls mir recht sein. Danke hier noch mal für den Tip!

travel

Naturbursche

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 21. Februar 2016

Wohnort: Duisburg

  • Nachricht senden

9

Montag, 22. August 2016, 22:02

Ist der Schlitten aus Stahl oder Guss ?
Wegen Brünnierung oder Lackierung.
Die aufgedruckte Schrift erst mit Stahlwolle entfernen.

Pistole 9mm: Zoraki 914 Titan PTB 922

dktae

Dosenschießer

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 21. Januar 2016

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. August 2016, 08:54

Es mag eigenartig klingen, aber es ist IMHO völlig wurscht, ob der Schlitten aus Stahl oder Guß, lackiert oder brüniert ist.

Denn es geht ja in diesem Thread ums abdunkeln der Markings.

Und das funktioniert in der von mir beschriebenen Weise bei den SSWs Walther P99 und PPQ, S&W M&P9c sowie Zorakis...

Die Markings wegrubbeln mit Stahlwolle halte zumindest ich nicht für sinnvoll.

d.

JFrame

Naturbursche

  • »JFrame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. September 2016, 18:51

Nabend,

Heute habe ich das Tetra Gun Blue ausprobiert, was ich von ner Woche bestellt habe. Funktioniert ausgezeichnet. Ist im prinzip auch ne Schnellbrünierung uf Salpetersäurebasis nur halt ein VSA Produkt. Es ist etwas günstiger bei weniger volumen, aber viel braucht man für diesen Zweck eh nicht. Hab das erst vorsichtig am 917 Lauf ausprobiert. Dunkelt praktisch sofort ab. War echt überrascht wie gut das geht. Ohne vorbehandeln, nachölen etc... Das Ergebnis ist so ähnlich wie im Video von Fabian, übrigens hier nochmal dankeschön dafür :thumbup: . Morgen ist die 918 dran. Vergleichsfotos mach ich noch.

LG

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (15.09.2016)

bfgguns

unregistriert

12

Freitag, 16. September 2016, 12:34

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (9. Juli 2017, 00:24)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JFrame (17.09.2016), TylerHH (20.09.2016)

13

Freitag, 16. September 2016, 13:28

Ich hab's mit Propatin ZNS gemacht, funzt auch :D

Die Beschriftung am Lauf habe ich belassen!



»gubi« hat folgende Bilder angehängt:
  • Zoraki 918.jpg
  • P1030145.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gubi« (16. September 2016, 13:38)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JFrame (17.09.2016), TylerHH (20.09.2016)

JFrame

Naturbursche

  • »JFrame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. September 2016, 16:43

Hier sind meine Ergebnisse mit Tetra Gun. Blanke Zinkstellen, und kleine Abplatzerchen, wie sie gerne bei der schwarzen Zorakibeschichtung vorkommen lassen sich auch ganz passabel abdunkeln. Beispiel: Auswurffenster der 906, oder Trommelkran beim R1. Natürlich auch Kratzer auf Stahlmagazinen.
»JFrame« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2016-09-16 10.50.48.jpg
  • 2016-09-16 10.47.55.jpg
  • 2016-09-16 10.48.18.jpg
  • 2016-09-16 10.48.28.jpg
  • 2016-09-16 10.52.23.jpg
  • 2016-09-16 10.53.29.jpg
  • 2016-09-16 10.56.28.jpg
  • 2016-09-16 11.09.06.jpg
  • 2016-09-16 11.10.21.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

TylerHH (20.09.2016)

JFrame

Naturbursche

  • »JFrame« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

15

Samstag, 17. September 2016, 16:50

hier noch die 906 ergebnisse
»JFrame« hat folgende Bilder angehängt:
  • 2016-09-16 11.19.56.jpg
  • 2016-09-16 11.20.53.jpg
  • 2016-09-16 11.27.43.jpg
  • 2016-09-16 11.29.51.jpg
  • 2016-09-16 11.30.35.jpg
  • 2016-09-16 11.32.13.jpg
  • 2016-09-16 11.34.33.jpg
  • 2016-09-16 11.37.04.jpg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Trysil (19.09.2016), TylerHH (20.09.2016)

16

Samstag, 17. September 2016, 17:55

Das nennt man dann dezente Schriftzüge :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JFrame (17.09.2016)