Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 311.

Freitag, 3. November 2017, 23:57

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Durchsuchungen wegen Laserpointer

Zitat von »Intel« Ich frage mich ernsthaft, warum das verboten ist? Ob ich jetzt ein Laser/Lampe unter der Waffe montiere (verboten) oder ein Laser/Lampe in der Hand, direkt unter die Waffe halte (erlaubt), wo ist da bitte der Unterschied??... Diese Regelung stammt noch aus Kaisers Zeiten, als Wilddiebe mit an den Gewehre montierten Lampen das Wild blendeten, was darauf still stehen blieb, um es bequem abzuschiessen. Seit damals sind alle zielbeleuchtenen Mittel an Schußwaffen verboten. Es ist ...

Donnerstag, 19. Oktober 2017, 20:41

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Wadie CS 9mm sinnvoll?

Zitat von »Intel« ...wenn dem tatsächlich so ist, dann nutze ich nur Pfefferpatronen in meiner Waffe (komplettes Magazin, 15 Schuss). Ich denke, damit fahr ich dann in einer Notwehrsituation deutlich besser als wie mit CS Patronen. Nun, wenn man den Artikel so lies, hat er recht. Leider unterschlägt der Artikel einen paar entscheidene Kriterien! 1. In dem Artikel geht es um Sprays und nicht um Gaspatronen für SSW. 2. Sprays unterliegen teils anderen Grenzwerten als Gaspatronen. Laut Gesetz darf...

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 00:12

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Wadie CS 9mm sinnvoll?

Wozu Platzpatronen? Jeder mit einem Minimum an Ahnung von SSW erkennt eine SSW bei Tageslicht sofort und bei Dunkelheit erfolgen Angriffe meist auf nähere Distanz, da man im Dunkeln die Anzeichen dafür später erkennt. Zeit für Warnschüsse sind nur selten gegeben und diese können dann auch mit Abwehrmunition erfolgen. Nun zu CS und Pfeffer: Es gibt einen Anteil von 10 - 15% der Bevölkerung, die auf CS oder Pfeffer nur wenig oder garnicht reagieren, auf stark alkoholisierte und unter Drogen stehen...

Donnerstag, 28. September 2017, 21:28

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Knallpatronen mit roter Kappe

Diese RWS 9x17 Patronen habe ich selber in meiner Sammlung. Die Patronen stammen aus den 60er - 70er Jahren, als es noch keinen genormten Farbcode für die diversen Arten von Kartuschenladungen gab. Die "Roten" sind Knallpatronen von RWS, je nach Herstellungszeitraum entweder mit einer Kork- oder Pappscheibe unter dem roten Siegellack. Da sowohl Schwarzpulver als auch Nitrozellulose als Treibmittel verwendet wurde, kann man nur an der Verpackung erkennen, welche Patrone man vor sich hat. Im gleic...

Mittwoch, 13. September 2017, 22:02

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

LED-Lenser zur Abwehr

Es blendet tatsächlich kurz, stoppt aber keinen Angreifer, da die meisten Angriffe auf unter 10m gestartet werden. Geblendet kann so ziemlich jeder die paar Meter überwinden. Und man kann nur einen Angreifer wirklich kurz blenden. Guckt man man sich aber die große Masse aller bekanntgewordenen Angriffe der letzten Jahre an, so sind tätliche Angriffe nur noch selten von einem Angreifer ausgeführt. Die Masse der Angreifer sind Feiglinge, die sich nur in der Gruppe stark fühlen. Selbst wenn man ein...

Donnerstag, 10. August 2017, 15:42

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Schießen auf eigenem Grundstück verboten?

Baikal, nette Idee, nur leider wird sie nicht funktionieren! Der KWS berechtigt nicht zum Schiessen, sondern ausschließlich zum Führen einer SSW!! Und eine Berechtigigung zum Schießen einer SSW bekommt man nicht erteilt, auch nicht zum Testen von Abwehrmunition!! Abwehrmunition darf man auch nicht draussen an der frischen Luft testen, weil dabei eine mögliche Gefährdung Unbeteiligter besteht. Der Ernstfall ist nach dem Willen der Politik und Polizei der unerwünschte Test der Abwehrmunition. Man ...

Mittwoch, 9. August 2017, 10:25

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Schießen auf eigenem Grundstück verboten?

Das mit dem Schießen auf dem eigenen befriedeten Grundstück ist grundsätzlich erlaubt. Aber: Wenn Außenstehende die Waffe sehen, sich bedroht fühlen ( Sehen der Waffe reicht heutzutage schon aus! ) und die Polizei holen, ist man wegen Nötigung dran. Gleiches gilt, wenn Außenstehende den Schuß hören. Mit einer SSW außerhalb von Silvester zu schiessen, ist inzwischen recht problematisch.

