Sie sind nicht angemeldet.

icke67

Hobbyschütze

  • »icke67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

1

Samstag, 2. Januar 2016, 17:11

Schalldämpfer für Schreckschuss

Hallo an Alle hier im Forum!

Ich fange seit einigen Tagen an, mich etwas intensiver mit Schreckschusswaffen zu beschäftigen. Ich habe schon seit vielen Jahren nach und nach mal eine gekauft, die alle noch in Benutzung sind.
Ich möchte aber auch unter dem Jahr welche kaufen und testen. Da ich meine lieben Nachbarn (die sind echt im positiven sehr nett!) nicht unnötig belästigen will, meine Frage: ich suche einen Schalldämpfer, den ich idealerweise für alle meine Waffen einsetzen kann. Da ich mich mit den Teilen überhaupt nicht auskenne, nun meine Frage:
Welchen kann ich nehmen? O.k. unterschiedliche Gewinde (ich kenne nur 2, M8 und M10)... Eigentlich sollte der doch nur dem Druck standhalten können, oder?
Ich verwende eigentlich alle Kaliber (6mm, .22, 8mm, 9mm PAK, 9mmR, .315 und .380).


Sorry, ich bin echt Laie und möchte sorgfältig mit dem nicht ganz ungefährlichen neuen Hobby umgehen.

Danke!!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (03.01.2016)

icke67

Hobbyschütze

  • »icke67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

2

Samstag, 2. Januar 2016, 17:14

-> An Die Moderatoren

Hallo liebe Mod´s!

ich habe beim ersten Einstellen einen Datenbankfehler erhalten. Erst der zweite Versuch war erfolgreich. Jetzt sehe ich, dass der Thread 3x eingestellt ist. Könnt Ihr bitte die ersten beiden Löschen, da ich nicht weiss, wie das geht.
Sorry!

Viele Grüße

NC9210

Moderator

Beiträge: 694

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2013

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Januar 2016, 17:50

Es gab einen Dämpfer von Röhm, der wurde von Herrn Joniskeit
konstruiert. Man findet gelegentlich einen bei eGun. Adapter für
verschiedene Gewinde sind dabei.
Evtl. kannst du auch Herrn Joniskeit mal fragen: http://www.joniskeit-1.de
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (03.01.2016), YamahaFreakMT07 (03.01.2016)

4

Samstag, 2. Januar 2016, 18:44

... als kleine Erweiterung/Ergänzung hier noch die Bed.-Anleitung des Röhm-Sicherheitskompensator:





Und damit Du ungefähr eine Vorstellung der realen Grösse bekommst, hier ein Bild des Sicherheitskompensators/Schalldämpfer an einer Zoraki 918. Die erzielbaren Dämpfungswerte und die Technischen Daten kann man auch gut dieser Anleitung entnehmen:



Aus der Erfahrung heraus möchte ich noch anmerken, dass der SiKo nicht für Schiessorgien geeignet ist. Ein "ausprobieren" einer SSW mit wenigen Kartuschen, Beispielsweise nach einer Reparatur oder zur Funktionsprüfung nach dem Kauf einer gebrauchten SSW, ist der eigentliche Nutzen dieses Zubehörs.
»RG725« hat folgende Bilder angehängt:
  • RÖHM Sicherheitskompensator (System Joniskeit) klein.jpg
  • Zoraki 918 & Buck klein.jpg

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kolibri (02.01.2016), willi75 (03.01.2016), icke67 (13.01.2016)

icke67

Hobbyschütze

  • »icke67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

5

Samstag, 2. Januar 2016, 18:51

Hi!

Danke für die ersten Antworten! Und ja, ich will damit keine Schiessorgien machen, sondern lediglich ein paar Testschüsse.
Ich habe gesehen, von Umarex gibt es auch einen. Hat jemand mit dem Erfahrungen gesammelt?

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Januar 2016, 19:39

Für Dich käme nur ein Joniskeit Kompensator mit M 10 Gewinde in Frage, plus die Adapter für die unterschiedlichen Modelle. Die neueren Komps von Joniskeit / Röhm haben nur noch m 8 x 0,75 Gewinde und passen nur an RG-Modelle mit entsprechendem Laufgewinde. Der Umarex-Schallldämpfer ist mit M 8 x 1 ausgestattet für die Modelle Walther PP / P 22 / P 99 und ähnliche.
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (03.01.2016)

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Januar 2016, 20:22

Ich verwende eigentlich alle Kaliber (6mm, .22, 8mm, 9mm PAK, 9mmR, .315 und .380).

Kaliber .380 (Knall) und 9mmR sind das gleiche.

Die meisten Waffen in dem Kaliber sind Revolver, bei denen bringt ein SK nicht so wirklich was. An deiner Stelle würde ich mal über den Bau einer Schallgedämpften Kiste nachdenken.



MfG Kolibri

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

willi75 (03.01.2016)

Gunimo

Naturbursche

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 3. Januar 2016, 16:40

Bei Interesse: Hier meine Erfahrungen und Infos zum Joniskeit/Röhm-Kompensator


http://muzzle.de/Zubehor/Sicherheitskomp…ompensator.html


...und der schallgedämpfte Signalbecher:

http://www.muzzle.de/N5/Zubehor/schallge…gnalbecher.html
www.muzzle.de

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

icke67 (13.01.2016)

bfgguns

unregistriert

9

Montag, 4. Januar 2016, 07:08

hihihi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pellkopf« (9. Juli 2017, 00:42)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mulcher one-two (04.01.2016), icke67 (13.01.2016)

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 084

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

10

Montag, 4. Januar 2016, 07:20

Der normale Röhm Schalli Funktioniert ganz gut, der Schalli für 15mm Pyros dagegen gar nicht, da Zünden nur Ratter aber keine Sterne damit, ist eine Lustige Spielerei und in der Vitrine machen Schallis schon was her.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

reinholdz2004 (16.01.2017)

icke67

Hobbyschütze

  • »icke67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

11

Samstag, 9. Januar 2016, 20:46

Ersteinmal herzlichen Dank für Eure Infos!

Ich werde das Risiko eines Schalldämpfers mal eingehen...

Andere Frage: wie sollte eine schallgedämte Schiessbox aussehen? Ev. ist das auch für andere hier interessant.

Viele Grüße

Andreas

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. Januar 2016, 22:55

wie sollte eine schallgedämte Schiessbox aussehen?

da sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Ich würde sagen je größer umso besser (Druckverteilung). Der Innenraum sollte zumindest ausreichen damit eine große Pistole noch repetieren kann. Sie sollte gut gedämmt sein, dabei nur schwer entflammbare Dämmung verwenden. Auch sollte sie zur gründlichen Reinigung leicht zerlegbar sein. So kann man die Hülsen und auch Pulverreste leicht entfernen.

Der Vorteil einer Box gegenüber eines Schalldämpfers ist, dass die Waffe (vor allem Pistolen) nicht durch eine zusätzliche Laufverengung in der Funktion beeinträchtigt werden. Es gibt Pistolen die Laufen mit Dämpfer super aber ohne haben sie häufig Störungen.



MfG Kolibri

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (09.01.2016), icke67 (13.01.2016)

icke67

Hobbyschütze

  • »icke67« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2015

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. Januar 2016, 21:08

Besten Dank für die Tipps!

Viele Grüße!
Andreas

Ähnliche Themen