Sie sind nicht angemeldet.

Butt

Spender

Beiträge: 4 079

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:14

Ein ständiges hin und her,,,das darf man nicht und das darf man dann doch,man müßte es so machen

oder lieber so,bla,bla,bla,,,,,,

Wünsche niemanden auf dieser Erde so etwas durch zumachen ,weder als Opfer noch als Elternteil.

Aber jeder der sagt, ach der arme Täter hatte eine schwere Kindheit usw. sollte in die Rolle der Betroffenen

schlüpfen und das mal ein Jahr lang am eigenen Leib spüren wie sich solche Gefühle verhalten.

Was solch ein Mensch mit Kindern anstellt ,ist mit nichts aber auch garnichts zu entschuldigen.

PS ich bin im Kinderheim zum Teil großgeworden und ich habe da Sachen gesehen ,da würde sich bei eingen

der Magen umdrehen,absolut abartig.

Und aus diesen Grund kann ich das ganze Gerede über den armen Verhaltensgestörten Menschen nicht mehr hören.

Es ist leider so das in unserem Land ,teilweise Täter vor Opferschutz steht.Leider. :thumbdown:
Suche Kornschutz für altes HW35 und Illex Wobbler :angeln2:


Gruß Maik

Das Recht auf Waffen *trapper1*

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

mulcher one-two (23.07.2014), MountainGun45LC (23.07.2014), 454/B36 (23.07.2014), PlanB (23.07.2014)

Aktenzeichenxy

unregistriert

42

Mittwoch, 23. Juli 2014, 17:55

Mir geht es direkt um denn Fall des kleinen Jungen und das das Rechtssystem dort nicht mal auf die Idee kommt denn Vater anzuklagen,was ich sehr löblich finde .

Bei uns würde es auf jedenfall zu einer Anklage kommen ob verurteilt wird oder nicht,hängt vom Richter ab ;) begriff Notwehr Überschreitung wird gerne in den Mund genommen der besagten Rechtsorgane ;)
Weil es hätte ja gereicht zb denn Täter zurseite zu schubsen und ihn in einem Zimmer einsperren oder festzuhalten wärendessen die Polizei vorbei schaut ;)
Das zum Beispiel könnte ein Richter so sehen,weil dieser ja neutral gegenüber beider Parteien sein muss.
Und wenn du meinen Post mal gelesen hättest,ging es mir rein um das hier der User René alle User auf die selbe Stufe wie den Täter gestellt hat,weil wir ja so übertrieben reagieren :thumbdown:
Ach lassen wir das,wir werden sowieso nicht auf einen grünen Zweig kommen-soll's so sein jeder hat seine Meinung zu dem Thema ,nur lass ich mir von euch gutgläubigen nicht die heile Welt auf schwatzen.
Für mich hört tolleranz auf ,wenn es um Kinder geht .
Und wer noch immer glaubt alles wird gut,dem kann ich nur gratulieren weil so blind würd ich auch gerne durch die Welt spazieren.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (23.07.2014)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

43

Mittwoch, 23. Juli 2014, 18:12

So wie der Vater in den USA gehandelt hat, war es genau richtig, nicht mehr und nicht weniger. Ich hätte es genau so gemacht. Den Typen umlegen vor dem Sohn, auf keinen Fall, verstümmeln, auf keinen Fall. So wie es gemacht wurde und nicht anders. Was den Vater in Deutschland erwaten würde , kann ich nicht sagen, ich bin weder Anwalt noch Richter. Somit möchte ich dazu auch kein Urteil abgeben. Alles Andere wäre Spekulation.
Was die Zukunft des Jungen anbelangt...... dazu kann man auch nur Vermutungen anstellen. Ich möchte ohne zu übertreiben behaupten, das ich doch einige Freundinnen in meinem Leben hatte, ob das jetzt gut oder schlecht ist... na ja. Was ich sagen will, es befanden sich leider drei Mädels darunter die auf verschiedenste Weise sexuell misbraucht wurden. Zwei von den eigenen Vätern und eine vom Opa. Zwei davon haben was an der Klatsche, mit denen war es nicht möglich eine längere Beziehung zu führen. Das ist bei denen heute noch so. In Beziehungen haben die nur Probleme. Die Dritte hat gar keinen festen Partner und ...... sich so durch. von daher bin ich ziemlich sicher, das der Junge ohne Hilfe immer auf irgend eine Art darunter leiden wird. :(

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

454/B36 (23.07.2014), MountainGun45LC (23.07.2014)

44

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:01

Nur mal zu meinem Verständnis:
Heute nehmen wir das Kind in Schutz (was auch völlig richtig ist), aber wenn dasselbe Kind in 20 Jahren aufgrund des Traumata das gleiche tut, dann wird es erhängt.
Es geht darum dass der Kreislauf gebrochen werden muss.