Montag, 31. Juli 2017, 13:32

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Ziel der Waffenbehörde ist es ...

Knallebum, du präsentierst dich hier als Musterbeispiel eines Schlafschafes! Du ignorierst die Realität, die man mit etwas guten Willen jederzeit im Internet auf seriösen Seiten findet, und glaubst den Lügen der aktuellen Regierung. Und ja, der Großteil aller Äußerungen von Regierungsmitgliedern und Abgeordneten der letzten Jahre sind geschönt oder komplett erlogen, um das Volk ruhig zu halten. Aber das ist für dich ja kein Grund einmal über den Tellerrand zu gucken. stattdessen verunglimpft du ...

Sonntag, 23. Juli 2017, 15:31

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Ziel der Waffenbehörde ist es ...

Das Ziel ist die Komplettentwaffnung und Wehrlosmachung der Bevölkerung, um die verängstigte Bevölkerung zu noch weitreichernden Zugeständnissen bei der Aufgabe von Bürgerrechte zu bewegen. Und der deutsche Durchschnittsschläfer wird auch wie gewünscht nach mehr Staat und Überwachung rufen, und letztlich so seine eigene Versklavung unwissentlich herbeiführen. Es dürfte jedem mit einem Mindest-IQ klar sein, das es ausschließlich den Legalwaffenbesitzer trifft. Besitzer illegaler Waffen haben sich...

Freitag, 7. Juli 2017, 17:30

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

SSW und Selbstverteidigung - Versuch einer ernsthaften Diskussion :-)

Es kann helfen, diesen Artikel auf Spartanat.com zu lesen, um sich ein realistisches Bild über die Möglichkeiten einer SSW zur Selbstverteidigung zu machen: http://spartanat.com/2017/06/selbstverte…ischer-einblick Ich kenne den Autor Khi Pa Landgraf persönlich und kann seine Ausführungen als sehr realitätsnah beständigen. Normalerweise schult Herr Landgraf militärische Spezialeinheiten und Kommandos, sowie Personenschützer.

Freitag, 30. Juni 2017, 16:35

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Schaffung der Voraussetzungen zur Verfolgung unbequemer Bürger wie z.B. auch uns Waffenbesitzer

Ach ja, Fake News? Hier könnt ihr den alten ( jetzt gestrichenen ) Text nachlesen zum Bankgeheimnis ( AO § 30a Schutz von Bankkunden ),das aufgehoben ist: https://www.buzer.de/gesetz/1966/al61655-0.htm Der jetzt aktuelle Text der Abgabenordnung / AO: https://www.gesetze-im-internet.de/bunde…1977/gesamt.pdf Hier noch einmal der alte wegefallene Text AO §30a ( Schutz von Bankkunden): http://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/96822_30a/ Auf den Seiten des Bundesfinanzministerium ist der alte weggef...

Donnerstag, 29. Juni 2017, 16:01

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Schaffung der Voraussetzungen zur Verfolgung unbequemer Bürger wie z.B. auch uns Waffenbesitzer

Wie viele von euich bestimmt schon mitbekommen haben haben, werden uns seit Jahren/Jahrzehnten Schritt für Schritt die Bürger- und teils auch Menschenrechte entzogen. Dazu gehört ein immer enger und schärfer gefasstes WaffG., die Aufhebung der Unverletzlichkeit der eigenen 4 Wände für WBK-/Jagdscheinbesitzer und so weiter.... Das Neueste ist nun die völlige Aufhebung des Bankgeheimnisses! Seit 25.06.2017 kann jeder kleine Angestellte jeglicher Behörde, und sei in der Gemeindeverwaltung einen kle...

Donnerstag, 15. Juni 2017, 16:28

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Fragen zur Zoraki 917 und Schießen mit Pfeffer und CS Munition

Letztendlich kommt man beim Führen mit Abwehrmunition nicht drumherum die SSW auch mit der führenden Munition auf Funktionssicherheit zu testen. Man kauft sich also das Doppelte bis Dreifache an Abwehrmunition, entnimmt jeder 10er Packung ein paar Schuß und testet die zu führende SSW mit der Munition auf einwandfreie Funktion. Ist der Funktionstest ohne Störung gelaufen, kann man den Rest aus den gestesteten 10er Packungen führen. Das Risiko einer Funktionsstörung ist dadurch im Ernstfall auf ei...

