Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Outdoorandguns.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Bearkiller

Hobbyschütze

  • »Bearkiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 8. März 2013

Wohnort: Frohnhausen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:15

Karabiner von 1917 / Remington Armory mit BKA Stempel

Nebend Gemeinde...einen in der Überschrift definierten Gegenstand habe ich aus Nachlass übernommen. Der Lauf hat eine Bohrung, soweit ich erkennen kann, das Patronenlager ist verschweist...BKA Zeichen ist vorhanden. Was mache ich damit...bzw. wieviel kann man dafür verlangen? Das soll hier keine Verkaufsanzeige sein...ich weis nicht wo ich im Forum das Posten kann...und es ist wirklich die Frage eines Unwissenden...
»Bearkiller« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
Kusrbogen Willow 48# @ 29", C.R. Mephisto 50# @ 29", Hellhammer Pharao 43# @ 28", Ulf Jantzen Zuzeca 43# @ 28", Projektbogen Hell-Streich 43# @28", eigenes Modell Wotan 38# @ 29"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bearkiller« (3. Mai 2015, 20:29)


Bearkiller

Hobbyschütze

  • »Bearkiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 8. März 2013

Wohnort: Frohnhausen

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:16

...
»Bearkiller« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
Kusrbogen Willow 48# @ 29", C.R. Mephisto 50# @ 29", Hellhammer Pharao 43# @ 28", Ulf Jantzen Zuzeca 43# @ 28", Projektbogen Hell-Streich 43# @28", eigenes Modell Wotan 38# @ 29"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bearkiller« (3. Mai 2015, 20:23)


Bearkiller

Hobbyschütze

  • »Bearkiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 8. März 2013

Wohnort: Frohnhausen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:21

....
»Bearkiller« hat folgende Bilder angehängt:
  • image.jpg
  • image.jpg
Kusrbogen Willow 48# @ 29", C.R. Mephisto 50# @ 29", Hellhammer Pharao 43# @ 28", Ulf Jantzen Zuzeca 43# @ 28", Projektbogen Hell-Streich 43# @28", eigenes Modell Wotan 38# @ 29"

sternburch

Outdoorfreak

Beiträge: 4 161

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

Wohnort: Sachsen Anhalt

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:42

Ich hab mal zwei solche Dinger für´n Kumpel verkauft.
Wenn ich mich recht erinnere gab es 160 oder 180 Euro dafür.
Waren irgenwelche russischen Nagant glaub ich, sahen genau so aus.
Gruß Micha

Bearkiller

Hobbyschütze

  • »Bearkiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 8. März 2013

Wohnort: Frohnhausen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 3. Mai 2015, 20:47

Ist doch schonmal ne Richtmarke...danke...
Kusrbogen Willow 48# @ 29", C.R. Mephisto 50# @ 29", Hellhammer Pharao 43# @ 28", Ulf Jantzen Zuzeca 43# @ 28", Projektbogen Hell-Streich 43# @28", eigenes Modell Wotan 38# @ 29"

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 813

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Mai 2015, 00:59

Rußland hatte einen ...

... extremen Mangel an Gewehren, trotz reichlich (sollte man meinen ?) vorhandener japanischer Arisakas, Britischer Enfields, Winchester M.95 und über 800 000 erbeuteter Gewehre 88 und 98.
und sonstiger Mod., wie z.B. Mauser 71 und 71/84.

Es langte vorn und hinten nicht. Die Verluste an eigenen Waffen waren utopisch! :wacko:

1915 beauftragte seine KM der Zar die US-Firma Remington/UMC mit der Fertigung von 1,5 Mio. Gewehren und Kurzgewehren Mod.91, sowie 100 Mio. Patronen im russischen 3-Linien-Kaliber 7,62 x 54R.
Desweiteren 1,8 Mio. M.91 bei N.E. Westinghouse incl. Bajonetts.



€ 160,00 - 180,00 T€uros, für beide zusammen? - Als DEKO? Ansonsten hat man wirklich Doofe gefunden.
Zudem ist der Zustand max. 2-3 bestenfalls.


Trotzdem "Bärentöter" viel Erfolg beim Verkauf.
MfG, Mountain ... *huhu1*
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Bearkiller

Hobbyschütze

  • »Bearkiller« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 100

Registrierungsdatum: 8. März 2013

Wohnort: Frohnhausen

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Mai 2015, 09:14

Danke...so so...auch das Teil hat ne Geschichte :D Ob ich es verkaufe...tausche, oder was auch mmer damit mache...weis ich noch nicht! Bei Egun möchte ich nicht "ey wasn letzt Preis, 50cnt inkl. porto" erleben...das hatte ich zu oft, egal wofür und bevor ich es verschenke, zünde ich es an und erfreu mich 3 minuten an Licht und Wärme... *rofl1*

Ich hab das ja in mehreren Foren gepostet und es ist erstaunlich, wie die Meinungen zu der zu erwartenden Endpeisgestalltung auseinander gehen...ich bin da etwas ratlos, zumal ich egun mittleweile sowas von überteuert finde, wenn man seine Anzeige gut gestallten will...
Kusrbogen Willow 48# @ 29", C.R. Mephisto 50# @ 29", Hellhammer Pharao 43# @ 28", Ulf Jantzen Zuzeca 43# @ 28", Projektbogen Hell-Streich 43# @28", eigenes Modell Wotan 38# @ 29"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (04.05.2015)

sternburch

Outdoorfreak

Beiträge: 4 161

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

Wohnort: Sachsen Anhalt

  • Nachricht senden

8

Montag, 4. Mai 2015, 10:45

Alex hast mal wieder recht... :thumbup:

Jetzt nochmal paar Fakten, hab vorhin mal meinen Kumpel angerufen:
Die von mir beschriebenen Umbauten waren Frankonia Nagant - Salutumbauten mit Adapterhülse für 9mm Revolverkartuschen, der Ausschuß erfolgte oben unter der Kimme.
Gruß Micha

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 813

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

9

Montag, 4. Mai 2015, 15:37

Ich weiß ...

Alex hast mal wieder recht... :thumbup:

Jetzt nochmal paar Fakten, hab vorhin mal meinen Kumpel angerufen:
Die von mir beschriebenen Umbauten waren Frankonia Nagant - Salutumbauten mit Adapterhülse für 9mm Revolverkartuschen, der Ausschuß erfolgte oben unter der Kimme.
... das ist das übliche Prozedere um aus einem alten/antiken Gewehr einen Schrotthaufen zu machen. Der "Ausschuss" unter der Kimme ist Standard der Verschandelung.

Kein Mensch würde ein Auto ohne Motor und festgeschweißten Achsen kaufen, bei dem die Räder noch entfernt wurden. *happy2*

Alles im angeblichem Namen einer von Bürokraten erfundenen Pseudosicherheit, die es NIE gab und auch nie geben wird. Was der deutsche Untertan sich alles gefallen lässt ist einmalig in der Welt. *sleep1*

Mountain ... *huhu1*
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Ähnliche Themen