Sie sind nicht angemeldet.

Marc.S

Hobbyschütze

  • »Marc.S« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 122

Registrierungsdatum: 30. Dezember 2012

  • Nachricht senden

1

Samstag, 7. Mai 2016, 16:10

Salutschießen bzw. Böllern

Guten Tag,

habe auch schon im Netz gesucht aber dort immer nur Info gefunden wie es beim Militär ist. Mich würde mehr interessieren wie es bei den Schützenvereine oder Böllervereine ist. Wir haben hier in der Nähe auch einen bin aber leider noch nicht dazu gekommen mal vorbei zugehen wie die einen Art Tag der offene Tür hatten.

Haben dort die Anzahl der Schütze eine Bedeutung und ist diese je nach Anlass anderst? Hatte letztens mal mit einer Person geredet wo auch im Verein ist, er hat mir dann auch mal den Böller gezeigt wo er nutzt es war ein Standböller. Ist es eigentlich Anlass abhängig ob Standböller, Böllerkanonen oder Salutwaffen genutzt werden.

Es geht mir jetzt nicht darum wie es beim Militär ist sondern bei Böllervereine und Schützenvereine. Bei dem was ich im Netz gefunden habe geht es immer um das Militär oder irgendwelche Staatliche Anlässe.

toolmaker

Survival-Experte

Beiträge: 534

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2013

Wohnort: Saarland

  • Nachricht senden

2

Samstag, 7. Mai 2016, 20:30

Guten Abend,

ich kann an dieser Stelle nur schildern, wie das so bei uns in der Region läuft:
In meinem (kleinen) Dorf-Verein gibt es keine eigene Böllergruppe. Es wird zu verschiedenen Anlässen aber Salut geschossen. Im Sommer 2015 war ich beim Salutschießen anlässlich der Eröffnung des Dorffestes dabei ... fünf Mann, schwarze Hose, weißes Hemd und jeder hatte ein K98 dabei. :whistling: Ich erläutere an dieser Stelle nicht, wie die Verbringung der Waffen zum Festplatz vor sich ging! :D Im Vorfeld wurde gefragt: "Wer hat Zeit und Lust..." Das wars!
Wir haben also als Abordnung des Vereines das Fest eröffnet.
Ähnlich bei der Hochzeit meines Schwagers vor Jahren (...seine Braut war damals noch aktive Schützin): Es tauchte eine Abordnung des Vereines auf und schoss Salut.
Ende Mai sind wir (Verein) nochmal in dieser Sache unterwegs ... ein Vereinsmitglied feiert seinen 80ten. Wir fallen da ein, schießen Salut, drinken diverse Biere und gehen dann wieder. So läuft das hier ... ;)
Vor einigen Monaten dachte ich, dass ich ggf. bald die Hufe hochschmeiße und habe meine Frau angewiesen, im gegebenen Fall ein Salutschießen zu veranlassen ... mein Verein hätte das gemacht! :thumbup:

Aber mal im Ernst: Ich kann Dir nicht sagen, ob es abhängig vom Anlass eine Vorgabe bzgl. Gruppenstärke, Anzahl der Schüsse oder so gibt! Ich glaube aber, dass es dabei eher um Respektbezeugung und feierliches Auftreten geht. Natürlich macht eine Gruppe von fünf oder mehr Schützen mehr daher als zwei ...

Mal noch kurz zum Böllern: Ich mag da falsch liegen, aber ich glaube, dass das Böllern mit Hand- oder Standböller eher im Süddeutschen Raum verbreitet ist. Ich wüsste nicht, wo das hier (Saarland) praktiziert würde oder wird.

Tool.
Nur DER Mensch zeigt wahre Größe, der weder den Wurm zertreten, noch vor dem Herrscher kriechen muss.

"Der Herr der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!" (Zitat MP40/Manni, August 2014)

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Marc.S (07.05.2016), 454/B36 (08.05.2016), Röhmer1979 (08.05.2016), mulcher one-two (08.05.2016)

Ähnliche Themen