Ich glaube dass es einigen schwer fällt sich mal emotional von einem Thema zu lösen und das ganze aus einer gewissen Distanz zu betrachten.
So einfach läuft das nun mal nicht. Natürlich wird jeder ähnlich reagieren AUCH ICH, aber genau deswegen muss man allgemeine Werte und Regeln schaffen, die sowas unterbinden.
Zu den glorreichen USA! Die USA haben die höchste Inhaftierten Rate der Welt. Also so toll kann der Ansatz dort auch nicht funktionieren.
Und bei allem was hier kritisiert wird, ist Deutschland oder Österreich was die Kriminalität angeht ein Witz gegen die USA.
Vielleicht sollte man sich das auch mal durch den Kopf gehen lassen.
Vielleicht läuft doch irgendwas richtig in den Ländern die eher auf Prävention setzen.

Und meine Güte ich will jetzt nicht das deutsche Justizsystem in den Himmel loben auf gar keinen Fall!!!


P.S.: Nicht das jetzt einer denkt ich nehme den Täter in Schutz und will das der Vater in den Knast geht...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

quickmic (23.07.2014)

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

45

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:04

So einfach läuft das nun mal nicht. Natürlich wird jeder ähnlich reagieren AUCH ICH, aber genau deswegen muss man allgemeine Werte und Regeln schaffen, die sowas unterbinden.

Was unterbinden? Sexuellen Missbrauch oder die Prügel die der Vater ausgeteilt hat?

46

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:09

Was unterbinden? Sexuellen Missbrauch oder die Prügel die der Vater ausgeteilt hat?
Beides.

Hajo

Outdoorfreak

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 28. Januar 2013

  • Nachricht senden

47

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:19

Na ja, als vernünftig und logisch denkender Mensch wirst du selbst wissen, das man weder das Eine noch das Andere unterbinden kann. wer die Neigung hat sich an Kindern zu vergreifen wird das bei passender Gelegenheit machen. Nicht unbedingt bei der ersten Gelegeneheit, aber irgendwann sicher. Lässt sich nicht vermeiden. Und ich als Vater komme gut gelaunt von der Arbeit, freue mich darauf mit meinem Junior die Crossmopets fürs Wochenende zu richten und sehe wie er missbraucht wird.... Na da gehen bei mir und den Meisten die Sicherungen durch, auch das lässt sich nicht vermeiden. Keine Chance.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Master Chief558 (23.07.2014)

48

Mittwoch, 23. Juli 2014, 19:44

Ja... ich bin zwar kein Vater aber ich kann mir vorstellen wie dass ein muss. Man kommt nach hause und sieht so etwas. Und das schlimme nach dem Gefängnis machen solche typen das ja oftmals wieder. Da hilft ja eigentlich nur ewig wegsperren was meiner Meinung nach aber zu viel Geld kostet für solchen Abschaum
"Der Herr der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!" (Zitat MP40/Manni, August 2014)

cz75

Moderator

Beiträge: 1 174

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2012

Wohnort: Raum Schweinfurt

  • Nachricht senden

49

Mittwoch, 23. Juli 2014, 21:00

Ich bin mir nicht sicher, ob auch andere solche Threads nochmal in Ruhe durchlesen, also ein zweites oder drittes mal.

Aber nachdem ich das gemacht habe, werde ich das Gefühl nicht los, das an der einen oder anderen Stelle aneinander vorbeigeredet wird.

Fakt ist, das jeder den Vater versteht und wohl auch keine ausschließen kann oder will, das er nicht auch so gehandelt hätte. PUNKT

Auch habe ich nirgens gelesen, das nur einer in dieser Diskussion beteiligten User das Vergehen an einem kleinne Jungen gutheisst. PUNKT

Aber irgendwie wird da scheinbar was anderes reininterpretiert, nur weil manche härtere Strafen fordern, die anderen mehr Prävention und dir dritte Fraktion fordert mehr Selbstjustiz.

Alle drei Gruppen haben ihr Argumente, die mehr oder weniger gewichtig erscheinen.

Meiner Meinung nach sollte aber die Prävention im Vordergrund stehen.

Jeder sollte mit offenen Augen durch die Welt gehen, auch mal auf andere kritisch schauen und ein gesundes Maß an Misstrauen haben.

