Sie sind nicht angemeldet.

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

21

Montag, 16. Februar 2015, 19:17

wie ich eine ehemalige Sportschützin

SO SO :D

22

Montag, 16. Februar 2015, 19:22

deleted by user

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EGP« (28. Juni 2016, 18:00)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hajo (16.02.2015)

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 858

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

23

Montag, 16. Februar 2015, 19:39

Ich empfehle auch die 914. Es wird nicht Deine einzige bleiben, glaub mir... Zu meiner 914 Chrom hat sich noch eine 906 schwarz hinzugesellt (alte Beschichtung) und eine schwarze oder chromige 918 wird noch folgen. :thumbsup:
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

24

Montag, 16. Februar 2015, 19:40

Ja, ja - Essen und Tippen geht nicht zusammen

Bei Frauen aber schon! ;)
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

hobbyschuetze123

Dosenschießer

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2014

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 19. Februar 2015, 08:26

Aus meiner ersten Schreckschusswaffe ist mittlerweile eine kleine Sammlung von 15 SSW´s entstanden.
Für Haus und Hof würde ich die RG96-Match oder die Zoraki 918 empfehlen, damit man auch ein wenig mehr Masse und Gewicht in Händen halten kann (wer´s mag).
Wer seine SSW auch gerne ausführen möchte (oder überhaupt darf) - dann Weihrauch HW37, Walther P22(Q), Zoraki 906, ggf. noch ISSC M22.
Das sind so meine Favoriten :-)

26

Donnerstag, 19. Februar 2015, 08:57

Oh Nein! Die 917 ist als erste Schreckschuss eine Schlechte Wahl! Eigenlich für Anfänger komplett ungeeigent. Was dir alles entgeht:

- Stundenlange Munitionstest um eine Sorte zu finden mit der die Waffe problemlos läuft.
- die Spannung an Silvester ob sie bis Mitternacht durchhält.
- das durchprobieren mehrer Modelle bis man eine findet wo Stahleinlagen an den Richtigen Stelle sind.
- die persönliche Erkenntnis das die Hälfte aller SSW eher Vitrinenobjekte sind.
- kaum preiswerte Steigerungen mehr möglich
- Ein Ausrede für eine 2 SSW fehlt - funktioniert ja - warum noch eine kaufen?


:D
Bei der von Schneider wirst du aber warscheinlich eine mit der alten Beschichtung bekommen, meines Wissens nach wurden die mit chromlauf noch nicht mit der neuen Beschichtung in D gesichtet. Falls doch verbessert mich bitte. ;)
Ach jetzt hab ich erst beim dritten mal lesen den Satz "Was dir alles entgeht:" wahrgenommen und richtig interpretiert...
lol...

Ich persönlich liebe nach wie vor meine alte abgeranzte 906. Die hat ja auch schon in Teilen nen 500 Schusstest mitgemacht und wird immer geschoßen wenn es geht. NOCH NIE ein Klemmer oder sonst ein Problem. Ausserdem mag ich sie weil sie süß, klein und trotzdem handlich ist.
Ansonsten kann ich mich all meinen Vorrednern nur anschließen.

Einar_von_Äuch

Hobbyschütze

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 31. Dezember 2014

Wohnort: Bundesrepublik Deutschland

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 19. Februar 2015, 13:55

...die 914 ist schon super!

..aber man kann sich auch 2 906er als erste SSW(affen) kaufen :D

...ohne sich zum Affen zu machen. Aber ich hab eh was an der Waffe... 8o

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

28

Samstag, 4. Juni 2016, 19:01

Es ist wirklich so wie (fast) alle User schreiben. Die "Kleene" 914 leuft wie
ne alte Singer. Hatte heute Gelegenheit meine 914 auszuprobieren. Drei
volle Magazine ohne Macken, ich bin begeistert! Was mich jedoch wundert,
ist, dass die Laufmündung schon nach den ersten 14 Schuss recht warm wurde.
Ist das normal?

Allerdings habe ich die Mündung mit einem Gewindeschoner "aufgehübscht",
aber daran dürfte die Erwärmung wohl nicht liegen?!




