Sie sind nicht angemeldet.

blue1980

Administrator

  • »blue1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. August 2014, 14:35

Izhmash: Yunker 2

Die Yunker 2 ist nach der prototypenanmutenden Yunker 1 mit eingesetztem Revolver, die 2. Konvertierung einer AK. Laut Werbung werden über 90% der Originalteile verwendet.

Diese CO2-betriebene Waffe stellt eine AK-105 dar.

Technische Daten:

Länge: 81cm (mit eingeklapptem Schaft 57cm)
Höhe: 26cm (ohne Magazin 18cm)
Breite: 4,5cm, 6,5cm am Durchladehebel (zusammengeklappt mit Durchladehebel 8,5cm)
Kaliber: 4,5mm BB's
Antrieb: 12g CO2 Kapseln
Gewicht: ca. 3kg


nun lass ich aber die Bilder sprechen.


rechte Ansicht:


Umarex Beschriftung mit *fzeichen* -Stempel:


Sicherung in "gesichert" Stellung:


Sicherung "entsichert"


Hier auch gut zu sehen das der Verschlussträger nicht ganz nach hinten gezogen werden kann bei gesicherter Stellung. Das ist aber nicht wichtig für die CO2 Variante, da der Verschuss keine Funktion hat wie bei der scharfen Variante:


Verschluss geöffnet mit Blick aufs Magazin und Laufwurzel mit Gummidichtung:


linke Ansicht mit den Bezeichungen die schon in Russland aufgebracuht wurden:


Hier ist das Magazin ausgerastet mit Druck auf den Magazinlösehebel nach links:


Das CO2 Magazin lässt sich auseinanderbauen indem der Federbelastete Stahlstift reingedrückt wird:


...dann kann das Magazin zerlegt werden und die CO2 Einheit wird sichtbar:


Im Magazin untergebracht die Einheit mit dem Namen: MP-841 K. Bei der Flügelschraube fehlt der Flügel:


Das entleerte Magazin:


angelegter Skelettklappschaft:


...dieser wird durch einen nach hinten beweglichen Haken gehalten:


Der Schaft lässt sich auf Druck dieses Knopfes einklappen:


Die Visierung:


Die Kimme lässt sich von 0-1000m einstellen. Bei der schwachen Ventilenheit kann man das 1:1 auf 0-10m übernehmen. :D


Das Korn lässt sich auch durch Drehen verstellen:


Die Gasabnahme. Danke an Elias für die Aufklärung das diese nicht gefaked ist. :thumbup:


hier auch gut zu sehen das die Gasabnahme vom Lauf innen kein Loch hat:



Das Zerlegen lässt sich durch beherzten Druck auf die Entriegelung des Deckelgehäuses bewerkstelligen:


Der Deckel ist in dieser runden Nut arretiert:


Unter dem Decken offenbart sich das Innenleben der Waffe. Eine ellenlange Feder die hinten eingehakt ist und vorne in dem Verschussträger eingesteckt ist:


Staucht man die Feder in Richtung Laufende, so kann man die Einheit aushaken. Diese läuft in einer Schiene:


Ebenso ist der Verschlussträger in einer Schiene. Ähnlich bei SSW's wird dieser hinten dann nach oben abgenommen:



Der obere Handschutz lässt sich durch drehen des Hebels auf der re. Gehäuseseite ausrasten:


Um den unteren Handschutz abzubekommen muss der Bügel auf der re. Seite nach vorne gedreht werden:


Dann lässt sich das Haltestück nach vorne ziehen...


und der Handschutz vorne nach unten abklappen und entnehmen:


Ein Rechtsgewinde für den Kompensator:


Der Komensator selber ist aus Kunststoff:


Dieser selber ist nicht formvollendet... :thumbdown: Das ist kein Schaden vom Gebrauch, sondern ein Mangel bei der Herstellung:


Ein glatter Lauf ziert die Waffe. Der Präzision förderlich ist dieser Umstand nicht! *rain1*