Wenn wir damit nur eine solche Tat verhindern, haben wir schon die Zukunft eines Kindes gerettet.

Hoffentlich versteht ihr ein wenig worum es mir geht.

LG Rudi
Es ist wichtiger, wie du mit deiner Zeit umgehst als mit deinem Geld. Fehler in Sachen Geld kann man berichtigen, aber die Zeit ist für immer vertan.

Aktenzeichenxy

unregistriert

50

Mittwoch, 23. Juli 2014, 21:51

Ja Rudi da stimme ich dir zu in gewissen Punken
Aber denoch rechtfertigt das nicht das sich hier manche das Recht herausnehmen andere als Stammtischschwätzer abzustempeln und auch die Reaktionen als lächerlich hinzustellen!
Um das gehts hier,alle sind wir uns einig das der Vater rechtens gehandelt hat.
Nur das einige versuchen Leute die vielleicht ein bisschen mehr mit Emotionen hier Posten sollte doch angesichts des Vorfalles der hier Diskutiert wird doch legitim sein oder?!
Und das unsere beiden Länder genannt wurden aus Beispiel,sollte auch auf der hand liegen da wir ja hier leben und manche vielleicht halt etwas kritischer gestimmt sind wenn man(n) sich mal das unser System genauer anschaut.

Das ist ja der Knackpunkt an der Sache wo wir wieder zu meinem Ersten Post kommen,wenn sich jemand berufen fühlt andere zu diskriminieren und sie als Stammtischschwätzer abstempelt oder sogar auf die gleiche Stufe mit dem Kinderficker stellt,dann darf man sehr wohl ein paar Zeilen darüber schreiben wie mann über so einer Aussage denkt!

Übrigens keiner der hier übertriebenen Poster,hat jemand anderen angegriffen!Umgekehrt muss mann sich dann das aber gefallen lassen stimmts.

Wie gesagt die Meinungen gehen weit auseinander und werden auch nich auf die selbe Bahn zurückfinden,war aber mal intressant zu sehen wie manche(auch Freunde hier) zu dem Thema stehen :)

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Butt (23.07.2014), cz75 (23.07.2014), MountainGun45LC (23.07.2014)

quickmic

Outdoorfreak

Beiträge: 1 160

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2012

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

51

Mittwoch, 23. Juli 2014, 22:21

Wie gesagt die Meinungen gehen weit auseinander und werden auch nich auf die selbe Bahn zurückfinden,war aber mal intressant zu sehen wie manche(auch Freunde hier) zu dem Thema stehen :)

Also die Standpunkte sind eigendlich gar nicht so weit auseinander. ;)
Aber wie du schon gesagt hast wird es bei so einen Thema recht emotional und so mancher Spruch wird dann zu persöhnlich genommen. Ich bin sicher keiner stellt hier die Poster auf eine Stufe mit einem Kinderschänder oder Stammstischsprücheklopfer.
Kunde: "Bei dieser Schreckschusswaffe ist die Visierung aber zu klein und schlecht verarbeitet"
Verkäufer: "Das stört die Treffsicherheit bei dieser Waffe in keinster Weise!"

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Butt (23.07.2014), cz75 (23.07.2014)

ralf59

Outdoorfreak

  • »ralf59« wurde gesperrt

Beiträge: 1 331

Registrierungsdatum: 13. Juni 2013

Wohnort: In nähe der Küste

  • Nachricht senden

52

Mittwoch, 23. Juli 2014, 22:25

Ich habe nicht wirklich mitgelesen.
Aber hat der fertige Typ soviel Aufmerksamkeit verdient? *trapper1*

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

sternburch (23.07.2014)

sternburch

Outdoorfreak

Beiträge: 4 161

Registrierungsdatum: 4. Januar 2013

Wohnort: Sachsen Anhalt

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 23. Juli 2014, 23:32

Also die Standpunkte sind eigendlich gar nicht so weit auseinander. ;)
Aber wie du schon gesagt hast wird es bei so einen Thema recht emotional und so mancher Spruch wird dann zu persöhnlich genommen.

So sieht es aus!
In einem Internetforum sind eben nur kurz geschriebene Sätze möglich.

Es ist herrauszulesen, die Väter reagieren derber als die Nichtväter (was ein Wort). Ich kann es nachvollziehen!!!
Schön aber auch, es lehnt hier jeder Gewalt ab. Natürlich nur sofern es die eigene Familie nicht betrifft.
Schutzinstinkt ist das, hat (fast) jedes Tier.

Damit bin ich hier aus diesem Thema wech.
Gruß Micha

Ähnliche Themen