Sie sind nicht angemeldet.

Dr.G

Naturbursche

  • »Dr.G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2012

Wohnort: Werl

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Januar 2016, 12:45

Reck Double Eagle 9mm pak.

Hi Leute,

ich habe hier besagte pistole eines kollegen liegen die ein kleines problem hat :D
und zwar kann man bei der waffe den hahn nicht vorspannen bzw . nach dem repetieren schießt man trotzdem im double action

und wenn man den hahn manuell spannt schnellt er von alleine wieder nach vorn bis in eine art sicherheitsrast.

hat jemand eine idee was es sein könnte bevor ich das ganze auseinander nehme ? und gibt es wohl noch ersatzteile bei umarex ?

vielen dank für hilfreiche antworten
Erfolgreich gehandelt mit JFrame , Master Chief558 ,Trabantino und Hajo

Motorbiker

Survival-Experte

Beiträge: 869

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2012

  • Nachricht senden

2

Montag, 11. Januar 2016, 15:06

Wie es scheint, ist die Rast am Hahn gebrochen / verschlissen. Ich empfehle den Tausch von Hahn, Rasthebel und der dazu gehörenden Federn. Nach meiner Einschätzung müßten die Teile der aktuellen Colt Double Eagle passen, ich würde aber vorsichtshalber erst bei Umarex nachfragen. Anrufen und sich mit der Abteilung Reparatur / Ersatzteile verbinden lassen. Die Double Eagle wurde zwar zwischenzeitlich verändert, aber die Hahnmechanik scheint mir gleich geblieben zu sein.

Telefonnummer:
www.umarex.de ---> Impressum

Edit: mit dem Rasthebel ist der von Kolibri genannte Abzughebel gemeint - wir hatten also die gleiche Idee... :D
Es gibt Menschen, die mögen mich nicht wegen dem, was ich sage. :pinch:
Jetzt stellt Euch nur mal vor, die wüssten, was ich DENKE... :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Motorbiker« (11. Januar 2016, 17:16)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Dr.G (11.01.2016)

Kolibri

Survival-Experte

Beiträge: 911

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2012

  • Nachricht senden

3

Montag, 11. Januar 2016, 15:13

Es könnte am Hahn liegen oder auch am Abzughebel (Teile Nr.12). Falls du die Waffe nicht einschicken, sondern selbst reparieren willst, musst du sie zerlegen. Mach ein Foto von der Abzugsmechanik dann können wir dir sicherlich weiterhelfen.

So habe mal noch die Explosionszeichnung hier hochgeladen, falls du sie nicht hast. http://www.outdoorandguns.de/index.php?p…d&threadID=3406


MfG Kolibri

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kolibri« (11. Januar 2016, 15:59)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

EvilMax (11.01.2016), Dr.G (11.01.2016)

Ähnliche Themen