Sie sind nicht angemeldet.

Marc.S

Hobbyschütze

  • »Marc.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Freitag, 8. Juli 2016, 13:40

Röhm RG9

Guten Tag,

habe mir jetzt eine neue unbenutzte Röhm RG3 ersteigert mit der PTB413 ist zwar für meine Sammlung gedacht aber eine Frage.Der Unterschied zur Vorgänger PTB ist ja einmal die Änderungen am Patronenlager klar aber bin mir jetzt nicht sicher meine bei der PTB413 wäre es so dass sie nicht nur mit der alten Munition funktioniert sondern mit der alten und der neue. Oder habe ich da jetzt was verwechselt?

Vogelspinne

Naturbursche

Beiträge: 315

Registrierungsdatum: 13. Januar 2013

Wohnort: Baddeckenstedt/Niedersachsen

  • Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juli 2016, 18:52

Im Normalfall funktioniert die RG9 mit PTB 413 mit der heutigen 8mmK Munition, sofern die einigermaßen normal geladen ist.
Zitat: Ein Staat ist nur so frei wie sein Waffengesetz! ( Gustav Heinemann, Alt-Bundespräsident )

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc.S (08.07.2016)

blue1980

Administrator

Beiträge: 2 587

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juli 2016, 21:01

Für diese Fälle hab ich mir die 8mmk Munition von Özkursan besorgt
Die sind vorne auch so eng gekrimpt sodass die Kappe nicht herausschiessen kann.

»blue1980« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20160707_113142-1.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc.S (08.07.2016)

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

4

Freitag, 8. Juli 2016, 22:30

Hi,

Röhm RG 9 mit der PTB 232 besitzt keine Sollbruchstellen am Patronenlager und hat eine Laufsperre die weiter hinten sitzt als bei der PTB 413 und ist auf 600 Bar ausgelegt und wurde von 1982-1985 Hergestellt. die PTB 413 von 1985-1994 und ist auf 450Bar und 600 Bar ausgelegt, besitzt eine Sollbruchstelle und hat eine etwas größere Laufsperre als die PTB 232. Die Druck Reduzierung von 600 auf 450 Bar erfolgte etwa zur gleichen Zeit mit der Einführung des Grünen Punktes im Jahre 1991, allerdings stellte die Hersteller sich bereits Jahre davor auf diese änderung ein.

MFG
Canny


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc.S (08.07.2016)