Gut zu sehen: Die Laufdichtung, an die sich das Magazin presst um Dichtigkeit zu erzeugen:


Ein Blick in dem Systemkasten aus Schützensicht:


Zerlegte Waffe:


Der Abzug ist sehr simpel:


von unten:


entspannter Abzug:


gezogener Abzug. Zu sehen, das der Stahlstift nach vorne gedrückt wird. Auf den Hebel im Magazin:


Abzug frei mit entsichertem Sicherungshebel:


Scherungshebel "gesichert" so kann der Abzug nicht von unten nach oben schwenken:




Fazit:

Die Yunker2 ist für die Vitrine sehr gut geeignet da sie aus vielen Originalteilen besteht.
Die Schussleistung ist bis 7m akzeptabel für eine Waffe mit glattem Lauf und pendelt sich bei einem Lochkreis von 7-8cm ein. Für eine reine Freizeitwaffe i.O.

Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist typisch Russisch: rustikal. Aber! Es geht alles. Wenn auch manche Dinge seeeehr schwergängig sind, die die obere Handschutzentriegelung.

Preis:
für ca. 200,-Euro auf dem Zweitmarkt ist die Waffe günstig, da der NP deutlich höher lag.

Preistendenz:
Da die Waffe meiner Kenntnis nach nicht mehr importiert/hergestellt wird, ist eine Preisteigerung drin.

Ersatzteilversorgung:
Ich kann nur mutmaßen das Umarex evtl. noch Kleinteile hat, wie Dichtungen u.ä. Magazine gibt es bei MWM für 130,-Euro 8|
Dichtungen und V0-Kits gibts immer wieder bei Egun.

Empfehlung:
Ich kann die Waffe für den Preis um die 200,- Euro empfehlen, da man für eine deaktivierte, nicht schussfähige Waffe schon mehr bezahlt. Mal abgesehen von Schnäppchenangeboten.
»blue1980« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20140825_125515.jpg
  • 20140825_125821.jpg
  • 20140825_125526.jpg
  • 20140825_125831.jpg
  • 20140825_125645.jpg
  • 20140825_125849.jpg
  • 20140825_125534.jpg
  • 20140825_125918.jpg
  • 20140825_125541.jpg
  • 20140825_125940.jpg
  • 20140825_125551.jpg
  • 20140825_125947.jpg
  • 20140825_125618.jpg
  • 20140825_130008.jpg
  • 20140825_125628.jpg
  • 20140825_130027.jpg
  • 20140825_125658.jpg
  • 20140825_130050.jpg
  • 20140825_125709.jpg
  • 20140825_125716.jpg
  • 20140825_125732.jpg
  • 20140825_125751.jpg
  • 20140825_130112.jpg
  • 20140825_130125.jpg
  • 20140825_130205.jpg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Sgt_Elias (25.08.2014), quickmic (26.08.2014)

blue1980

Administrator

  • »blue1980« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 585

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. August 2014, 14:40

Appendix

Bilderdatenquelle für den Testbericht.
»blue1980« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20140825_130245.jpg
  • 20140825_130307.jpg
  • 20140825_130335.jpg
  • 20140825_130353.jpg
  • 20140825_130403.jpg
  • 20140825_130517.jpg
  • 20140825_130545.jpg
  • 20140825_130554.jpg
  • 20140825_130708.jpg
  • 20140825_130748.jpg
  • 20140825_130847.jpg
  • 20140825_130857.jpg
  • 20140825_130912.jpg
  • 20140825_130926.jpg
  • 20140825_130935.jpg
  • 20140825_130946.jpg
  • 20140825_131010.jpg
  • 20140825_131022.jpg

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pellkopf (25.08.2014), baikal-513 (25.08.2014), Sgt_Elias (25.08.2014), quickmic (26.08.2014), Guns&More (27.08.2014), Easy74 (27.08.2014)

Ähnliche Themen