Sie sind nicht angemeldet.

NC9210

Moderator

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2013

  • Nachricht senden

21

Freitag, 25. April 2014, 13:57

Da ich überzeugt davon bin daß du Ihn in Räumen ausprobieren wirst ;)
besorg dir im Baumarkt Alkohol für diese Glasfeuerstellen.
Der ist nämlich nicht gesundheitsschädlich.
Öl kannst du im Versandhandel bestellen.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

22

Freitag, 25. April 2014, 14:09

Naja-ob er damit läuft?Schließlich muss ja auch noch Öl beigemischt werden.Aber,klar,versuchen werde ich es bestimmt-aber als Anfang muss erstmal gewöhnlicher Modellbausprit her-und ich brauche ja noch diverses Zubehör-Glühkerze,Stecker,Spritschlauch...und noch jemanden mit ner Standbohrmaschine-oder auch noch kaufen-wollte ich ja immer schonmal :D

NC9210

Moderator

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2013

  • Nachricht senden

23

Freitag, 25. April 2014, 14:14

Ja, damit läuft er.
Methanol ist ja auch nur Alkohol.
Ist halt billiger :)

Wozu die Standbohrmaschine?
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

24

Freitag, 25. April 2014, 15:06

Ich muß ja diverse Löcher bohren-zwecks Motorhalterung in Alu-Klötzchen,am Brett,wo alles montiert werden soll,und Freihand wird das gewiß nicht so,wie ich es haben möchte.Ok,ist natürlich zu überlegen,was günstiger ist-die Löcher in nem Fachbetrieb bohren lassen-oder bei EBAY ne gebrauchte Standbohrmaschine holen-letztens stand eine für 30E drin-für das bischen,was ich bohren muss,hätte die vermutlich ausgereicht-muss ja kein unkaputtbares Profi-Gerät sein....

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

NC9210

Moderator

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2013

  • Nachricht senden

25

Freitag, 25. April 2014, 15:15

OK, ich hatte schon Angst du würdest an dem Motor bohren *happy2*
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

26

Freitag, 25. April 2014, 15:58

Nene-meine erste Planung sah ja noch eine Tropfölschmierung vor-klar,da hätte man bohren müssen-aber,da mir ja nun ein funkelnagelneuer Motor ins Haus gekommen ist-naja,war ja eigentlich nicht so geplant,hatte ja ehr so mit 30E für n gebrauchten gerechnet-ich bin halt in den Bietwahnmodus gefallen ala "haben will"und nun kann ich das gute Stück-was ich originalverpackt zum halben Neupreis bekommen habe-ja nicht einfach so löchern-evtl verkaufe ich ihn ja irgendwann wieder-so wie ich nun für das Motörchen grad bei Egon meine geliebten HW37 verticke...naja,so gehts halt ;)Spritmäßig nochmal-Methanol ist auch nur Alkohol?Ich kenn mich da nicht so mit aus-und Alkohol-also,den werden die in der Apotheke gewiss verkaufen-Rhizinusöl sowieso,und,auf Nitromethan kann ich wohl verzichten,da das Motörchen ja nix leisten muß-nur laufen,Krach machen und stinken soll er :P Aber werd im Modellbauforum auch nochmal nachhaken,was die Jungs dort sagen....

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Medjay« (25. April 2014, 16:06)


NC9210

Moderator

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2013

  • Nachricht senden

27

Freitag, 25. April 2014, 16:15

Alkohol ist in der Apotheke extrem teuer.
Das was Baumärkte als Ethanol verkaufen ist normalerweise ok
und kostet ca. 3,- Euro/Liter.
Rizinusöl solltest du nicht verwenden. Mal abgesehen davon
daß es verharzt ist es auch nicht in der Lage aggressive
Verbrennungsrückstände zu neutralisieren.
Nimm ein ordentliches synthetisches Modellmotorenöl.
Achtung: Mineralöl ist nicht in Alkohol löslich und daher
völlig ungeeignet.
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

28

Freitag, 25. April 2014, 16:36

Hmm-im Baumarkt gibts Alkohol?Naja,muss ich mal gucken...ist ja ohne Auto immer son Problem,hier irgendwo hinzukommen-bin ja in ner ländlichen Gegend-ich wüsste grad nichtmal,wie und welcher Bus annähernd in die Nähe eines Baumarktes fährt-da würd ich lieber mehr bei der Apotheke um die Ecke bezahlen,anstatt meilenweit in der Gegend von der Bushaltestelle zum Baumarkt zu latschen-von den Fahrtkosten ganz abgesehen-da wird die Apotheke noch billiger sein....Was ich auch glaube,ist,das mein 200ramm Schwungrad noch zu wenig ist-hätte gern eins mit 4ooGramm oder so-wer ne Drehbank hat und gegen kleines Entgeld sowas drehen kann-bitte melden!Ist ja nur ne Stahlscheibe,so 1,5cm breit mit nem 6mm Loch in der Mitte....wäre sehr dankbar über jede Hilfe,die mich diesen kleinen Traum verwirklichen lässt :)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Medjay« (25. April 2014, 17:12)


NC9210

Moderator

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 25. Oktober 2013

  • Nachricht senden

29

Freitag, 25. April 2014, 17:38

Warum nich sowas: eBay
Wenn die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit.
Wenn das Volk den Staat fürchtet, herrscht Tyrannei.
Thomas Jefferson,
der hauptsächliche Verfasser der Unabhängigkeitserklärung

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

30

Freitag, 25. April 2014, 17:44

Klar-hübscher wie ne schlichte Stahlscheibe-aberkeine 6mm Bohrung-also bräuchte man wieder-n gedrehtes Distanzteil....ja,ich hab schon nnach Schwungrädern gegoogelt-sowas würde mir auch besser gefallen als ne Stahlscheibe...