Mittwoch, 14. Juni 2017, 15:56

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Fragen zur Zoraki 917 und Schießen mit Pfeffer und CS Munition

Ich halte die 917 aber nur sehr bedingt zum Führen geeignet. Abgesehen von der Größe, die ein verdecktes Tragen erschwert, kann man die 917 eigentlich nur teilgeladen sicher führen. Lädt man die 917 fertig, ist der Hahn gespannt, was die Hahnfeder auf die Dauer erlahmen lässt, was wiederum die Zuverlässigkeit im Ernstfall unkalkulierbar macht. Fummelt man eine Patrone ins Patronenlager, ohne den Hahn zu spannen, hat man zwar die 917 fertiggeladen ohne gespannten Hahn, riskiert aber wegen des nic...

Freitag, 24. März 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Testbericht zur Zoraki 2918

@willi75, du meinst wahrscheinlich die Bonobo. Schimpansen sind genauso kriegerisch, unterdrückerisch und blutgierig wie wir Menschen. Im Gegensatz dazu sind die Bonobo absolut friedlich und lösen ihre Spannungen und Probleme durch Sex. Wäre das bei uns Menschen wie bei den Bonobo, lebten wir in einer friedlicheren Welt, wo heutige chronisch Unterfickte nicht ihre Aggressionen auf der Strasse ausleben müssten.

Dienstag, 21. März 2017, 04:43

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

WE Pistolen

Bis ca. 26°C nutze ich in meiner TM Abbey Predator Ultra. Wenn es noch wärmer ist, wird das Predator Ultra zu stark für TM und dann nehme ich entweder Abbey 144a oder ein 134a Gas. Die verlinkte TM 1911 ist gut, hat aber wie praktisch alle 1911er mit Gasmagazin ein schmales Magazin, was dem einreihigen Magazin des scharfen 1911 entspricht. Dadurch ist der Gastank fast 50% kleiner als bei einem vergleichbaren dicken ( scharfes doppelreihiges ) Magazin. Bei etwa 15°C reicht der Gasvorrat gerade so...

Freitag, 17. März 2017, 21:05

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

WE Pistolen

Nimm den Dan Wesson bei Kotze, das ist ein KWC und brauchbar. Der bei Schneider ist ein Gletcher, was alle möglichen minderwertigen Hersteller sein können, meistens jedoch Wingun ohne Hopup. TM ist zwar hauptsächlich gut verarbeiteter Kunststoff, dafür repetiert der Schlitten sehr zackig, da weniger Massenträgheit als Zinkspritzguß. Alle TM GBB Pistolen haben im Griffstück einen Alurahmen, sind also nicht nur Kunststoff. Da das getankte Flüssiggas, sei es Softairgas oder Co2 beim Vergasen Kälte ...

Freitag, 17. März 2017, 13:28

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

WE Pistolen

WE kopiert Tokyo Marui Gasblowbackpistolen ( und 3 - 5 Tanaka ), in dem die sich mangels Lizenz ein Exemplar kaufen, zerlegen, scannen und so ihre Gußformen erstellen. Dadurch sind WE immer etwas ungenau und klappern gerne. Da WE den Kunststoff der TM bei sich durch Zinkspritzguß ersetzt, ist eine WE meist schwerer als das scharfe Original und benötigt etwa das 2,5-fache an Gas je Schuß wie eine TM - und je mehr Gas je Schuß, desto mehr Cooldown! Während eine TM etwa 10.000 - 15.000 Schuß bis zu...

Donnerstag, 16. März 2017, 16:07

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Tasächliche Reichweite von Reizgas bzw. Pfeffermunition

Die Reichweite ist tatsächlich wetterabhängig. 8mmk/.315K wirkt bei mehreren Schuß hintereinander bis zu 3m, 9mm bei mehreren Schuß bis zu 5m. Da einzelner Schuß nicht immer eine zuverlässige Wirkung hat, sollte man möglichst immer 2 - 4 Schuß abgeben, um eine ausreichend große und dichte Wirkstoffwolke zu produzieren. Außerhalb der sichtbaren Wolke ist im Umkreis von 1 - 2m drumherum bei mehreren Schuß immer noch die volle Wirksamkeit gegeben. Wind und Regen verkürzt immer die Wirksamkeitsdauer...

Montag, 6. März 2017, 17:37

Forenbeitrag von: »Vogelspinne«

Selbstverteidigungsschirm?

Zitat von »muffrikaner« Moin moin, nimm diesen preisgünstigen Schirm, der ist sehr gut. http://www.trueswords.com/sword-cane-sam…ade-p-5595.html Ein hilfreicher, aber in dieser nicht mehr unserer BRD leider verbotener Gegenstand!!