Sie sind nicht angemeldet.

MountainGun45LC

Outdoorfreak

Beiträge: 3 718

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2012

  • Nachricht senden

41

Mittwoch, 30. Oktober 2013, 13:29

Anders gesagt ...

...
man
könnte genausogut würfeln.
M.E. reine Glücksache, wobei sich einige (Zoraki z.B.) z.Zt. tendenziös eher positiv hervorheben.

Allerdings scheint langsam ein Umdenken bei den wenigen deutschen Herstellern und vor allem ausländischen Produzenten stattzufinden.
Denen ist klar geworden, daß die Zink-Knaller nicht mehr wie früher im Nachttisch ungeschossen verstauben, sondern das bedingt durch die
hinzugekommene Möglichkeit des Abschusses von Feuerwerk eine immer größere Fan-Gemeinde davon auch lebhaft Gebrauch macht.
Erste Ansätze durch die Hinzufügung von mehr Stahl sind ja da.

Zink ist halt "billiger" in jeder Beziehung. Aber Dauer-Reklamationen sind einfach zu teuer und schaden dem Geschäft.
Stahl ist halt die 1. Wahl. Daran ändert auch Plastik und Alu nix.

Das größte Hindernis ist dabei natürlich in D die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB), bei ihrem absurden Vorgehen noch mehr Sollbruchstellen einzubauen, damit bloß ja keiner so eine Plempe umbauen kann.
Früher war da mal ein Passus drin: "So daß es nicht möglich ist mit haushaltsüblichen Mitteln die Waffe zum Verschuss scharfer Munition
herzurichten o.ä.". Das waren dann in etwa: Hammer, Zange, Schraubenzieher.
Das hat man jetzt wohl etwas ausgedehnt auf Drehbank, Bohrmaschine, Schleif-Hexe...
Irgendwie abartig, dieser totale Verhinderungswahn, der letztendlich gar nichts verhindern kann.
Egal was andere machen, der deutsche Michel muß noch einen draufsetzen, war schon immer so!
Und dann erzähle mir noch mal jemand, alle Menschen seien gleich.*rofl1*
Gruß, Mountain ...
Gerechtigkeit ist es, heute das zu erlauben was "vorgestern" noch normal und üblich war und seit "gestern" strafbar ist! :Fahne2:

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cannyblue (30.10.2013), Hillbilly (31.10.2013), Meerschwein (05.11.2013)

42

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 13:47

Die P99 fühlt sich gut an aber schiesst sich wie UMA Müll :thumbdown:
"Der Herr der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Knechte!" (Zitat MP40/Manni, August 2014)

Cannyblue

Testbericht-Verwaltung

Beiträge: 3 083

Registrierungsdatum: 10. Dezember 2012

Wohnort: München

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 31. Oktober 2013, 13:57

Ich finde dir walther P99 geht ja noch, ist zumindest nicht so eine klapperkiste wie die walther P22 oder H&K P30.
Mfg
Canny


zteamgreen

unregistriert

44

Dienstag, 5. November 2013, 16:46

SO,,

P99 ist wieder da und läuft super,allerdings nur, wenn nur 13 Schuss geladen sind,,,drüber

hinaus gibts mal nen Klemmer.

Reparatur war kostenlos :thumbup:

Schlagbolzen-Defekt,,,,,

Gruss Norbert :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »zteamgreen« (5. November 2013, 17:00)