»gubi« hat folgende Bilder angehängt:
  • Zoraki1.jpg
  • Zoraki2.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mulcher one-two (04.06.2016)

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 858

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 5. Juni 2016, 02:34

Wenn man mal bedenkt, daß da ein kräftiger Feuerstrahl durch den Lauf fetzt, der ein paar hundert Grad warm ist und noch dazu gestaut wird - da ist es schon normal, daß der Lauf warm wird. Bei Modellen mit offen liegendem Lauf (Beretta Nachbauten oder eben die 914) fällt das stärker auf, wenn der Lauf im Schlitten verdeckt liegt merkt man es erst an der Mündung - daß diese viel heißer ist als der Rest der Waffe.

Im Klartext - wenn Du an Silvester mit der 914 ganze zehn 25er Magazine nacheinander weg ballerst, solltest Du die Waffe nicht gleich danach in den Hosenbund stecken... :pinch: :wacko: ;(
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

baikal-513 (20.06.2016)

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 15. Juni 2016, 17:44

Heute nun kam meine zweite Zoraki :-)

Die lässt sich wahrlich besser Führen als die 914 oder Walther PK380.
An das Single Action gewöhnt man sich sehr schnell, zumindest ich und
die Mündung musste auch gleich angepasst werden :-)
Gleichzeitig Ziehen und Hahn spannen geht völlig flüssig.




»gubi« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1253.jpg
  • DSCN1254.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

dktae (15.06.2016)

dktae

Dosenschießer

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 21. Januar 2016

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 15. Juni 2016, 18:31

Im Klartext - wenn Du an Silvester mit der 914 ganze zehn 25er Magazine nacheinander weg ballerst, solltest Du die Waffe nicht gleich danach in den Hosenbund stecken... :pinch: :wacko: ;(
Und wenn er ein warmes Würschtl für seinen Katroffelsalat braucht?

*rofl1*

d.

dktae

Dosenschießer

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 21. Januar 2016

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 15. Juni 2016, 18:36

Zur 906...

Früher hatte ich immer einen ERMA EGR66 am Mann... passte problemlos in die Hand- oder Bauchtasche...

Grad denk ich drüber nach, ob das nicht auch für die Zoraki 906 gelten könnte... drei Ersatzmagazine dazu, jeweils eine Knall und fünf Pfeffer und das würde ja auch schon reichen, um sich seiner Haut zu erwehren...

Bisher liebäugele ich ja mit einer Zoraki 914... aber die 906 täte es eigentlich auch... wenngleich ich aber auch eine Umarex S&W M&P 9c habe, die mit kleinem Magazin immerhin 12 Schuss hat und ähnlich niedrig von der Bauhöhe her ist...

d.

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 15. Juni 2016, 19:04

Bisher liebäugele ich ja mit einer Zoraki 914... aber die 906 täte es eigentlich auch... wenngleich ich aber auch eine Umarex S&W M&P 9c habe, die mit kleinem Magazin immerhin 12 Schuss hat und ähnlich niedrig von der Bauhöhe her ist...

d.
Die 914 würde ich eher in der kalten Jahreszeit führen, die trägt doch recht dick auf
und ist zudem 230 Gramm schwerer als die 906. Wenn ich die kleine 906 mit Pfeffer
voll packe, einschließlich Patronenlager habe ich 7 Schuss dabei.
Wenn die nicht zur Verteidigung reichen, dann reichen 14 Schuss bestimmt auch nicht ... ;(

Knall Kartuschen nutzen zur Notverteidigung eh nicht, das knallt doch nur ... PENG

Die 906 ist so knuffig, die passt zur Not auch mal in die Arschtasche.

gubi

Hobbyschütze

Beiträge: 141

Registrierungsdatum: 2. Juni 2016

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 15. Juni 2016, 19:31

Hier noch mal ein direkter Vergleich.



»gubi« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSCN1257.jpg
  • DSCN1258.jpg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (17.06.2016), alan1 (05.08.2016)

blue1980

Administrator

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

35

Freitag, 17. Juni 2016, 21:48

Die 914 ist halt doch recht bullig gegenüber der 906.
Dennoch würde ich sie einen Ticken mehr favorisieren.

Im Sommer würd ich den Kompromiss auf die 906 auch eingehen weils dann schon mit nem T-shirt schon sehr aufträgt mit der 914...

36

Samstag, 23. Juli 2016, 18:29

¥
Auf BraunES, Kommentare faschistoiden oder/und rassistischen Inhalts von "Reichsbürgern", Pegidösen und anderweitig Gestörten wird nicht geantwortet. Das erledigt die Staatsanwaltschaft.

Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von »WaterPistolFan« (31. Juli 2016, 18:33)


Ähnliche Themen