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 595

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

31

Freitag, 25. April 2014, 22:35

Nicht vergällter Ethylalkohol ist versteuert und kostet dann glaub ca. 25,-/l
Hab ich noch so in der Erinnerung. Spiritus bekommst auch im gut sortierten Edeka.
Der hat glaub um die 96-98% der Rest glaub Pyrrol zum vergällen, kost dann halt nur ca 3,-€.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 29. April 2014, 20:57

So-bin ja noch in der Anfangsphase-muß Teile besorgen-schon die kleinen M3-Schrauben gibts ja nicht um die Ecke.Momentan schleife und poliere ich grad den Zylinderkopf-mit 1200er Schleifpapier,jeden Tag mal n paar Std-dauert natürlich.Aber-der Weg is das Ziel-soll ja n Schmuckstück werden :)

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 30. April 2014, 20:00

So,heute ist auch die Glühkerze übergekommen.Muß aber noch den Zylinderkopf weiterschleifen...Edit-Als Tank gibts n kleinen verchromten Flachmann in Form des 20Ltr Bundeswehrkanisters-die Glühkerze wird dann mit Dauerstrom versorgt,damit eine möglichst stabile Leerlaufdrehzahl eingehalten werden kann.Gestartet wird per Seilzug-aber noch fehlt ja einiges...NEXT-also vernünftige Motorhalterungen aus Metall müssen her-habs mal probeweise mit Hartholz versucht-weil ich zur Metallbearbeitung kaum mehr als Feile und Schleifpapier habe-Alublech usw hab ich-nu brauch ich entweder Geräte-oder Hilfe...müsste erstmal zwei Alubleche,1mm dick,auf 30 mal 50 zugeschnitten haben-von Hand mit Blechschere unmöglich,verformt sich natürlich-jemand in meiner Nähe mit geeignetem Gerät?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Medjay« (6. Mai 2014, 21:59)


Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

34

Freitag, 30. Mai 2014, 21:05

So-mal berichten.Falls es niemanden interesiert,höre ich auf,davon zu schreiben.Wirklich vorangekommen bin ich,mangels Werkzeug,noch nicht.Ok,Kipphebel,Stoßstangen sind poliert,Vergaser und Ansaugrohr entgratet und poliert,und der Edelstahlauspuffkrümmer samt Alu-Schalldämpfer ebenfalls...mangels Kohle bzw Bohrmaschiene gehts aber nicht wirklich voran-naja,hatte eh min n halbes Jahr eingeplant bis zum ersten Probelauf-weil ich ja die Schwierigkeiten kannte....

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (30.05.2014), sternburch (30.05.2014)

blue1980

Moderator

Beiträge: 2 595

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2012

Wohnort: Aachen

  • Nachricht senden

35

Freitag, 30. Mai 2014, 21:09

Gibts denn auch so ne Art Bausatz für so nen Verbrenner den man kaufen kann?

Macht sicher spass sowas selber zu bauen.

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

36

Samstag, 31. Mai 2014, 11:55

Hmm-Bausatz-ja,gibts-von historischen Motoren-aber die sind sauteuer.Wobei ja alles relativ ist,wenn man grad mal tausend Euro über hat,gibts schon geile Männerspielzeuge....Google mal Langsamläufer,Modellmotoren-es findet sich schon etwas,aber nich vieles.Auf Youtube gibts auch n paar Videos von so langsamlaufenden Modellmotoren-hab grad keinen Link-aber da gibts den Grund,der mich veranlasst hat,nu sowas zu machen..nur eben in der sparsamen Selbstbau-Variante-nen Viertakt-Modellflugmotor,wie ich ihn hab,findet man mit etwas Glück unterhalb von 50 Euro bei Ebay-ich hab paarnsiebzig für meinen bezahlt-funkelnagelneu,originalverpackt-funktionsfähig,als Grundlage zum basteln,polieren und n hübsches Modell draus zu bauen,was bei Bedarf aus der Vitrine kann und Treibstoff verbrennt,knattert,stinkt,nach heißem Metall duftet.... 8oBearbeite grad den Zylinderkopf-mag ja,wie am Anfang des Motorenbaus,freistehende Ventile haben...säg,feil-grins :thumbsup:Edit-so sieht er momentan aus...Bild zu groß? Gut,später n neues...EDIT-So,nun liegen auch die Ventile völlig frei-sieht,für meinen Geschmack,voll cool aus-und die Verdichung hab ich reduziert,durch nen Distanzring unter der Zylinderlaufbuchse-klar,Ventilspiel muß neu eingestellt werden-immerhin ists n Millimeter Unterschied-aber Platz für nen weiteren mm ist noch,wird man nach den Probelaufen sehen...
hach,was freu ich mich drauf,wenn er zum ersten Mal läuft!

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Medjay« (1. Juni 2014, 04:03)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blue1980 (31.05.2014)

Medjay

Naturbursche

  • »Medjay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: Limburg/Lahn

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 1. Juli 2014, 14:32

Tja,momentan komme ich nicht voran-M3Schrauben gibts nicht an jeder Ecke zu kaufen,und meine Bohrmaschine hat sich in Luft aufgelöst.Aber egal-auch der alleinige Anblick des Motors bereitet mir schon Freude ^#^Poliere und feile halt noch ein wenig-bis er das erste mal läuft,wirds wohl Weihnachten.Was solls-auch wenn ich ihn lieber heute als morgen anwerfen würde-mangels Kohle und Möglichkeiten zieht es sich-egal,mehr Zeit,um an der Optik zu feilen-wortwörtlich genommen ;)